reLINE Software

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
reLINE Software
Gründungsdatum 1987
Firmenschließung 2004?
Unternehmenssitz Hannover
Bekannte Mitarbeiter Holger Gehrmann, Olaf Patzenhauer, Karsten Obarski, Uwe Grabosch
Branche Video- und Computerspiele


Reline Software (Eigenschreibweise reLINE Software) war ein Produzent und Verlag für Computerspiele. Das Unternehmen wurde 1987 von Holger Gehrmann und Uwe Grabosch gegründet.

1993 hörte reLINE mit dem Verlegen von Computerspielen auf und wurde ein reines Entwicklungsstudio unter der Leitung von von Holger Gehrmann und Olaf Patzenhauer.

Anfang der 2000er Jahre wurde der Geschäftsbetrieb eingestellt. Nach Angabe von Holger Gehrmann arbeitete reLINE 2002 wegen der "desolaten Marktsituation bei PC-Spielen" nicht an Spielen, sondern an Aufträgen aus dem Business-Bereich.[1]

Die Firma bediente als Plattformen vor allem Amiga und Atari ST, später den PC. Jedoch wurden auch einige Spiele für den C64 entwickelt oder verlegt.

Neben Black Gold und Hollywood Poker Pro ist reLINE z. B. für die Spiele Fate: Gates of Dawn, Legend of Faerghail oder Biing! bekannt, die nicht für den C64 erschienen. Das letzte Spiel, das von reLINE erschien, war Biing 2. Ein Nachfolger zu Black Gold - Oil Imperium 2 - wurde nicht mehr fertiggestellt.



C64-Spiele[Bearbeiten]

Ein Bildschirmfoto aus Black Gold.

Als Entwickler:

Nur als Verleger:


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: ReLINE_Software

Quellen[Bearbeiten]

  1. Forendiskussion zu Oil Imperium 2 bei Chip.de