X1541

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein X1541-Kabel und ähnliche dienen dazu, einen PC mit einer Commodore-spezifischen seriellen Schnittstelle auszustatten.

Anwendungsfälle[Bearbeiten]

Typischerweise wird über ein X-Kabel eine Floppy (meist eine 1541) mit einem PC verbunden, um Daten auf die bzw. von Disketten zu kopieren.

Der umgekehrte Fall, also Anschluss des C64 an einen PC und Nutzung des PCs zur Emulation eines Diskettenlaufwerks, ist mit einiger Software und einigen Kabeln grundsätzlich möglich (siehe 64HDD und 1541EMU), jedoch u.a. aufgrund von Timingproblemen (mikrosekundengenaue Reaktionen des PC sind nötig) eine eher wackelige Angelegenheit und unter modernen Multitasking-Betriebssystemen kaum möglich.

Die Kabel stehen in Konkurrenz zu modernen Diskettenlaufwerks-Ersatzlösungen wie der 1541 Ultimate oder dem SD2IEC, die für den Alltagseinsatz des C64 im allgemeinen deutlich komfortabler und schneller, aber auch teurer bzw. aufwendiger im Aufbau als zumindest die einfacheren Kabeladapter sind.

Serielle Kabel[Bearbeiten]

Die Adapter, die an den Parallel-/LPT-Port angeschlossen werden, benötigen einen "echten" PC-Parallelport. Der Anschluss über z.B. USB-LPT-Adapter funktioniert nicht. Auch per PCI-Karte nachgerüstete LPT-Ports funktionieren zumindest unter Windows nur selten (Details hier Sprache:englisch und hier).

X1541[Bearbeiten]

Das erste Kabel der Reihe. Es wird an den Parallelport eines PCs angeschlossen. Es ist recht alt und funktioniert nur mit sehr alten PCs (bis Pentium-Klasse). Der Parallelport sollte, falls das BIOS diese Möglichkeit bietet, auf SPP oder PS/2 eingestellt sein. Mit EPP/ECP funktioniert dieser Adpater nicht. Alt, nicht empfohlen.

Schaltplan X1541


XE1541[Bearbeiten]

Das XE1541 ist im Gegensatz zum X1541 auch mit den meisten neueren Parallelports kompatibel. Es sollte maximal ein Gerät angeschlossen werden; das Durchschleifen weiterer Geräte an der seriellen Schnittstelle wird mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit zu Problemen führen. Alt, nicht empfohlen.

Schaltplan XE1541


XM1541[Bearbeiten]

Das XM1541 ist grundsätzlich dem XE1541 ähnlich, erlaubt jedoch der PC-seitigen Software die Nutzung von Interrupts statt Polling. Es sollte maximal ein Gerät angeschlossen werden; das Durchschleifen weiterer Geräte an der seriellen Schnittstelle wird mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit zu Problemen führen. Nicht ganz so kompatibel wie ein XA1541, trotzdem empfohlen.

Schaltplan XM1541


XA1541[Bearbeiten]

Das XA1541 benutzt einige Transistoren anstatt der beim XM1541 benutzten Dioden und sollte mit allen Parallelports funktionieren. Empfohlen.

Schaltplan XA1541


XA1541F[Bearbeiten]

Das XA1541F ist eine kompatible Abwandlung des XA1541. Das XA1541F verwendet preisgünstige und gebräuchliche FETs (BS170) an Stelle der schwer erhältlichen bipolaren Transistoren des XA1541. Besonders empfohlen.

Schaltplan XA1541F


XU1541 / USB2IEC[Bearbeiten]

Der XU1541-Adapter benutzt PC-seitig USB, das per Atmel-Microcontroller implementiert wird. Der Adapter beherrscht einige der von OpenCBM unterstützten Schnelllader-Protokolle.

XS1541[Bearbeiten]

Der XS1541-Adapter wird über eine serielle Schnittstelle oder USB an den PC angeschlossen und unterstützt floppyseitig sowohl die parallele IEEE-488-Schnittstelle als auch gleichzeitig die vom C64 bekannte serielle Schnittstelle. Es werden busmäßig auch der 1571/1581-Burst-Modus und der parallele Speed-DOS-Adapter unterstützt. Im Gegensatz zu den anderen Kabeln der X1541-Reihe wird die Floppy bei diesem Adapter nicht über Spezialsoftware angesprochen. Vielmehr kümmert sich der Microcontroller des Adapters um die Kommunikation mit der Floppy, während auf PC-Seite nur ein Terminal-Programm, wie es für Modems üblich ist, benötigt wird. Im Terminal-Programm können dem XS1541 Befehle gegeben bzw. Dateien "heruntergeladen" werden.

Parallele Kabel[Bearbeiten]

Parallele Kabel müssen zusätzlich zu einem seriellen Anschlusskabel benutzt werden.

XH1541[Bearbeiten]

Das XH1541 ist als Zusatz zum X1541-Kabel gedacht und erlaubt höhere Transfergeschwindigkeit.

XP1541[Bearbeiten]

Das XP1541 ist als Zusatz für das X/XE/XM/XA1541-Kabel gedacht.

XUM1541 / ZoomFloppy[Bearbeiten]

Der XUM1541-Adapter (Homepage Sprache:englisch) ist eine erweiterte Version des XU1541-Adapters (s.o.) und unterstützt auch Parallelkabel. Diese Hardware wird von RETRO Innovations als ZoomFloppy vertrieben. Zum Selbstbauen gibt es eine Teensy-basierte Variante.

Software für die Kabel[Bearbeiten]

  • OpenCBM - Ansteuerung einer Floppy, Windows und Linux, Kommandozeile, XM1541/XA1541/XA1541F/XU1541
  • Star Commander - Ansteuerung einer Floppy, DOS (bzw. Windows-DOS-Box), komfortablere Oberfläche, alle einfachen Kabel
  • PRG Mover - Windows XP-Frontend für diverse Datentransfer-Programme, insbesondere OpenCBM.
  • GUI4CBM4WIN Sprache:englisch Frontend für die Kommandozeilen-Tools von OpenCBM
  • CBMXFer Sprache:englisch Empfehlenswerter Nachfolger von GUI4CBM4WIN

Weblinks[Bearbeiten]

  • The X1541-series interfaces auf sta.c64.org - eine Auflistung und Bauanleitungen für die einfacheren Kabel inkl. weitere Information und Software-Kompatibilitätsmatrix Sprache:englisch
  • Schaltplan des XA1541-Kabel auf www.forum64.de - ein Schaltplan erstellt von Birger Hahn von "Emu-Ecke" Sprache:deutsch