Mechanicus

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mechanicus
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 42
Entwickler Andrew Miller
Firma Hightech Studio
Verleger CP Verlag
Musiker Markus Müller
HVSC-Datei /Mueller_Markus/Mechanicus.sid
Release 1991
Plattform(en) C64
Genre Pinball
Spielmodi Einzelspieler
bis zu 4 Spieler (abwechselnd)
Steuerung Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Game On 11/1991


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.40 Punkte bei 20 Stimmen (Rang 222).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 24. Juli 2010 - "sehr gut" 279 downs
Lemon64 7,6 24. Juli 2010 - 17 votes
Gamebase64 8 1998 - "Good"


Beschreibung[Bearbeiten]

Mechanicus ist ein Flipper für bis zu 4 Spieler. Er ist deshalb interessant, weil es drei verschiedene Tische (Levels) gibt, die auch im Hauptmenü angewählt werden können, sowie eine ganze Menge Extras. Jeder Spieler verfügt bei Spielbeginn über drei Kugeln. Extrakugeln werden bei 30.000, 80.000, 130.000 und 180.000 Punkten vergeben. Nach der jeweils letzten Kugel kommt eine "Sonderkugel" ins Spiel, deren "Spieldauer" sich ganz nach dem Timerwert richtet (Anzeige rechts unten). Geht eine Sonderkugel verloren, so kostet dieses Missgeschick 3 Minuten vom Timerwert. Wird die Kugel mit den Schlägern gestoppt, so wird dem Spieler in der Statuszeile einen "Status Report" als allgemeine Übersicht angezeigt.

Beim Erreichen von jeweils 100.000 Punkten öffnet sich ein Ausgang (EXIT) und der nächste Level wird erreicht wenn die Kugel dort hin gelangt. Im Mehrspielermodus ist der Exit sofort für alle Spieler offen, sobald irgendein Spieler die erforderliche Punktzahl erreicht. Unabhängig davon, wer den Exit zuerst trifft, werden in dem Fall auch sofort alle Spieler ins nächste Level befördert.

Gestaltung[Bearbeiten]

Das Spiel verfügt über eine graphisch sehr ausgefeilte und farbenfrohe 2D-Darstellung der 3 Single-Screen-Flippertische, eine sehr gute, rockige Intromusik und tolle Soundeffekte.

Tisch 1
Tisch 2



Tisch 3



Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

Im Hauptmenü

  • F1  = Musik aus/ein
  • F3  = Sound FX aus/ein
  • F5  = Anzahl der Spieler (1-4)
  • F7  = Startlevel (1-3)
  • H  = Highscore-Liste ansehen (mit Space-Taste zurück)
  • Space  = Das Spiel mit den eingestellten Optionen beginnen

Im Spiel

  • F1 - F7  = Die Kugel wird (mit unterschiedlicher Wucht) ins Spielfeld geschossen (F1-langsam, F7-sehr schnell).
  • Shift l/r  = Die Schläger (links/rechts) werden bewegt.
  • Space  = Gegen den Tisch stoßen, so dass der Flipper dabei "erschüttert" wird, manchmal die einzige Mögklichkeit, um die Kugel noch zu retten. Am besten zusammen mit den Shift-Tasten betätigen und zwar nicht so heftig, dass es "TILT!" heißt, dann sind die Flippertasten gesperrt und die Kugel ist futsch.
  • Restore  = Zurück ins Hauptmenü (Abbruch).

In der Highscore-Liste

  • Wenn Sie eine genügend hohe Punkteanzahl erreicht haben, können Sie sich in einer Highscore-Liste eintragen, die automatisch auf Diskette gespeichert wird.
    Die Eingabe tätigen Sie über die Tastatur (max 13 Buchstaben),
    zum Löschen eines Buchstabens drücken Sie die Inst/Del 
    und zum Bestätigen drücken Sie die Return .
    Um sich die Highscore-Liste anzusehen, drücken Sie im Hauptmenü die Taste H .

Anzeigen[Bearbeiten]

  • Von oben nach unten auf der rechten Bildschirmseite:
Aktuelle Punkteanzahl und restliche Bälle von Spieler 1 bis Spieler 4.
Spielzeitanzeige für den Sonderball (Timer).
  • Am unteren Bildschirmrand befindet sich eine Statuszeile in der aktuelle Meldungen vom Programm ausgegeben werden.
  • Wenn man den Ball auf einem der beiden Flipper ruhen lässt, erhält man einen "Status Report", der einem anzeigt, wie viele Punkte zum nächsten Extra Ball bzw. zum Freischalten des nächsten Levels benötigt werden.

