Genloc

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Genloc
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 921
Entwickler
Firma X-Ample Architectures
Verleger boeder, 64'er
Musiker Musik: Thomas Detert, Soundcheck: Michael Detert
HVSC-Datei /MUSICIANS/D/Detert_Thomas/Genloc.sid
Release 1994
Plattform(en) C64
Genre Shoot'em Up, Jump and Run
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information wurde in der Magic Disk 64 Classic 11/98 widerveröffentlicht


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.25 Punkte bei 4 Stimmen (Rang 634).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 17. März 2019 - 20285 downs
Lemon64 6,9 22. September 2018 - 14 votes
Ready64 5,67 17. März 2019 - 3 voti

Beschreibung[Bearbeiten]

Genloc ist ein Shoot'em Up und Jump and Run, das an Hawkeye angelehnt ist. Es erschien 1994 über das 64'er-Magazin. In drei Leveln muß man sich durch Horden von Feinde schießen und innerhalb des Zeitlimits alle Dracheneier finden, die im Level versteckt sind. Hat man alle Eier gefunden, muß man noch gegen den zugehörigen Drachen kämpfen.


Die Geschichte

Der böse Genforscher Dr. Klein, der nach der Weltherrschaft strebt, hat einen genmanipulierten Drachen freigelassen, der nun umherzieht und zwecks Vermehrung Dracheneier legt. Der Held Shimon zieht mit seiner Schrotflinte los, um die Dracheneier zu zerstören. Leider hat Dr. Klein noch zahllose weitere Kreaturen geschaffen, um die Dracheneier zu beschützen...

Gestaltung[Bearbeiten]


Links oder rechts suchen?
Über mangelnde Gegnerpräsenz auf dem Schirm kann man sich nicht beklagen.
Ein Drachenei



Aus dem Sumpf steigen ungesunde Blasen auf.



Grafik[Bearbeiten]

Die Grafik ist bunt gehalten, und auffällig viele Sprites tummeln sich flüssig animiert im Bild. Der Bildschirm scrollt nach links und rechts.

Sound[Bearbeiten]

Geräuscheffekte gibt es nicht, dafür eine Vielzahl an Musikstücken. Sogar für das Laden und den "Get Ready"-Wartebildschirm gibt es jeweils ein eigenes Musikstück.

Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

  • Joystick nach vorne: Springen
  • Joystick nach links und rechts: Nach links/rechts gehen
  • Joystick zurück: Durch Plattform nach unten fallen
  • Feuerknopf drücken: Waffe abfeuern

Tipps[Bearbeiten]

  • Alle 10 000 Punkte gibt es ein Extra-Leben.



Cheats[Bearbeiten]

Es gibt Cracks für das Spiel. Z.B. ermöglicht der Crack von Fatum auf Wunsch unendlich Energie, unendlich Zeit und Leben, direktes Ansehen der Endsequenz und Levelüberspringen mit C= .

Kritik[Bearbeiten]

Sledgie: "Hier schreiben die Autoren und jeder der möchte, seine persönliche Meinung und Sonstiges zum Spiel rein. Evtl. gibts noch Hinweise auf eine Schulnote."

Sonstiges[Bearbeiten]

Videomitschnitt[Bearbeiten]


Langes Video vom Spiel

Trivia[Bearbeiten]

  • Genloc war ein Beitrag zum Boeder-Talent-Wettbewerb in der Ausgabe 07/93 im 64'er.

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Ivanpaduano
  1. Ivanpaduano - 25400 - 1 (07.09.2019)
  2. Riemann80 - 20400 - 1 (17.03.2019)
  3. Niemand - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Riemann80 3. Platz von Niemand
2. Platz von Riemann80 3. Platz von Niemand


Weblinks[Bearbeiten]


Videos