POLAR BEAR IN SPACE!

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
POLAR BEAR IN SPACE!
POLAR BEAR IN SPACE! Titelbild
Spiel Nr. 1090
Bewertung 9.00 Punkte bei 5 Stimmen
Entwickler Silvan Reinhold
Firma Unrolled Loop Studios LLC
Verleger Psytronik Software
Musiker Jon Wells
Release 20. Dezember 2021 (digital)
März 2022 (physisch)
Plattform(en) C64
Genre Shoot'em Up
Platformer
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png, Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch
Information Verschiedene Versionen erhältlich!
Läuft nur auf PAL-Systemen


Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polar Bear fliegt mit Jetpack und bekämpft seine Gegner.

POLAR BEAR IN SPACE! ist ein Shoot'em Up und Plattformspiel für Einzelspieler. Es wurde im Dezember 2021 von Psytronik Software für den Commodore 64 veröffentlicht und von Unrolled Loop Studios LLC entwickelt.

Der Protagonist, Polar Bear, ist im Weltraum gestrandet. Nachdem er dort eine nahegelegene außerirdische Raumstation gefunden hat, muss er nun die 99 Kristalle aufsammeln, die in ihren Untergrundhöhlen verstreut sind. Mit diesen kann er dann den Transporter der Raumstation bedienen, um wieder nach Hause zu gelangen.

Das Ziel des Spiels ist es, Polar Bear bei der Navigation durch die Raumstation zu helfen, so dass er sicher wieder nach Hause zurückkehren kann.

Polar Bear ist anfänglich unbewaffnet und kann nur laufen und springen. Im Spielverlauf kann er Extras wie Jetpack, Schutzschild, Smart Bombs und Waffen aufsammeln. Diese gestatten es ihm dann zu fliegen und sich gegen die feindlichen Außerirdischen zu wehren.

Er kann auch seinen Gehilfen Snowball aufsammeln. Dieser schützt ihn vor seinen Gegnern und kann mit ihm zusammen auch einen Energiestrahl abfeuern, der alle Gegner in seiner Schussbahn erledigt.

Jede der Untergrundhöhlen wird durch ein Terminal beschützt, das deaktiviert werden muss. Hierzu muss Polar Bear das vom Terminal angezeigte Muster innerhalb einer bestimmten Zeit entschlüsseln. Dieses Zeitlimit verkürzt sich mit jedem Terminal, was die Schwierigkeit erhöht.

Sobald Polar Bear alle Kristalle eingesammelt hat, kann er sie verwenden, um den Transporter für seine Reise nach Hause zu bedienen.

Gestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grafik und Animation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spielfeld besteht aus einem horizontal scrollenden Level, der etwa 28 Bildschirme breit ist, sowie aus neun Untergrundhöhlen, die insgesamt 40 Räume umfassen.

Das Design der Raumstation hat einen durchgehend sauberen, technischen Look, der hier und da von einigen organischer anmutenden Elementen aufgelockert wird. Die Grafik wurde mit Hilfe des Multicolor-Zeichenmodus und Rasterinterrupts erstellt, die die Darstellung mehrerer Farbschemata auf einem Bildschirm gestatten.

Das oberirdische Spielfeld scrollt mit vollen 50 Hz.


Polar Bear entschlüsselt ein Terminalpuzzle, um in eine Höhle zu gelangen.
Polar Bear hüpft über einen Gegner in der ersten Höhle.



Polar Bear vor der Begegnung mit gefährlichen Kugeln.
Polar Bear beurteilt die Situation in der dritten Höhle.



Der Hauptdarsteller wird als Kombination zweier Sprites dargestellt. Ein Multicolor-Sprite stellt die Füllfarben dar, ein einfarbiges, hochauflösendes Sprite die Konturen. Gegner werden mit regulären Hardwaresprites und ohne Multiplexing dargestellt. Schüsse und Phaser werden mit Hilfe des Zeichensatzes gezeichnet. Smart Bombs multiplexen eines der Spielersprites.

Polar Bears Ableben wurde mit Hilfe eines Partikelsystems implementiert. In dieser Hinsicht ist das Spiel vergleichbar mit Archer Macleans Dropzone oder Sensible Softwares Wizball, die sich ebenfalls bemühen, diese Sequenz so spektakulär wie möglich zu gestalten.


Polar Bear sammelt Kristalle in einer Höhle (Animation)
Polar Bear verliert ein Scharmützel (Animation)



Musik und Sound[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jon Wells steuerte zu diesem Spiel vier Musikstücke bei, die an die Kompositionen von Martin Galway angelehnt sind. Die Kassettenversion beinhaltet zudem noch ein weiteres Stück, das während des Ladevorgangs spielt.