Spieltipps[Bearbeiten]

  • Level 1
    • Extra Shield gleich nach Abschuss aktivieren: Man hat später im Spiel selten wieder so viel Kontrolle über die Kugel, wie beim Abfeuern, das sollte man Ausnutzen. Dafür merkt man sich einfach bei welcher Position des pendelnden Zeigers die Kugel direkt nach dem Abfeuern den "Extra Shield" aktiviert, z. B. indem man kurz bevor der Zeiger äußerst links steht, F7  drückt. Damit hat man eine der für Flipper typischen fiesen Fallen (eigentlich die fieseste Stelle in diesem Level) schon einmal für eine gewisse Zeit entschärft.

Emulatorspieler[Bearbeiten]

Zumal die Shift-Tasten benötigt werden, müssen je nach Gerät und Betriebssystem eventuell Auto-Repeat- und Auto-Einrast-Funktionen der Tastatur deaktiviert werden, um problemlos spielen zu können, zum Beispiel bei Win7.

Lösung[Bearbeiten]

  • Man muss jeweils bestimmte Punktzahlen erreichen, um ein Level zu beenden.
  • Den erste Extra-Ball erhält man bei 30.000 Punkten.
  • Der Timer zählt 5 Sekunden (bzw. 10 Sekunden ohne aktiviertes Extra Shield) hoch, wenn man einen der Punkte aufsammelt oder einen Bumper trifft. Dieser bestimmt nach Verlust des Balles wie viele Bonuspunkte man bekommt. Die Summe aus den ersten 3 Bällen bestimmt, wie lange man den letzten Ball spielen darf. Sobald die Zeit abgelaufen ist, kann man keinen Flipper mehr bewegen. Bei Verlust des letzten Balles und einer Zeit von über 3 Minuten, werden 3 Minuten abgezogen und man darf für die Restzeit noch einen weiteren Ball spielen.
  • Extra Shield und Ball Stopper sind nur begrenzt aktiv. Wenn man sie einige Male mit dem Ball getroffen hat, verschwinden sie und man muss sie erneuern.

Cheats[Bearbeiten]

  • Laut Gerüchten gibt es eine bestimmte Kombination von Tasten nach deren gleichzeitigen Drücken die Kugel stehen bleibt und nun mit den Cursortasten steuerbar ist. Leider ist die genaue Kombination der Tasten nicht bekannt, bis heute nicht :-)

Kritik[Bearbeiten]

Sledgie: "Die Musik und das popige Design gefallen mir bei diesem Pinball sehr gut. Die Kugel könnte allerdings etwas größer sein."

Guybrush: "Nach dem altehrwürdigen David's Midnight Magic der wohl kultigste Flipper auf dem C64, der Sound war erste Sahne, dieses Game hab ich gern und reichlich gespielt und daher gebe ich gern 9 Punkte."

Doc Phura: "Als ich den Namen in der Spieleliste las war mir der Totenkopf sofort wieder gegenwärtig. Muss mich wohl damals grafisch mächtig beeindruckt haben. Auf jeden Fall habe ich es viel und lange gespielt - aber ohne richtig gut zu werden. 9 Punkte von mir."

TheRyk: "Wow, bis ich das Spiel entdeckte, dachte ich immer *macht sich bereit, vor einer Horde Midnight Magic- und Night Mission-Fans wegzurennen*, es gäbe nur recht armselige Flipper für den C64. Mechanicus könnte noch etwas actionreicher und vielleicht einen Hauch leichter sein, ist aber ein sehr gutes Spiel mit astreiner Musik. 7 Punkte."

Shmendric: Hachja die GameOn... Hatte ich damals aboniert, auch diese Ausgabe war darunter. Ich bin mit diesem Flipper nie warm geworden, bin aber auch generell kein Fan dieses Genres. Der Sound war aber recht schmissig, soweit ich mich erinnere.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Das Original erschien in der Game On 11/1991

Versionen[Bearbeiten]

  • "Original"-Version
    • pro Keine Fehler bekannt.
  • "Chromance 100%" Version
    • pro Keine Fehler bekannt.
    • neutral Loader scannt Disk-ID, also nicht im Image verändern.
  • "X-Ray" Version
    • contra Bug: Wechselt man in das nächste Level so werden alle Punkte (sprich über 100.000 Punkte) gelöscht.

Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Camailleon
  1. Camailleon - 179.830 - 2 (01.11.2010)
  2. TheRyk - 170.120 - 2 (02.11.2010)
  3. Werner - 111.400 - 2 (17.04.2012)
  4. Keule - 70.870 - 1 (28.12.2016)
  5. FXXS - 71.960 - 1 (13.11.2005)

2. Platz von TheRyk 3. Platz von Werner
2. Platz von TheRyk 3. Platz von Werner


Weblinks[Bearbeiten]



Videos