Leonardo

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baustelle Dieser Artikel befindet sich im Aufbau und ist vorläufig als Entwurf einzustufen.
Leonardo
Titelbild vom Spiel
Entwickler
Firma Golden Gate Crew, C64-Version: unbekannt
Verleger Starbyte Software
Musiker Jens Blidon
HVSC-Datei /MUSICIANS/B/Blidon_Jens/Leonardo.sid
Release 1989
Plattform(en) Amiga, Atari 400/800,, Atari ST, C64, C16
Genre Arcade
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Wurde auch in der Sammlung "Competion" veröffentlicht


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
Noch keine Stimmen.
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 29. August 2019 - 221 downs
Lemon64 6,7 30. August 2019 - 9 votes
Ready64 5 29. August 2019 - 1 voto
Kultboy 5,86 29. August 2019 - 7 Stimmen
ASM 1/12 Ausgabe 10/89


Beschreibung[Bearbeiten]

Leonardo ist ein Arcade-Spiel im Stil von Pengo, das zusätzliche Denkspielelemente aufweist. Man spielt den Kleinganoven Leonardo und muß bei seinen Einbrüchen so viel es geht klauen.

Gestaltung[Bearbeiten]


Das Hauptmenü
Ein Übersicht über die Spielelemente
Level 1



Level 2


Grafik[Bearbeiten]

Das Geschehen wird in der Draufsicht gezeigt, wobei eine Leiste am unteren Bildschirmrand für Illustrationen benutzt wird, und am rechten Rand Punktzahl, aktueller Level, verbleibende Zeit und Anzahl der verbliebenen Leben angezeigt werden.

Sound[Bearbeiten]

Im Spiel gibt es durchgängig Musik.

Hinweise[Bearbeiten]

Upgrades[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

Tipps[Bearbeiten]


Cheats[Bearbeiten]

Es gibt Cracks mit Trainern für das Spiel, z.B. von Genesis Project.

Kritik[Bearbeiten]

ASM (Ausgabe Oktober 1989): "Das Spielgeschehen setzt eine exakte Steuerung voraus, will man zum Erfolg kommen. Damit kommen wir zu Störenfried Nummer eins: Die Joystickkontrolle läßt dem Spieler die Haare zu Berge stehen; sie ist ungenau und hakt an allen Ecken und Enden. Punkt Nummer zwei: Die Grafik. Ich bin nicht der Meinung, daß ein Spiel, bei dem strategische Elemente eindeutig im Vordergrund stehen, über eine Spitzen-Grafik verfügen muß. Beim C-64-LEONARDO jedoch ist die grafische Darstellung jedoch so mies geraten, daß man Geister von Diamanten, Polizisten von Geldnoten, mit anderen Worten: Gut von Böse kaum noch unterscheiden kann. Was das für den Spielablauf bedeutet, könnt Ihr Euch denken: Wirrwarr, Chaos und ganz schnell Resignation." (Bernd Zimmermann)

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover[Bearbeiten]

"Cover"


Screenshot-Vergleich[Bearbeiten]

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Keiner
  1. Keiner - 0 (tt.mm.jjjj)
  2. Niemand - 0 (tt.mm.jjjj)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer
2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten]


Videos