Digital Excess

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Digital Excess
Gründungsdatum 1989
Bekannte Mitarbeiter Thomas Koncina, Arndt Heitkamp, Björn Odendahl, Thorsten Koytka, Andreas Erhard, Gösta Feiweier
Branche Video- und Computerspiele
Website http://www.digitalexcess.de/


Digital Excess ist ein deutscher Entwickler von Computerspielen. Die Firma wurde von ehemaligen Leuten aus der Demo-Szene gegründet, der Gruppe The Chip Crunchers[1], und produzierte Spiele für C64, Amiga und PC. 1994 wurde die Produktion eingestellt. 1996 kehrten die Entwickler jedoch zur C64-Szene zurück.[2] Neben Spielen, die über Starbyte und vor allem den CP Verlag erschienen, entwickelte man einige Umsetzungen von Spielshows, die in den 1990ern im Fernsehen liefen, wie Dingsda, Familien-Duell und Wetten, dass....


Spiele (Auszug)[Bearbeiten]

Demoszenen aus dem Spiel "Hi Ska Do" (1992).
Die TV-Show "Punkt Punkt Punkt" als Computerspiel (1992).

1990[Bearbeiten]

1991[Bearbeiten]

1992[Bearbeiten]

1993[Bearbeiten]

1994[Bearbeiten]

1995[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. https://ogdb.eu/index.php?section=company&companyid=7210
  2. Firmenporträt bei der Hall of Light Sprache:englisch