Th!nk Cross

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Th!nk Cross
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 267
Entwickler Mario Knezovic, Oliver Lindau
Firma Ascon Software
Musiker Markus Schneider
HVSC-Datei /MUSICIANS/S
/Schneider_Markus/Think_Cross.sid
Release 1991
Plattform(en) C64
Genre Brain, Puzzle
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch



Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.09 Punkte bei 11 Stimmen (Rang 313).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
64er 7 Ausgabe 5/92
C64Games 10 19. November 2007 - "Highlight" - 1111 downs
Lemon64 7,5 19. November 2007 - 2 votes


Beschreibung[Bearbeiten]

Think Cross ist einer der vielen Puzznic-Clones, welche es für den C64 gibt. Dabei geht es immer darum, Steine mit dem gleichen Symbol zusammenzuschieben. Wenn das geschehen ist, verpuffen sie. Die Steine unterliegen der Schwerkraft, d.h. wenn man sie über eine Kante schiebt, fallen sie so weit bis wieder Boden unter ihrer Fläche ist. Das Ziel ist ganz klar, dass man alle beschrifteten Steine innerhalb eines Zeitlimits aus dem Weg räumt. 150 Level sind so, mit einzelnen Levelabschnitten, zu durchkämpfen. Ein Levelabschnitt besteht aus 5 Levels. Jeder Abschnitt ist graphisch verschieden gestaltet und am Ende erhält man jeweils ein Passwort, um an dieser Stelle wieder ins Spiel einsteigen zu können. Verschiedene Gegenstände erleichtern oder erschweren einem die Aufgabe, wie etwa wandernde Brücken, Lifte, brüchige Böden, usw...

Gestaltung[Bearbeiten]

... einige Levels aus dem Spiel

Vom Aufwand her stand das Programmiererteam wohl nicht unter Zeitdruck, was sich sehr positiv auf das Spiel auswirkt. Da es viele schöne Grafiksets enthält, muss natürlich häufig nachgeladen werden, was aber nicht lange dauert. Die Steuerung ist auch wichtig, sie ist fließend und weich, man kann drei Geschwindigkeiten einstellen F1  - langsam, F3  - Standard, F5  - schnell. Der Sound ist wohl eher ein Gedudel - aber nicht störend. Da kennt man von Markus Schneider einige hochstehendere Kompositionen. Sehr gut ist, dass wenn man einen Level nicht geschafft hat, von dort weiterspielen kann. In jedem Levelabschnitt kann man einen Level überspringen (F7 ), wenn man denkt, man schafft ihn nicht. Jeder fünfte Level ist ein Bonuslevel und muss nicht gelöst werden. Man erhält hier 200 Punkte pro eliminierten Gegenstand. Es wird gemunkelt, dass es auch Geheimlevel gibt, dort sollen sich Gegenstände ganz anders verhalten als in normalen Räumen. Ob das wirklich nur ein Gerücht ist ...

Hinweise[Bearbeiten]

... eine Animation aus dem Spiel

Das Cursorquadrat folgt der Joystickbewegung Joystick nach links / Joystick nach rechts. Wird der Cursor über einen Stein gestellt und mit gedrückten Feuerknopf der Joystickhebel bewegt Joystick nach links und Feuerknopf drücken / Joystick nach rechts und Feuerknopf drücken, folgt der Stein dem Cursorquadrat.

Einige Erklärungen zu den Anzeigen auf dem Screen: Ganz links sind die Steine aufgelistet mit der Anzahl, welche sich im aktuellen Raum befinden. Links oben der Punktestand, oben Mitte das Zeitlimit, rechts folgt der aktuelle Level. Ganz rechts oben sind zwei Zahlen, die erste zeigt die Anzahl der Hilfefunktionen an. Mit der Taste H  kann man einen Level nochmal von vorne beginnen, der Countdown wird aber nicht unterbrochen. Die zweite Zahl zeigt die Anzahl Bomben an, die man im Verlauf des Spiels dazu gewinnen kann. Alle 30'000 Punkte gibt's eine Bombe, mit der kann man übrig gebliebene Steine wegsprengen (mit der Taste Space ). Eine Pausefunktion gibt's auch, Taste P . Mit Run/Stop  kann man einen Level abbrechen.

Lösung[Bearbeiten]

Tipps

  • Meistens sind Paare oder Drillinge zu eliminieren. Vernichten Sie nicht alle Paare zuerst, denn Sie werden vielleicht noch einige Gegenstände brauchen um Drillinge eliminieren zu können.
  • Angeblich öffnen sich Türen zu Geheimlevel wenn man Gegenstände oder Marplots (Störenfriede) an bestimmte Stellen im Raum bringt. Ist das nur ein Gerücht ...
  • Gegenstände verschwinden augenblicklich!! sobald sie Kontakt zueinander haben. Scheuen Sie sich nicht einen Gegenstand ins Feuer fallen zu lassen, wenn er vorher einen Zwilling berührt.
  • Shooters (Schießer) und Bridges (Brücken) haben periodische Aktionsintervalle.
  • Studieren Sie die Fließbänder genau, da ihr Verhalten oft nicht den gewohnten Gesetzen der Logik entspricht. Diese Eigenbrötler haben ihre eigene Logik.
  • Bei großen Ansammlungen von Gegenständen kommt es oft zu Kettenreaktionen. Agieren Sie vorausschauend um nicht ungewollte Dinge auszulösen.

Cheats[Bearbeiten]

Levelcodes

level 005 custom level 055 wizard level 105 armada
level 010 master level 060 catgut level 110 estate
level 015 future level 065 firing level 115 gopher
level 020 dorado level 070 ladder level 120 kernel
level 025 greece level 075 firkin level 125 jumper
level 030 flames level 080 sphinx level 130 groove
level 035 animal level 085 typist level 135 hiphop
level 040 epopee level 090 voyage level 140 offset
level 045 jaguar level 095 palace level 145 suineg
level 050 matrix level 100 decade

Kritik[Bearbeiten]

H.T.W: "Eine im Grunde einfache aber intelligente Spielidee, die Konzentration und Geist wirklich fordert, dazu eine gute technische Umsetzung. Leider wird die Highscoreliste nicht gespeichert. Trotzdem ein gutes Knobelgame mit vielen Extras und kniffligen Level, unbedingt einmal antesten.. ".

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Die Highscoreliste ist bei der Originalversion leider nicht speicherbar
  • Bei der Version von "X-Ray (Ignorance)" wird die Highscoreliste gespeichert, es erfolgt aber ein Absturz nach Laden von Level 50 !!


Cover

"Cover"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von FXXS
  1. FXXS - 77.565 (07.11.2013)
  2. Blubarju - 68.100 (07.09.2013)
  3. H.T.W - 65.125 (04.05.2009)

2. Platz von Blubarju 3. Platz von H.T.W
2. Platz von Blubarju 3. Platz von H.T.W


Weblinks[Bearbeiten]