Lady Tut

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lady Tut
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 389
Entwickler Greggy
Firma Progame
HVSC-Datei GAMES/G-L/Lady_Tut.sid
Release 1983
Plattform(en) C64
Genre Arcade, Collect'em Up
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.07 Punkte bei 14 Stimmen (Rang 316).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 1. Februar 2010 - "sehr gut" - 3643 downs
Lemon64 7,7 1. Februar 2010 - 35 votes
Gamebase64 10 "Classic!"


Beschreibung[Bearbeiten]

Willkommen! Ihr Job ist es 9 Katakomben zu durchqueren die zu Lady Tut's Gruft führen. Unglücklicherweise haben sich verschiedene Bestien hier unten angesammelt und der Weg wird durch verschlossene Türen versperrt. Diese Türen können nur mit den Schlüsseln geöffnet werden, die Sie zuerst aufsammeln müssen. Manchmal muss man mehrere Schlösser öffnen. Bei solchen Mehrfachtüren erscheint der nächste Schlüssel erst nach dem Entriegeln der aktuellen Tür, man kann also immer nur einen Schlüssel tragen. Um Munition für die Energiepistole zu haben, sammelt man die Juwelringe, die Energie-Pistole selbst ist - ebenfalls in Tarnung eines Juwelenringes - in einem der höheren Levels versteckt.

Gestaltung[Bearbeiten]


... eine Animation aus dem Spiel ...
... Level 3 ...


Man nehme die Spielidee zweier Klassiker mische sie und gebe einen Schuss Originalität hinzu. Das Ganze noch gut durchgeschüttelt und schon hat man "Lady Tut". Ein Spiel, das durch die Einschränkung nur nach links/rechts schießen zu können und für den Schutz von oben/unten die Drehtüren in Anspruch nehmen zu müssen, eine strategische Note bekommt.

Hinweise[Bearbeiten]

Kurzanleitung

Bedienung

Um zum Setup-Menü zu gelangen, drücken Sie die LEERTASTE oder den Feuerknopf. Hier können Sie wählen ob Sie mit Joystick (Taste "J") oder Tastatur (Taste "K") spielen. Sie können hier auch die Tastenbelegung ändern.

Die Spielfigur folgt der Joystickbewegung
Die Tasten "I", "J", "K", "M" bewegen die Spielfigur nach oben, links, rechts, unten.
"Z"-Taste: Feuern der Energiepistole nach links ("Y" beim Emulator)
"X"-Taste: Feuern der Energiepistole nach rechts

Die Katakomben
Diese sind ein gefährlicher Platz. Leider können Sie Ihre Waffe erst ab dem dritten Level benutzen (Nach aufsammeln des 6. Rings). Außerdem kann diese nur zur Seite schießen und lässt Sie daher noch oben und unten ungeschützt. Aber um sich in diese Richtungen zu schützen können Sie die "Drehtüren" verwenden. Diese Türen sehen aus wie Mauern mit ausgeprägter Farbe. Wenn Sie dagegen laufen werden sie sich drehen, Sie hindurch lassen und dem Verfolger den Weg absperren. Achten Sie auch auf Ringe. Jeder enthält einige Schüsse (für jeden Ring zufällig) und einen Punktebonus. Wenn Sie genügend Schüsse besitzen können Sie Ihre Waffe verwenden.

Extrapunkte
Skarabäus: 10 Punkte
Schlange: 20 Punkte
Schädel: 30 Punkte
Drache: 40 Punkte

Lösung[Bearbeiten]

Endlich am Ziel!

Tipps

  • Für jedes vernichtetes Biest entsteht ein neues, daher hat es nicht viel Sinn auf alles zu schießen, was kreucht und fleucht, sondern nur auf das was im Weg ist.
  • Andererseits hat das Spiel nur 9 Levels und es macht für Highscore-Jäger wenig Sinn, am Spielende noch Munition übrig zu behalten.
  • Feinde gelangen nicht zu Ihren Startpunkt oder irgendeinem Platz auf dem sich ein Ring, ein Schlüssel oder eine Tür befindet. Diese Plätze können Sie benutzen um sich in Sicherheit zu bringen.
  • Vorsicht vor unsichtbaren Feinden. Ab einem gewissen Level werden die Feindsprites manchmal vorübergehend unsichtbar, sind aber weiterhin tödlich bei Kollision und können auch im unsichtbaren Zustand abgeschossen werden.
  • Zu Beginn sind Ringe genau so wichtig wie Schlüssel. Aber sobald Sie Ihre Waffe besitzen, legen Sie Ihr Augenmerk zuerst auf die Schlüssel.
  • Beachten Sie, es besteht kein Zeitlimit. Sie können sich solange Sie wollen auf einem sicheren Platz aufhalten. Wenn es also momentan zu gefährlich erscheint einen Schlüssel zu holen, einfach warten.

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Werner: "Lady-Bug ist der Name der Arcade-Originalversion. Dieses Spiel ist am Automat ein echter Hit. Mit dieser C64-Version kann ich mich überhaupt nicht anfreunden. 6 Punkte"

H.T.W: "Dieses Spiel ist eine gelungene Kombination von "Tutankham" von dem das Spielprinzip stammt und von "Lady Bug" (Ladybug) von dem die Drehtüren stammen".

TheRyk: "Schade, dass es diesen Bug gibt, ansonsten könnte man sagen, es ist ein nettes kleines Spielchen mit etwas skurriler Steuerung, eigentlich mit Joystick nahezu unspielbar. So geht es gerade noch als passabel durch, 4 Punkte."

Sonstiges[Bearbeiten]

Fehler[Bearbeiten]

Leider startet das Spielersprite zuweilen an der falschen Position, z.B. auf Wänden oder mitten auf der Punkteanzeige wo es dann festhängt, was einem Spielabsturz gleichkommt. Da dieser Fehler sowohl in der Bandits als auch in der Cyberpunx Version vorkommt, ist davon auszugehen, dass es ein schon im Original vorhandener und in den Cracks nicht behobener Fehler ist.

Fatal: Das Spielersprite hängt in der Punkteanzeige fest

Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Videomitschnitt[Bearbeiten]

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Radi1975
  1. Radi1975 - 18.400 (19.08.2017)
  2. Champ - 18.390 (01.02.2010)
  3. Centauron - 15.800 (06.01.2014)
  4. TheRyk - 15.710 (17.11.2012)
  5. Werner - 8.000 (14.10.2012)
  6. H.T.W - 4.260 (06.10.2008)

2. Platz von Champ 3. Platz von Centauron
2. Platz von Champ 3. Platz von Centauron


Weblinks[Bearbeiten]

Videos