Standard Textmodus

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Der Standard Textmodus ist ein offizieller Grafikmodus des Commodore 64. Er wird hauptsächlich dazu benutzt, Programme, Befehle oder Texte zu schreiben. Es ist aber auch möglich, mit PETSCII-Zeichen Blockgrafik-Bilder zu erstellen.

Einschalten[Bearbeiten]

Im Kontrollregister 1 ($D011) müssen Bit 5 (Bitmap <=> Text) und Bit 6 (Erweiterter Hintergrundfarbenmodus) gelöscht sein. Im Kontrollregister 2 ($D016) muss Bit 5 (Multicolor) gelöscht sein.

VIC-II Kontrollregister im Standard Textmodus
Addresse hex. Addresse dec. Bit 7 Bit 6 Bit 5 Bit 4 Bit 3 Bit 2 Bit 1 Bit 0
$D011 53265 0 0
$D016 53270 - - - 0

Mit BASIC in den Standard Textmodus schalten:

POKE 53265,PEEK(53265) AND 223

Eigenschaften[Bearbeiten]

Es stehen insgesamt 25 Zeilen mit je 40 Zeichen zur Verfügung, jedes Zeichen mit einer Größe von 8x8 Pixeln. Der Bildschirmspeicher enthält die Zeichen im Bildschirmcode. Jedes Zeichen kann in zwei Farben dargestellt werden. Gesetzte Bits bekommen die Zeichenfarbe des entsprechenden Bytes im Farb-RAM. Gelöschte Bits werden in der Hintergrundfarbe dargestellt, die in 53281 ($D021) abgelegt ist. Die Rahmenfarbe ist in 53280 ($D020) gespeichert.

Der Bildschirmspeicher kann mit Einschränkungen frei gewählt werden. Der Zeichensatz ist im ROM ab $D800 gespeichert. Er kann aber ins RAM kopiert in anderen Speicherbereichen liegen und dort modifiziert werden.