Commodore 2000K

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Commodore 2000K
Commodore TV Game 3000H
Typ: Konsole
Hersteller: Commodore
Neupreis:  ? DM / ? Euro
Erscheinungsjahr: 1975
Prozessor: MOS 7601
OS: -


Die Spielekonsolen Commodore 2000K und Commodore 3000H wurden in den 70er Jahren (Verkauf ab 1975) gebaut und beruhen auf den Chips MOS 7600 (NTSC) bzw. MOS 7601 (PAL) sowie einigen unterstützenden ICs. Die 2000K kann an ein Fernsehgerät angeschlossen werden. Die Konsole besaß vier eingebaute, modifizierte Pong-Spiele: Football (Fußball), Squash, Target (Schießen; konnte mit einer Lichtpistole (Lightgun) gespielt werden) und Tennis. Alle Spiele ließen sich in zwei Schwierigkeitsstufen (Amateur und Profi) spielen. Die Spannungsversorgung der Konsolen erfolgte entweder über ein Netzteil oder über sechs AA-Batterien. Im Lieferumfang waren zwei Paddles (Drehregler) enthalten und es konnten noch zwei weitere angeschlossen werden. Somit durften bis zu vier Spieler gegeneinander antreten. Die Beschriftung der Konsole war deutsch und englisch, da sie nur auf dem europäischen Markt verkauft wurde.

Links[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Commodore 2000K/3000H