Greg Berlin

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Greg Berlin
Name Greg Berlin
Branche Elektrotechniker
Firmen Commodore
Informationen Entwickelte die 1571


Greg Berlin begann 1982 bei Commodore im 8-Bit-Bereich für Peripherie und war u.a. mit der Entwicklung von Laufwerken für Plus/4, der 1571 für den C128 und auch 1581[1] betraut. Aber auch mit etliche andere Projekte, die allerdings nie das "Tageslicht" erblickten (z.B. Harddisk für C64/C128) war er befasst. Dann folgte der Schwenk auf die Amiga-Schiene, wo er generell mit Motherboard-Design befasst war. Zuletzt leitete er die Teams für die Entwicklung von Amiga 3000 und Amiga 4000 in Funktion als "Manager of high-end Amiga systems", sah sich aber nie als "Manager" und war stets tief im Entwicklungsprozess involviert.

Die Entwicklung der Amiga-Chipsätze GARY und RAMSEY verlief unter seiner Beteiligung, ebenso auch Erweiterungen und Peripheriegeräte für den Amiga. Er war bis zur Schließung der Firma Commodore dort beschäftigt.


Weblinks[Bearbeiten]

Quellen

  1. Greg Berlin als für Hardware zuständiger Entwickler erwähnt im ROM 1581-rom.318045-01.bin an Offset $2754