Commodore 1541-II

Aus C64-Wiki
(Weitergeleitet von 1541-II)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Commodore 1541-II
1541-II mit Knebelverschluss
Typ Diskettenlaufwerk
Hersteller Commodore
Neupreis  ? DM, ca. ? €, ? US$
Erscheinungsjahr 1987
Produktionsende 1993
Prozessor 6502
Speicher 2 KByte RAM
OS CBM-DOS 2.6
Sonstiges Externes Netzteil;
Vorgänger: VC-1541
Nachfolger: 1551/1570


Die Commodore Diskettenstation Commodore 1541-II oder einfach nur die 1541-II ist die letzte Version der bekannten Floppy VC-1541. Sie wurde von Commodore im Jahr 1987 zum ersten Mal angeboten. Anders als die Vorgängerversionen 1541 und 1541C besitzt die 1541-II ein externes Netzteil, welches auch an der Floppy 1581 verwendet werden kann. Die 1541-II ist für den C64 vorgesehen, kann aber auch am Commodore VC20, dem C16/116/128 oder dem Plus/4 betrieben werden.

Durch das externe Netzteil hat man keine Überhitzungsprobleme mehr, wie es noch bei den anderen Diskettenstationen von Commodore der Fall war. Verschlossen wird die 1541-II mit einem Knebelverschluss. Neben einem An-/Aus-Schalter, einer DIN-Buchse für das externe Netzteil und zwei DIN-Buchsen für den seriellen Bus verfügt das Laufwerk über zwei DIP-Schalter, mit denen man die Gerätenummer von außen ändern kann (von 8 bis 11).

Von außen ähnelt die 1541-II der 1571 für den C128, ist aber wegen des fehlenden internen Netzteils etwas kürzer als die 1571. Farblich ist sie dem C64-II bzw. dem C64G angepasst. Die Elektronik ist im Vergleich zum Vorgängermodell stark verkleinert, wobei alle ICs nicht mehr gesockelt sind. Wegen des kleineren Gehäuses ist der Einbau eines Schnellladers schwieriger.

Die 1541-II ist voll kompatibel zu den Vorgängerlaufwerken, besitzt jedoch in den Betriebssystemroutinen im Bereich von $C000 bis $FFFF einige Unterschiede. Die Hardware gilt als äußerst robust und als weit weniger störanfällig im Vergleich zu anderen Commodore-Diskettenstationen.

Verbaute Laufwerke[Bearbeiten]

  • "FZ-501M REV A" von Chinon
  • "DS-50F" von Digital System
  • "D500" von Mitsumi/Newtronics