MPS 1000

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
MPS 1000
Commodore MPS 1000
Typ: Matrixdrucker
Hersteller: Commodore
basiert auf Epson LX-86 (LX-90)
Neupreis: 798 DM
Erscheinungsjahr: 1986
Prozessor: µPD7810
Speicher: 2KB RAM: 6116
32KB ROM: 27256
Sonstiges: Vorgänger: MPS 803


Der MPS 1000 ist ein 9-Nadeldrucker der Firma Commodore, der auf einem Epson LX-86 (LX-90) Drucker basiert.

Er ist kompatibel zu den Commodore Heimcomputersystemen C64, C128, VC20, Commodore 16, C116, Plus/4 und Amiga.


Technische Daten[Bearbeiten]

  • 9 Nadel-Druckkopf
  • Druckmethode: Matrixdruck (Impact Dot Matrix)
  • Druckverfahren: Bidirektionaler Druck
  • Zeichenmatrix: 9×9 (DRAFT), 18×12 (NLQ)
  • Druckgeschwindigkeit: 100 Zeichen/s bei Draft-Qualität, 20 Zeichen/s bei Near-Letter-Qualität (NLQ)
  • Papiertransport: Stachelwalzenantrieb (Einzelblatteinzug als Sonderzubehör)
  • Papierbreite: 4 bis 10 Zoll
  • Emulation: Commodore und IBM
  • Kopien/Durchschläge: Original + 2 Durchschläge
  • Grafik: 960 Punkte horizontal
  • Farbbandkassette: schwarzes Band in Kassette, Kapazität: 1 Million Zeichen
  • 2 Schnittstellen: serielle Schnittstelle (IEC-Bus) und parallele Schnittstelle Centronics für IBM-kompatible Computer
  • CPU: 7810/7811
  • Leistungsaufnahme: max. 60 Watt
  • Abmessungen (H×B×T): 84 × 421 × 314 mm
  • Gewicht: 5,2 kg

Literatur[Bearbeiten]

  • Commodore Business Machines: MPS 1000 User's Manual

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: MPS 1000