Während des eigentlichen Spielgeschehens werden ausschließlich die (geschätzt ca. 30-40) In-Game Sounds abgespielt, die allerdings eine angemessene Atmosphäre aufbauen. Sie sind allesamt sehr passend und vermitteln das Gefühl der Verbindung zwischen Aktion und Reaktion.

Die satten Explosionsgeräusche, gepaart mit den zugehörigen visuellen Effekten, geben den Smart Bombs und der Explosion des Hauptdarstellers einen dramatischen Flair.

Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieloptionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • F1  : Feuerknöpfe 2 und 3 vertauschen
  • F7  : Joystick-/Tastaturmodus umschalten.
  • RUN/STOP  : Pausieren oder Spiel fortsetzen.
  • Q  : Laufendes Spiel beenden, wenn es pausiert ist.

Joystickmodus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Joystickmodus kann der Spieler mit dem ersten (oder einzigen) Joystickknopf springen und schießen. Sofern ein POTX/POTY Multi-Button Controller verwendet wird, können Schutzschild und Smart Bombs mit dessen zusätzlichen Knöpfen (2 und 3) bedient werden. Andernfalls kann die Tastatur zu diesem Zweck benutzt werden:

  • SPACE  : Smart Bomb fallen lassen.
  • ANDERE TASTE  : Schutzschild an/aus.

Tastaturmodus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Tastaturmodus erlaubt das Spiel die Kontrolle über zwei verschiedene Tastenblöcke, um sowohl Links- als auch Rechtshändern die Steuerung zu ermöglichen. Die folgenden Tasten steuern Auf, Links, Ab, Rechts und Feuer 1, 2, 3:

  • W A S D , 8 9 0  : Linkshänder.
  • I J K L , 1 2 3  : Rechtshänder.

Upgrades[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polar Bear kann verschiedene Extras aufsammeln. Mit Ausnahme von Snowball, der von selbst erscheint, tauchen Extras zufällig auf, wenn Gegner beseitigt werden. Alle 50.000 Punkte erhält der Spieler einen Extrabären, allerdings nur, wenn nicht bereits drei Extrabären zur Verfügung stehen.

Extra Beschreibung
pbis-extra-energy.png Energie bringt Polar Bears Energielevel auf 100%
pbis-extra-jetpack.png Jetpack gestattet es Polar Bear zu fliegen; dies funktioniert nicht im unterirdischen Höhlensystem
pbis-extra-shield.png Schutzschild schützt Polar Bear vor gegnerischen Attacken; Wasser, Strahlen und schwarze Kugeln sind allerdings noch immer gefährlich
pbis-extra-smartbomb.png Smart Bomb zerstört alle momentan sichtbaren Gegner sowie alle Bodeninstallationen, die sie trifft; dies funktioniert nicht im unterirdischen Höhlensystem; Polar Bear kann bis zu drei Smart Bombs mit sich tragen
pbis-extra-weapon.png Waffen, die in fünf Schritten aufgerüstet werden: unidirektional horizontal, bidirektional horizontal, diagonal, vertikal und mehr Schüsse zur selben Zeit; im Höhlensystem kann Polar Bear die Waffen nicht verwenden
pbis-extra-spare-bear.png Spare Bear als Extraleben; Polar Bear kann bis zu drei Extrabären zur selben Zeit haben
pbis-extra-frenzy.png Frenzy löst eine Minenattacke auf Polar Bear aus, der nur schwer auszuweichen ist; am besten nicht aufsammeln!


Lösung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mit einem Multi-Button-Controller oder im Tastaturmodus ist das Spiel einfacher, da Schutzschild und Smart Bombs damit leichter zu bedienen sind.

Höhlen und Terminals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

POLAR BEAR IN SPACE! Polar Bear entschlüsselt einen Terminalcode (Animation).
Polar Bear entschlüsselt einen Terminalcode (Animation).
  • Die Reihenfolge der Höhlen ist von Spiel zu Spiel identisch. Allerdings werden die Höhleneingänge mit jedem neuen Spiel zufällig verteilt. Die jeweils nächste Höhle kann nur dann betreten werden, wenn alle Kristalle aus der vorangegangenen Höhle aufgesammelt wurden.
  • Das entschlüsselte Muster ist für alle Terminals gleich. Lediglich das verschlüsselte Muster ist dem Zufall überlassen, so dass das Ziel immer ist, dieses so zu verschieben, dass die obere Reihe dunkelblau, die mittlere Reihe purpur und die untere Reihe hellblau gefärbt ist.
  • Höhlen mit einem "Radioaktivzeichen" kosten Polar Bear wertvolle Energie. Um ohne Verlust eines Bären durch diese Höhlen zu gelangen, sollte man sie nur mit voller Energie und mit vollem Schutzschild betreten. Falls nötig, diese vorher aufsammeln!

