Dyter-07

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baustelle Dieser Artikel befindet sich im Aufbau und ist vorläufig als Entwurf einzustufen.
Dyter-07
Titelbild vom Spiel
Entwickler
Firma reLINE Software
Verleger reLINE Software, Top Shots
Musiker Ramiro Vaca
HVSC-Datei /MUSICIANS/V/Vaca_Ramiro/Dyter-07.sid
Release 1989
Plattform(en) Amiga, Atari ST, C64
Genre Shoot'em Up,
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port1 2.pngIcon joystick 1-2.png Icon tastatur.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Wurde auch in der Sammlung Highlights II veröffentlicht.


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.00 Punkte bei 2 Stimmen.
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
Lemon64 6,4 15. Juni 2019 - 11 votes
Kultboy 6,17 15. Juni 2019 - 6 Stimmen


Beschreibung[Bearbeiten]

Dyter-07 ist ein Shoot'em Up, das Spielen wie Choplifter, Airwolf und Fort Apocalypse ähnelt. Man steuert einen Hubschrauber durch ein Areal nach links und rechts (wie bei Defender, also ohne automatisches Scrolling) und muß Gegner abschießen und Geiseln befreien. Letztere müssen dann aufgenommen und zur Basis gebracht werden. In jedem Level muß zudem eine gewisse Menge eines bestimmten Panzertyps zerstört werden. Dafür hat man einen Panzer von gleichem Typ an Bord, mit dem man nach einer Landung losziehen kann, denn die Geschosse des Hubschraubers können diese Panzer nicht vernichten. Im Gegensatz zum Hubschrauber kann der Panzer nur nach links und rechts schießen.

Die Basis, von der man startet, kann während des Spiels angeflogen werden. Hat man bereits Wissenschaftler gerettet, erhält man dafür Waffen in der Basis.

Im Spiel hat meine eine Energieleiste, die durch gegnerisch treffe reduziert wird. Geht die Energie auf Null, verliert man ein Leben. Auf dem Boden liegen allerdings ab und zu Minen, die den Panzer bei Berührung sofort zerstören.


Die Geschichte


Gestaltung[Bearbeiten]


In der Basis können wir u.a. Waffen ausrüsten
Gefecht über dem karibischen Meer
Der Gegner verfügt auch über Schiffe



Unterwegs mit dem Panzer
Den Schacht des Vulkans hinunter
Der erste Endgegner



Der zweite Level spielt im kalten Polar



Grafik[Bearbeiten]

Grafikeigenschaften des Spiels.

Sound[Bearbeiten]

Das Spiel bietet Musik und Geräuscheffekte gleichzeitig. Es gibt mehrere Musikstücke, außerdem ändert sich die Musik kurz, wenn der Weg zum Endgegner aufgenommen werden kann.

Hinweise[Bearbeiten]

Upgrades[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

Hubschrauber
  • Joystick links, vor, rechts und zurück: In entsprechende Richtung fliegen
  • Joystick nach links und rechts + Feuerknopf drücken: In entsprechende Richtung fliegen; bei einem Richtungswechsel wird dabei der Hubschrauber erst Richtung Spieler gedreht, wo man ihn lassen kann. In dieser Position feuert der Hubschrauber nach unten.
  • Feuerknopf drücken: Feuern
Panzer
  • Joystick nach links und rechts: Nach links/rechts fahren
  • Joystick nach vorne: Springen; wenn man hinter dem Hubschrauber steht: in den Hubschrauber steigen und wieder diesen steuern
  • Feuerknopf drücken: Feuern



Lösung[Bearbeiten]

Karte[Bearbeiten]

Step by Step[Bearbeiten]


Cheats[Bearbeiten]

Hier kommen Cheats (z. B. Pokes) rein.

Kritik[Bearbeiten]

Sledgie: "Hier schreiben die Autoren und jeder der möchte, seine persönliche Meinung und Sonstiges zum Spiel rein. Evtl. gibts noch Hinweise auf eine Schulnote."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover[Bearbeiten]

"Cover"


Screenshot-Vergleich[Bearbeiten]

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Keiner
  1. Keiner - 0 (tt.mm.jjjj)
  2. Niemand - 0 (tt.mm.jjjj)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer
2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten]


Videos[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]