CZ-Tunes

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
CZ-Tunes
Pseudonym CZ-Tunes
Branche
  • Musiker


CZ-Tunes ist ein C64-Musiker.


Über sich selbst sagt er folgendes aus:

"Meine erste Konsole war der Atari VCS 2600. Das war natürlich damals der Hammer. Ich bekam dann später auch meinen ersten Computer. Den Atari 800XL. Von da an faszinierten mich die Musikstücke der Spiele. Mir gingen sämtliche Melodien nicht mehr aus dem Kopf. Als dann ein Kollege von mir einen C64 bekam und mir einige Spiele gezeigt hatte, war das echt unglaublich. Die Musiken von den Spielen war ja um einiges besser. Also musste ich einen C64 haben und nahm mir dann sämtliche Musikstücke auf Kassette auf um sie im Walkman unterwegs zu hören. Natürlich schüttelte fast jeder nur mit dem Kopf wenn ich ihn mal kurz hören ließ, aber für mich war das der Hammer.

Irgendwann besuchte ich mal einen Kollegen, der hatte auf einmal was neues. Einen Amiga500. Als er mir dann Giana Sisters und Shadow of the Beast zeigte, da wäre ich fast umgefallen. Die fast originalgetreuen Samples in den Musikstücke war nicht mehr von dieser Welt. Natürlich musste ich mir auch einen Amiga zulegen und hatte Glück das ein anderer Kollege mir seinen verkauft hatte. Ich stieß dann irgendwann mal auf ein Programm namens SOUND FX, mit dem man selber Musik machen konnte. Da wurde der Grundstein zum Musikmachen bei mir gelegt. Kurze Zeit später stieß ich dann auf den Noisetracker und den Startracker. Ich fing an einige Spielemusiken selber nachzuspielen.

Viele Kollegen fragten mich dann, wie hast Du die Musik aus dem Spiel denn in das Programm geladen? Als ich ihnen dann sagte, das ich die einfach selber nachgespielt habe konnten die das gar nicht glauben. So fing ich dann auch an eigene Musikstücke zu schreiben.

Als ich Jahre später dann meinen ersten PC hatte, kam mir der Fasttracker in die Hände und ich machte weiter Musik. Später benutzte ich den Madtracker und legte mir auch einige richtige Instrumente zu. Ein Korg Keyboard und eine Fender Stratocaster E-Gitarre. Ich fing an alte Spielemusiken nachzuspielen und dann verschiedene Instrumente durch besser klingende Instrumente zu ersetzen. So entstand dann der erste Remix. Aber da ich fand, das man die Originaltöne von den C64 Spielen ruhig hören sollte, hab ich sie einfach mit in den Remix eingebunden.

Ich fand schließlich eine Internetseite (RKO) und habe dort meinen Remix veröffentlicht. Ich bekam dann sehr viele Positive Reaktionen darauf, und machte daraufhin viele Remixe von den verschiedensten Spielen, bis hin zu Sacred Stone (Gold Quest III Remix) welcher momentan der aktuellste Titel ist.

Nebenbei machte ich natürlich nicht nur Remixe sondern habe auch viele eigene Musikstücke geschrieben. Ein paar Anfragen ob ich zu den ein oder anderem Spiel etwas Musik machen könnte kamen dann auch. Zur Zeit arbeite ich noch an T2002 Underearth. Das ist ein Turrican Spiel für den PC. Bronko hat ein paar Level erstellt und ich schreibe gerade die Musik für einige Levels."


Musik (Auswahl)[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]