1541 Ultimate-II

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
1541 Ultimate-II
1541 Ultimate-II
Typ: Multifunktionssteckmodul für den C64 Expansionsport
Hersteller: Gideon Zweijtzer
Neupreis: € 149.95,- 1541U2 mit Gehäuse
€ 8.5,- Versand (EU)

optionales Zubehör:
€ 17.95,- Tape-Adapter
€ 7.5,- USB auf LAN Adapter
Erscheinungsjahr: 2012
Prozessor: FPGA: Xilinx Spartan XC3S700A
Speicher: 32MB SDRAM
OS: 2MB Flash ROM (Firmware)
Sonstiges: * Slot für MicroSD-Karte
* USB (nur für Massenspeicher)
* IEC-Buchse


Die 1541 Ultimate-II (Kurzform: 1541U2) ist der Nachfolger der 1541 Ultimate. Das Steckmodul ist ein vollständiger Diskettenlaufwerksersatz für den Commodore 64. Als Datenmedium kann ein USB-Stick oder eine MicroSD-Karte verwendet werden. Das Modul kann maximal zwei 1541 Diskettenlaufwerke emulieren. Die Kompatibilität ist enorm hoch, daher funktionieren quasi alle Nachlader, Schnelllader und IRQ-Loader. Zusätzlich können noch beliebte Module wie Action Replay, Final Cartridge 3 sowie Speichererweiterungen vom Typ REU emuliert werden.


Spezifikation[Bearbeiten]

  • FPGA mit 700000 Gates (Xilinx Spartan XC3S700A)
  • 2 MB Flash-ROM für Firmware-Updates
  • 32 MB SDRAM
  • Platinengröße: 62 × 84 mm
  • Robustes schwarzes Kunststoffgehäuse

Features[Bearbeiten]

  • Vollständige und zyklusgenaue Emulation von zwei echten Commodore 1541 Diskettenlaufwerke.
  • Unterstützt .D64 und .G64 Dateien lesend und schreibend auf einem USB-Stick oder einer MicroSD-Karte (SD V1.1, SD V2.0 (SDHC))
  • FAT und FAT32 Unterstützung (inklusive Unterverzeichnisse und lange Dateinamen)
  • ISO9660 Unterstützung (.ISO Dateien lesend und Zugriff auf externe CD/DVD-Laufwerke mittels USB
  • Einstellbare Geräteadresse (ID) und ROMs (1541/1541C/1541-II oder eigenes ROM)
  • Batterie unterstützte Echtzeituhr
  • Kommando Interfacemodul mit UltimateDOS
  • Eingebauter SID-Player, Ultimate Audio-Modul
  • C64 Cartridge-Emulation:
  • Commodore 1750/1764 REU kompatibel (auswählbar von 128KB bis 16MB und kombinierbar mit Retro Replay oder Super Snapshot)
  • Flexibles Freezer-Menü (auswählen, mounten, .D64-Images erstellen und öffnen, neue Ordner erstellen, Dateien löschen/umbenennen)
  • Schneller DMA-load von Einzelprogrammen (.PRG Dateien auf SD/USB und innerhalb von .D64 oder .T64)
  • Konfiguration mit residenten Einstellungen


Schnittstellen[Bearbeiten]

  • Platinenstecker für den C64 Expansionsport
  • IEC-Schnittstelle
  • Stereo Audio-Ausgang (3,5mm Klinkenbuchse)
  • USB Port (nur für Massenspeicher geeignet)
  • MicroSD kompatibler Kartenslot
  • 6-polige Stiftbuchse für den optionalen Tape-Adapter

Verkabelung[Bearbeiten]

nur emulierte Laufwerke[Bearbeiten]

  • ein serielles Kabel: 1541U2 C64

echtes Laufwerk und emuliertes Laufwerk[Bearbeiten]

  • zwei serielle Kabel: 1541U2 echte 1541 C64

Anleitungen[Bearbeiten]

AR6-Cartridge einbinden und D64-Image benutzen

Voraussetzungen
  • Ein D64-Image befindet sich auf der MicroSD-Karte oder dem USB-Stick
  • Den Datenträger in die 1541U2 einlegen und die 1541U2 in den Expansionsport des C64 stecken.
  • Am C64 und an der 1541U2 ist ein serielles Kabel anstecken und den C64 einschalten
Einstellungen Cartridge
  • Die Menü-Taste (mittlere Taste) der 1541U2 drücken (grüner "Ready"-Text des Datenträgers ist sichtbar)
  • Das Einstellungsmenü mit F2  aufrufen.
  • "C64 und cartridge settings" und danach "Cartridge" und danach das gewünschte Modul (z.B. das Action Replay V6) jeweils mit Return  auswählen
  • Mit Run/Stop  die Einstellungen speichern und das Einstellungsmenü verlassen.
Einstellungen Laufwerk
  • Das Einstellungsmenü mit F2  aufrufen und "1541 Drive A Settings" mit Return  auswählen
  • "1541 Drive" auf "Enabled" und "1541 Drive Bus ID" auf "8" einstellen und mit Run/Stop  die Einstellungen speichern und das Einstellungsmenü verlassen.

Benutzung:

  1. C64 aus- und wieder einschalten.
  2. Die Menü-Taste (mittlere Taste) der 1541U2 drücken (grüner "Ready"-Text des Datenträgers ist sichtbar)
  3. Mit den Cursor-Tasten auf die gewünschte D64-Datei navigieren und mit Return die Option "Mount Disk" auswählen.
  4. Mit F7  wird der Fastloader des AR6 aktiviert und mit F1  und Return  geladen.
  5. Falls das Image z.B. bei einem Demo gewechselt werden muss, einfach die Schritte 2-4 wiederholen

Weblinks[Bearbeiten]