Oliver Lindau

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Oliver Lindau
Name Oliver Lindau
Pseudonym v3to
Nationalität Deutschland
Branche
  • Grafiker
Website priorartgames.eu


Oliver Lindau ist ein Grafiker, der in der Retroszene unter dem Pseudonym v3to bekannt ist. Er stammt aus Bielefeld und wohnt zur Zeit (2022) in Hannover. Sehr beliebt war das Grafikportal "c64pixels.com", das er gemeinsam mit Enthusi und Motion betreut hat.[1]


Lindau hatte 1986 seinen ersten Computer - einen C128 - bekommen. Zu Beginn hat er fast nur gespielt, doch zeigte sich früh sein großes Interesse an Grafik. Bilder hat er noch bis 1991 mit dem Malprogramm Koala Painter erstellt.

Mit dem Erscheinen von SEUCK wurde sein Interesse an der Spieleentwicklung geweckt, was dazu führte, dass er schließlich professionell als Grafiker des Programmierteams Bonespark Software Artistic arbeitete.[2] 1990-1992 wurden einige Spiele von ihnen veröffentlicht, als bekanntestes Rolling Ronny von Starbyte Software bzw. Virgin Games.

Im Jahr 2003 kehrte Lindaus Interesse am C64 zurück. Ab 2008 hatte er Kontakt zur Demo-Szene, nahm nun regelmäßig an Demo-Parties teil und wurde auch Mitglied von Demo-Gruppen, von denen Oxyron die bekannteste ist.

Als Redaktionsmitglied vom RETURN-Magazin war er von August 2013 bis März 2022 für die "Pixel-Art" verantwortlich. Außerdem arbeitet er mit im Team des Retrokompott Podcast. Seit 2015 widmet sich Oliver hauptsächlich der Spiele-Entwicklung.[3][4]


Er war an der Portierung von Sonic the Hedgehog und Eye of the Beholder für den C64 beteiligt.


Illustrierte C64-Spiele (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]





Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. c64pixels (Webarchiv 2018)
  2. "Bonespark Software Artistic" in CSDb
  3. Talkrunde 2022 - rundum den C64 - (Part 1) (ab 33:00 min.)
  4. Interview - OLIVER LINDAU: ROM2, PACIT (von Boris Kretzinger) in CeVi-aktuell 07/2005 S.13