XS1541

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
XS-1541. Anschlüsse von unten links im Uhrzeigersinn: IEEE-488, Speed-DOS-Kabel/D-Sub 15, Speed-DOS-Kabel/Userport, 2x IEC, USB, IEEE-488

Der XS1541 ist ein Adapter, der ähnlich den Kabeln aus der X1541-Reihe dazu dient, die Floppy-Hardware der Firma Commodore an einen PC oder anderes geeignetes Gerät mit seriellem Port (RS-232) bzw. bei neueren XS1541-Versionen auch über USB anzuschließen. Dabei werden sowohl die Geräte mit parallelen IEEE-488 Bus als Geräte wie der C64 mit seriellen IEC-Bus unterstützt. Auch Diskettenlaufwerke mit parallelem Speed-DOS-Kabel und Laufwerke mit Burstmode werden von dem Adapter unterstützt.

Im Gegensatz zu den anderen Kabeln der X1541-Reihe wird die Floppy bei diesem Adapter nicht über Spezialsoftware angesprochen. Vielmehr kümmert sich der Microcontroller des Adapters um die Kommunikation mit der Floppy, während auf PC-Seite nur ein Terminal-Programm, wie es für Modems üblich ist, benötigt wird. Im Terminal-Programm können dem XS1541 dann Befehle gegeben werden bzw. Dateien "heruntergeladen" werden.

Hardware[Bearbeiten]

Die Verbindung des XS1541-Adapters zum PC erfolgt entweder über einen seriellen Port (RS232) oder USB - über USB angeschlossen erscheint das Gerät dem Betriebssystem als serieller Adapter. Damit ist der Adapter einfach auch an moderne PCs anzuschließen, die meist keinen Druckerport mehr haben oder dieser durch das Betriebssystem schwer zugänglich ist.

Alle weiteren Anschlüsse des XS1541 (IEEE-488, Userport, IEC) dienen dem Anschließen von Diskettenlaufwerken. Die beiden IEC-Anschlüsse sind gleichwertig. Ein C64 oder anderer "Master" sollte nicht an die IEC-Anschlüsse angeschlossen werden - auch wenn dabei nichts kaputtgehen können sollte, kann es zu Fehlfunktionen kommen.

Die Kosten für den Adapter sind sehr gering, und er ist für geübte Bastler einfach aufzubauen. Die Pläne für das XS-1541 sind frei erhältlich und die Software Open Source. Das Kernstück ist der Microcontroller ATmega644 von Atmel. Es kann wahlweise nur der serielle IEC-Bus oder nur der parallele IEEE-488 verdrahtet werden. Der Adapter kann auch gleichzeitig auf beide Bussysteme zugreifen, d.h. der PC kann z.B. gleichzeitig eine 1541 und eine Floppy 8050 ansteuern.

Seit 7. Mai 2009 kann man auch einen XS-1541 Bausatz käuflich erwerben. Damit ist das Interface auch für Menschen zugänglich, die nicht so sehr mit Elektronik auskennen. Lötkenntnisse sind aber trotzdem erforderlich, um den Bausatz zum Laufen zu bekommen. Der Bausatz wird im Forum 64 durch das Forumsmitglied Nils (Forum-Nick for(;;)) zum Selbstkostenpreis angeboten.

Weitere Infos und Bilder zu dem Bausatz bekommt man über auf der XS-1541 Hardwareseite.

Benutzung[Bearbeiten]

Die Firmware des Adapters ist im Controller gespeichert. Am PC benötigt man nichts als ein Terminal-Programm wie z.B. Hyperterminal, das bei jedem Windows-PC dabei ist.

Die Einstellung der seriellen Schnittstelle bzw. des (im Falle des Anschlusses über USB) emulierten COM-Ports muss 115200, 8, N, 1 sein (115200 Baud, 8 Datenbits, 1 Stopbit, keine Parity).

Nach einem Reset oder nach dem Einschalten meldet sich das XS-1541 im Terminalprogramm am PC mit einer Startmeldung. Danach wartet es auf Befehle, die in einer Zeile eingetippt und mit der „Eingabe“-Taste bestätigt werden. Das XS-1541 führt den Befehl aus und gibt eine entsprechende Rückmeldung.

Einige Befehle (z. B. „Datei lesen“, „ganze Disk lesen“) senden Dateien zum PC oder lesen Dateien vom PC. In diesem Fall fordert das XS-1541 bzw. das Terminalprogramm den Benutzer auf, das X-Modem- bzw. das Y-Modem-Protokoll zu starten. Das ist eine Funktion des Terminalprogramms, die es erlaubt, eine Datei zum XS-1541 zu schicken bzw. zu empfangen.

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: XS-1541