64'er Spielesammlung - Band 4

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


64'er Spielesammlung - Band 4
Cover/Buchdeckel
Sprache deutsch
Autor(en) Hartmut Woerlein, Jörg Reinhardt (Buchautoren)
Verlag Markt & Technik Verlag
Jahr 1988
ISBN ISBN 3-89090-703-2
Neupreis DM 39.- sFr 35,90.- öS 304,20.-
Datenträger Icon disk525 1.png
Seitenzahl 80
letzte Auflage 1. Auflage
Genre Spiele
Information Teil der 64'er Spielesammlung




Buchrückseite[Bearbeiten]

Geschicklichkeit und Fingerspitzengefühl sind bei einem richtig guten Computerspiel das beste Kapital. Wenn Sie auch gerne einen Highscore brechen oder sich im Kampf mit anderen Spiele-Freunden messen wollen, dann kommen Sie um diese vierte Spielesammlung nicht herum.

In diesem Band werden 20 ausgewählte Spiele aus der Zeitschrift Happy Computer veröffentlicht, die alle noch schneller und noch besser auf die Bedürfnisse eines anspruchsvollen Spiele-Freaks zugeschnitten sind. Alle Spiele sind in Maschinensprache programmiert. Lassen Sie sich in eine Welt hineinversetzen, die vor Ihnen noch niemand zu Gesicht bekommen hat und verlassen Sie diese nicht, bevor Sie alle zwanzig Abenteuer dieser Spielesammlung erfolgreich bestanden haben.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf mögliche Spielsituationen:

  • Samurai: Kämpfen Sie in fernöstlicher Atmosphäre den traditionellen Samuraikampf. Ein Schwertkampfspiel mit Super-Grafik!
  • Crillion: Eine gelungene Mischung aus Boulder Dash und Arkanoid mit einer fantastischen neuen Spielidee und natürlich einem komfortablen Level-Editor.
  • Motocrash: Umsetzung des beliebten Tron aus dem gleichnamigen Kinoknüller.
  • Omidar: Jagen Sie mit einem Gorilla über ein verrückt marmoriertes Spielfeld, um Ihren angriffslustigen Verfolgern zu entkommen.
  • Bomb Runner: Umsetzung von Bomb Jack, dem Spiel hallen-Klassiker! Befreien Sie Ihren Lebensraum von den überall drohenden Bomben, aber hüten Sie sich vor den Killer-Insekten!
  • Baccaroo: Umsetzung von Paradroid. Entschärfen Sie die gefährlichen Roboter, die Ihr Raumschiff überfallen haben.

Hardware-Anforderungen: C64 oder C128 bzw. C128D (64er-Modus), Floppy 1541, 1570 oder 1571 mit Joystick und Monitor oder Fernseher.

Inhaltsverzeichnis[Bearbeiten]

Vorwort .................................... 7

Ein Spiele-Buch für wen? ................... 8

Einführung ................................. 9
Der Umgang mit diesem Buch ................. 10
Schreibweise von Eingaben .................. 13
Hardware-Voraussetzungen ................... 13
Der Schnell-Lader .......................... 14
Warum gepackt? ............................. 15

Spiele-Szenen .............................. 17

Die Spiele 25
Motocrash (Peter Amdt) ..................... 25
Happy-Chess (Thomas Starke) ................ 27
Goal (Robert Greisberg) .................... 31
Quadromania 64 (Roland Lieger) ............. 33
Baccaroo (Heino Goertz) .................... 37
Labyrinth (Christoph Joch) ................. 41
Blumen (Lew in Eiseie) ..................... 43
Outcrush (Oliver Kirwa) .................... 45
Calhoun (Manfred Dobler) ................... 47
Samurai (Karin Liebig) ..................... 51
Crillion (Oliver Kirwa) .................... 53
Crill-Edi (Oliver Kirwa) ................... 57
Super-Duo-Blaster (Matthias Weber) ......... 59
Bomb-Runner (N. Stockfleth, M. Kannenberg).. 61
HiRes-Motocrash (Holger Barnowsky) ......... 65
Omidar (Thomas Kolbe, Z. Urwani) ........... 67
Astropanic (Rene Schoul) ................... 71
Ding-Dong (Frederic Thiesse) ............... 73
Arcadia (Thomas Kemmer) .................... 75
Ping Pong (Michael Sottoudeh) .............. 77

Nachwort ................................... 79

Leseprobe[Bearbeiten]

Seite 31: Goal

Kein Zweifel, ein Spiel zu zweit ist spannender als der einsame Kampf gegen die Maschine. Mit »Goal« verfügt man über ein einfaches, aber dafür spannendes Computerspiel. Der Computer stellt nur das Spielfeld auf und überwacht den Kampf, den man mit seinem Gegenüber führt. Mit »Goal« holen Sie sich ein rasantes Spiel in den C 64, das mit nur 1570 Byte für irren Spielspaß sorgt.

Laden Sie das Programm bitte folgendermaßen:

LOAD "GO* ",8,1

und drücken Sie anschließend die RETURN -Taste.

Nach kurzer Ladezeit (der Bildschirm wird dabei abgeschaltet) müssen Sie Goal mit »RUN« starten. Die Spielregeln von Goal sind einfach: Jeder Spieler steuert einen Schläger, der über da Spielfeld rast. Zum Eingewöhnen kann man natürlich die Spielgeschwindigkeit einstellen (von 1, sehr schnell bis 255, relativ langsam). In der Mitte dieses Spielfeldes befindet sich am Anfang ein roter, lächelnder »Knopfkopf«, der tennisballartig alle Schläge lächelnd erträgt. Drücken beide Spieler auf den Feuerknopf ihres Joysticks, setzt sich der Knopfkopf in Bewegung. Nun heißt es: Reagieren Sie, verteidigen Sie Ihr Tor, und kicken Sie den lachenden Kopf in das Ihres Gegners. Wer als erster neun Treffer erzielt hat, was so einfach gar nicht ist, gewinnt das Spiel.

Goal von Robert Greisberg
Computertyp:         C64/128
Sprache:             Basic/Assembler
Kurzbeschreibung:    Ballspiel für zwei Spieler
Blöcke auf Diskette: 7
Länge in Byte:       1570
Lauffähig mit:       Diskette/Kassette
Besonderheiten:      Programm muß nach dem Starten erst entpackt werden und wird dann mit »RUN« gestartet.

Meinung[Bearbeiten]

User: "....."

Weblinks[Bearbeiten]