Tooth Invaders

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tooth Invaders
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 609
Firma Commodore
Verleger Commodore
Release 1982
Plattform(en) C64, VC20
Genre Arcade
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon kassette.png Icon cartridge.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.00 Punkte bei 13 Stimmen (Rang 613).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 09. April 2012 - "urteil" - 1657 downs
Lemon64 5,2 09. April 2012 - 25 votes
C64.com none 09. April 2012 - 2032 downs



Beschreibung[Bearbeiten]

Bei Tooth Invaders übernimmt der Spieler die Rolle des Plaqueman, der Held der sauberen Zähne. Plaqueman nimmt den Kampf gegen D.K. Bazillus Plaque auf, der ständig versucht, wunderschöne weiße Zähne zu beschmutzen, bis sie verfaulen und schließlich ausfallen. Plaqueman ist bewaffnet mit Zahnseide und der Kombination Zahnbürste und Zahnpasta und muss auf acht heile Zähne aufpassen und diese gegen die Machenschaften das D.K. Bazillus Plaque verteidigen.

Aufgrund des Themas liegt die Vermutung nahe, dass das Spiel dazu gedacht war, Kindern das Zähneputzen nahe zu bringen.


Gestaltung[Bearbeiten]


Der Kampf beginnt.
bürst, bürst, bürst...




Dass dies ein sehr frühes Spiel ist, sieht man an der Grafik. Sprites in den Basis-Farben des C64 sind alles was das Spiel braucht. Die Grafiken sind etwas klobig aber erfüllen ihren Zweck. In der gezoomten Übersicht scrollt der Bildschirm sanft in vier Richtungen.

Das Eintreten des D.K. Plaque, der grandiose Auftritt des Helden und dessen Tod werden von einer kurzen Melodie begleitet. Außerdem ertönt eine Erfolgsmelodie, wenn ein Zahn erfolgreich gesäubert wurde. Ansonsten gibt es lediglich Soundeffekte, die sehr passend sind. So gibt es z.B. Bürstgeräusche, wenn Plaqueman dieselbe schwingt, die Verschmutzung durch D.K. ist ebenso hörbar und ein Warnton erklingt mehrmals, wenn ein Zahn zu faulen beginnt.


Hinweise[Bearbeiten]

Aufbau[Bearbeiten]

In Titelbild kann man das Anfangslevel 1 – 9 per Joystick links oder rechts einstellen. Gestartet wird das Spiel mit Druck auf den Feuerknopf.

Übersicht

Der Bösewicht

In dieser Ansicht bekommt man den Überblick über alle Gerätschaften und den Zustand der Zähne. In der Mitte sind die acht Zähne, rechts davon das Arbeitswerkzeug. Die blauen Plaqueman repräsentieren die Anzahl der Leben, daneben steht die aktuelle Highscore. Über den Leben befindet sich der aktuellen Punktestand, und daneben die Anzahl der Zähne und der Zustand. In der gleichen Linie befindet sich die Angabe des Levels.


Die Übersicht wird verwendet, um die zwischen Zahnseide und Zahnbürste zu wechseln (und umgekehrt), lange Strecken zurückzulegen und einen faulenden Zahn zu entdecken.


Der Held und Beschützer der sauberen Zähne

Zoomansicht

Plaqueman hat die Fähigkeit sich selbst und die Gerätschaften, die er bei sich hat zu schrumpfen, um seine Arbeit genauestens zu verrichten. In der Zoomansicht geht die Arbeit los. Hier sieht man im unteren Teil die gleichen Angaben wie in der Übersicht. In der Mitte wurde genauer auf die Zähne gezoomt, damit man den D.K. und die Verschmutzung richtig sehen kann. Wichtig ist von hier aus weiterhin die Zahnanzeige in Blick zu behalten, da man an dieser erkennen kann, ob ein Zahn zu faulen beginnt.


Steuerung und Ablauf[Bearbeiten]

In der Übersicht schnappt man sich erst mal ein Arbeitsgerät. Plaqueman wird einfach mit dem Joystick in die entsprechende Richtung gesteuert. Hat man dann das Arbeitsgerät bereit, läuft man an die entsprechende Stelle, an der man reinigen möchte und drückt den Feuerknopf Feuerknopf drücken. Nun beginnt man damit die Zähne zu reinigen.

Wie im echten Leben benutzt man die Zahnseide für die Zahnzwischenräume und mit der Bürste kümmert man sich um die Zahnoberfläche. Hier muss jedem einzelnen Dreckkörnchen Aufmerksamkeit geschenkt werden. Die Zahnbürste funktioniert natürlich nur, wenn man sie vorher mit Zahnpasta bedeckt hat. Daher die Zahnbürste aus der Halterung nehmen und damit über die Zahnpasta laufen.

Hat man einen Zahn vollständig gereinigt ertönt eine Melodie und der Zahn ist sauber. Wenn man wieder heraus zoomt sieht man dass der Zahn bunt blinkt. Dieser Zahn ist nun sicher und kann nicht mehr vom Bazillus verschmutzt werden.

In der Zoomansicht muss sich Plaqueman vor dem Bazillus hüten. Wenn er nicht aufpasst und von ihm berührt wird, endet das tödlich für Plaqueman. Verliert man ein Leben, wird der tote Plaqueman mit einem Luftballon in den Himmel getragen. Plaqueman kann sich aber rächen. Nachdem ein Zahn gereinigt wurde kann er in den nächsten 10 Sekunden den Bazillus killen, welcher allerdings nach kurzer Zeit wieder auftaucht.