Extras[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Da Polar Bear zu Beginn des Spiels relativ hilflos ist, sollten zunächst Extras und insbesondere Waffen-Upgrades so schnell wie möglich eingesammelt werden.
  • Der Schutzschild sollte öfter eingesetzt werden, da er sehr gut feindliche Angriffe abwehrt und schnell wieder aufgeladen werden kann. Die Wahrscheinlichkeit, ein Energie- oder Schutzschild-Extra zu finden, steigt mit sinkendem Energie- und Schutzschildpegel.
  • Smart Bombs zerstören mehr, wenn Polar Bear nicht nur in der Luft schwebt, sondern nach links oder rechts fliegt. Dann nämlich zerstören sie auch angrenzende Bodeninstallationen.
  • Der aktuelle Jetpacklevel sollte insbesondere beim Flug über Wasser beachtet werden, um Überraschungen zu vermeiden.

Cheats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • POKE 35942,128 deaktiviert alle Terminal-Zeituhren und gibt Dir so viel Zeit wie nötig zum Lösen der Terminal-Puzzles.
  • In der CSDb gibt es Cracks mit Trainerversionen.

Bewertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
9.00 Punkte bei 5 Stimmen (Rang 4).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
K&A Plus 9/10 Ausgabe 20, April 2022
ZZAP! 64[1] 87% Ausgabe 6, Januar 2022
Retro Gamer Nation[2] 86% 24. März 2022

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

RetronerdDE: "PBIS! ist eines jener Spiele, die das Publikum spalten, aber definitiv unter meinen absoluten Favoriten für den C64. Die einfachen Regeln täuschen über die hohe Geschwindigkeit und den Schwierigkeitsgrad hinweg: man muss sich damit auseinandersetzen, um es zu meistern. Allerdings fand ich meine Ausdauer lohnenswert: je weniger zaghaft man an die Steuerung geht, desto mehr belohnt das Spiel mit seiner visuellen und klanglichen Rückmeldung. Die Grafik ist großartig, mit sauberem Scrolling und sehr schönen, farbigen Hintergründen. Es gibt zwar keine in-game Musik, aber die Stücke, die im Vorspann und Abspann spielen, tragen zur Stimmung bei, und die zahlreichen Soundeffekte sind sehr passend. Für mich ein Muss auf dem C64."

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ZZAP! 64 hat das Spiel zweimal begutachtet: einmal als Pre-Release Version in Ausgabe 4[3] und einmal bei Spielveröffentlichung in Ausgabe 6. Die endgültige Version beinhaltete Änderungen, wie nicht wiederkehrende Gegner und niedrigeren Schwierigkeitsgrad (u.a. durch umgekehrte Terminalbedienung und weniger gefährliche Minenattacken) und erhielt deshalb eine höhere Bewertung.

Cover[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

POLAR BEAR IN SPACE! wurde als Digitalversion (D64, TAP, CRT) und in Form verschiedener physischer Editionen veröffentlicht. Dies beinhaltete eine Collector's Edition (Diskette in großem Pappkarton), Premium Plus Edition (Diskette in durchsichtigem Plastiketui), Clamshell Tape Edition (Kassette in Clamshell-Verpackung), reguläre Kassettenversion, sowie eine Limited Edition USB-Edition (USB-Kassette in Clamshell-Verpackung).


POLAR BEAR IN SPACE! Collector's Edition (Diskette)
Collector's Edition (Diskette)
POLAR BEAR IN SPACE! Kassettenversion
Kassettenversion



Laut Psytronik[4] ist auch ein physisches Steckmodul geplant, welches über RGCD vertrieben werden soll.

Videomitschnitt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Psytronik: POLAR BEAR IN SPACE! Offizielles Promovideo

Highscore[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl das Spiel die Gesamtspielzeit bis zum erfolgreichen Spielende nicht direkt misst, macht es Spaß, einen Speedrun zu versuchen. Solltest Du eine solche Gesamtspielzeit eintragen, bitte ehrlich sein und vom Beginn des ersten Erscheinens von Polar Bear bis zum Anfang des Congratulations-Bildschirms messen.

Topscore von RetronerdDE aka Paulie
  1. RetronerdDE aka Paulie - 189.570 - in 25m 37s (16.04.2022)
  2. Niemand - 0 (tt.mm.jjjj)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)


2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer
2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ZZAP! 64 (Fusion Retro Books), Ausgabe 6, Januar 2022, Seite 44-45. Sprache:englisch
  2. Retro Gamer Nation: POLAR BEAR IN SPACE!, 24. März 2022. Sprache:englisch
  3. ZZAP! 64 (Fusion Retro Books), Ausgabe 4, Oktober 2021, Seite 46-47. Sprache:englisch
  4. Psytronik: POLAR BEAR IN SPACE! (C64) Sprache:englisch