Wenn man einen Zahn vernachlässigt, erreicht er einen Verschmutzungsgrad, bei dem er zu verfaulen beginnt. Es ertönt dann ein Warnton und die Zahnanzeige verfärbt sich grün. Man sollte dann auszoomen, nachsehen welcher Zahn betroffen ist und sich sofort darum kümmern und die Verschmutzung reduzieren. Tut man das nicht, verfault der Zahn immer mehr und fällt schließlich aus.

Saubere Arbeit!

Wenn man den letzten Zahn gereinigt hat, zoomt das Spiel automatisch aus und zeigt alle noch vorhandenen und bunt blinkenden Zähne. Dann gibt es die Fluor-Dusche zur nachhaltigen Pflege der Zähne. Doch der Bazillus lässt nicht lange auf seine Rückkehr warten und das nächste Level beginnt.


Bei steigender Levelzahl werden die folgenden Parameter geändert:

  • D.K. Bazillus wird schneller, aggressiver und intelligenter. Er bewegt sich schneller und taucht nach einer Vernichtung schneller erneut auf. In den höheren Leveln weiß er wo man sich aufhält und folgt einem hartnäckig.
  • Die anfängliche Verschmutzung der Zähne wird mehr. In Level 8 oder 9 kann es also sein, dass auch ohne Zutun von Bazillus einer der Zähne sofort anfängt zu faulen.
  • Die Verfaulung schreitet schneller voran. Teilweise ist man hier chancenlos.

Das Spiel kann mit der C= -Taste unterbrochen werden. Durch Bewegung des Joysticks oder Druck auf den Feuerknopf wird das Spiel wieder fortgesetzt.

Ein Druck auf RESTORE  bricht das Spiel ab und bringt den Spieler zurück zum Titelbild.

Punkte[Bearbeiten]

Für die mühevolle Arbeit gibt es folgende Punkte:

  • Plaque entfernen: 10 Punkte je Körnchen
  • Dreck in den Zwischenräumen entfernen: 30 Punkte je Körnchen
  • Den Bazillus vorübergehend killen: 300 Punkte
  • Pro vorhandener Zahn bei der Zahnspülung : 100 Punkte
  • Zusätzliche Leben gibt es bei: 10.000, 20.000, 35.000, 50.000, 75.000 und 100.000 Punkten.

Lösung[Bearbeiten]

Hier einige Tipps:

  • Das Spiel ist vorbei, wenn 4 Zähne weggefault sind oder alle Plaquemen aufgebraucht sind.
  • Solange man in der Übersicht ist, kann der Bazillus einem nichts anhaben, man wird erst verletzbar, wenn man sich schrumpft und Auge in Auge mit dem Bazillus steht.
  • Um größere Strecken zu überqueren lieber auszoomen und dann neu herein zoomen.
  • Der Bazillus kann einen leider auch aus einer gerade nicht sichtbare Ecke erwischen, daher ist es ratsam nicht so sehr am Rand des sichtbaren Bereiches zu laufen und öfters aus- und einzoomen um den Bazillus im Blick zu haben.
  • Die einzelnen Stellen (Pixel), die man schon gereinigt hat können nicht mehr vom Bazillus verschmutzt werden.
  • In den ersten Leveln kann man mit der folgenden Strategie relativ problemlos vorankommen:
  1. Zuerst alle Zahnzwischenräume reinigen. Dort wird anfangs selten neuer Schmutz platziert.
  2. Danach kann man die Zähne mit Zahnbürste und Zahnpaste reinigen. So muss man das Gerät nicht ständig wechseln und hat nach der Entfernung des letzten Schmutzkörnchens einen sauberen Zahn, der nicht mehr neu beschmutzt werden kann.
  • Das Spiel hat vermutlich kein Ende. In der Auswahl auf dem Titelbildschirm und in der Anzeige im Spiel selbst ist nur eine einstellige Zahl vorgesehen. Sollte man trotz der horrenden Verfaulungsgeschwindigkeit in Level 9 tatsächlich ein Level weiterkommen so steht keine Levelzahl mehr in der Anzeige, sondern nur ein Zahn und es werden munter weitere Level generiert.

Cheats[Bearbeiten]

In der Version von Hokuto Force ist ein Trainer integriert, der folgende Optionen bietet:

  • Unendlich Leben
  • Bazillus anhalten.
  • Zähne verfaulen nicht.

Kritik[Bearbeiten]

Camailleon: "Ein nettes Spielchen, das zu Beginn einen fast langweilt, ab Level 6 wird es allerdings herausfordernd, ab Level 8 hat man leider fast keine Chance mehr einen gerade zu faulen beginnenden Zahn noch zu retten. Dieser später horrende Schwierigkeitsgrad und dass es eigentlich kein Ende gibt, lässt einen doch ein wenig die Motivation verlieren. Außerdem werde ich den Eindruck nicht los, dass die Kollisionsabfrage beim Reinigen der Zahnoberfläche nicht immer genau ist, auch hat man manchmal Probleme die Zahnseide wieder richtig in die Ablage zu legen. Trotzdem finde ich das Spiel durchaus gelungen, es läuft sehr flüssig und die Grafik ist für das Alter okay und funktional. Das Spiel ist witzig gestaltet. Diese Thema wurde nicht oft in einem Computerspiel aufgegriffen, daher ist Tooth Invaders fast ein kleines Kuriosum.“

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover

"Cover des Steckmoduls"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Camailleon
  1. Camailleon - 40.090 (09.04.2012)
  2. Sammy - 24.460 (22.04.2012)
  3. Werner - 17.240 (09.04.2012)
  4. Sledgie - 4.330 (22.04.2012)

2. Platz von Sammy 3. Platz von Werner
2. Platz von Sammy 3. Platz von Werner


Weblinks[Bearbeiten]


Videos