Dig Dug (LC-Games)

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Begriffsklärung Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Dig Dug (Begriffsklärung).
Dig Dug (LC-Games)
Titelbild des Spiels
Spiel Nr. 1199
Bewertung 6.00 Punkte bei 2 Stimmen
Entwickler Luca Carminati
Firma LC-Games
Verleger LC-Games
Musiker Luca Carminati
Release 2024
Plattform(en) C64
Genre Arcade
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png (Download)
Sprache Sprache:englisch
Information
  • aka Dig Dug Arcade Version
  • Verschiedene Versionen
  • kostenloses C64-Fanprojekt
  • siehe auch: Dig Dug Revival, Version mit generierten Leveln

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Hinweis vor Spielstart...

Diese neue Version des Arcade-Klassikers "Dig Dug" von Namco ist als Hommage und Fan-Projekt vom Programmierer Luca Carminati für den C64 entstanden.

Diese neue Umsetzung beinhaltet die Original-Levels des Arcade-Spiels mit 16 verschiedenen Levels, wobei sich 4 verschiedene farbliche Level-Designs ergeben, die sich nach allen 4 Level wiederholen bis das letzte Level 256 (Kill Screen) erreicht wird.[1] Im Gegensatz zur ursprünglichen Arcade-Version wird nach Level 256 wieder mit Level 1 gestartet.

Vom gleichen Programmierer wurde 2023 eine Version des Spiels ("Dig Dug Revival") veröffentlicht, die zufallsgenerierte Level benutzt.

Weiterhin ist eine abspeicherbare Highscore für jede gewählte Spieloption verfügbar.



Gestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Grafik wirkt erfrischend neu, ebenso die Hintergrundmusik und die Geräusche sind deutlich besser im Gegensatz zur C64-Konversion Dig Dug von 1982.

In der Kopfzeile wird die aktuelle Punkteanzahl (SCORE), die Anzahl der Runden (ROUND) und die Anzahl der Leben (LIVES), wobei das aktuelle Spielerleben mitzählt, angezeigt.


Der Spielstart im Level 1
Nach zwei herabgestürzte Steine gibt es ein Bonus-Item: Im Level 1 eine Karrotte...



Ein Art Monster loszuwerden: Einen Stein fallen lassen.
Eine weitere Art Monster loszuwerden: Diese bis zum Zerplatzen aufzupumpen...



Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Menü im Spieletitel.

Bedienung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel wird mit dem Joystick in Port 2 gespielt.

  • Joystick links, vor, rechts und zurück = Bewegen und graben
  • Feuerknopf drücken = Pumpe nutzen
  • F1  : Stoppt das Spiel und kehrt zum Titel zurück.
  • F7  : Spiels hält an (Pausefunktion).


Vor Spielstart kann im Hauptmenü folgendes angewählt werden:

  • Play - Spielstart ab Level 1
  • Difficulty: Easy, Normal, Hard, Expert, Master
  • Best Scores - Highscore-Ansicht
  • Credits - anzeigen

Spielstart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel startet im Startlevel 1 mit 4 Monster, davon ein feuerspeiender Drache (Fygar). Die Anzahl wird bis max. 8 Monster bis zum Level 9 erhöht, davon sind dann 4 Fygars. Der Spieler hat am Anfang 3 Leben.

Punkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Erde weggraben: 10 Punkte
  • Einfaches Monster (Pooka) durch Aufblasen zerstören 200-500 Punkte (je nach Erdschicht)
  • Feuerspeiendes Monster (Fygar) durch Aufblasen zerstören 400-1.000 Punkte (je nach Erdschicht)
  • Monster mit Stein zerquetschen:
    • Ein Monster: 1.000 Punkte
    • Zwei Monster: 2.500 Punkte
    • Drei Monster: 4.000 Punkte
    • Vier Monster: 6.000 Punkte
    • Fünf Monster: 8.000 Punkte
    • Sechs Monster: 10.000 Punkte
    • Sieben Monster: 12.000 Punkte
    • Acht Monster: 15.000 Punkte
  • Nach dem Fallenlassen von 2 Steinen erscheint ein Bonus-Item als Frucht oder Gemüse für Extra-Punkte beim Einsammeln:
  • Folgende Bonus-Items ergeben folgende Extra-Punkte:
  400 - Karrotte ab Level 1
  600 - Rübe ab Level 2
  800 - Pilz ab Level 3
1.000 - Gurke ab Level 4 (ab diesem Level erscheint 2x die gleiche Frucht, d.h. jedes 2. Level eine neue Frucht)
2.000 - Aubergine ab Level 6 
3.000 - Paprika ab Level 8
4.000 - Tomate ab Level 10
5.000 - Zwiebel ab Level 12
6.000 - Wassermelone ab Level 14
7.000 - Galaxian (Namco/Atari Raumschiff aus den gleichnamigen Shooter) ab Level 16 
8.000 - Ananas ab Level 18 (erscheint nun jedes Level bis nach Level 256 wieder zu Level 1 gesprungen wird!)



Lösung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tipps

  • Das Spiel startet mit 3 Leben.
  • Bei 20.000 Punkte und danach alle weitere 50.000 Punkte (je 70.000 Punkte im Expert-Modus und je 90.000 Punkte im Master-Modus) bekommt man 1 Leben hinzu, bis max. 7 Leben angesammelt wurden.
  • Je tiefer man Monster durch Aufblasen beseitigt, desto mehr Punkte gibt es.
  • Die feuerspeienden Monster bringen doppelte Punktzahlen.
  • Je mehr Monster (oder Geister) man zusammen mit einem Stein zerquetscht, desto mehr Punkte gibt es.
  • Die Geister-Gestalt der Monster ist in dieser Arcade-Umsetzung schneller, ebenso die Monster, wenn man gräbt!
  • Achtung: Ein Stein kann auch herunterfallen, wenn sehr wenig Erdreich unter ihm ist, sowie auch durch eine dünne Erdschicht durschlagen!
  • Die Monster rennen auch vor herunterfallende Steine weg!
  • Der Spieler sollte nicht in der Nähe der feuerspeiende Drachen stoppen.
  • Der Spieler verliert ein Leben bei:
    • Berührung der Monster oder Geister
    • Berührung des Feuers der Drachen. Die Flamme kann auch durch die Erde durchdringen.
    • Durch einen herabfallenden Stein.


Cheats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der CSDb gibt es Cracks mit einer Trainerfunktion.

Bewertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.00 Punkte bei 2 Stimmen.
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jodigi: "Noch mehr fesselnd, fast wie das Arcade-Original..."

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cover[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kein offizielles Cover erschienen


Highscore[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielmodus = Normal!

Topscore von Ivanpaduano
  1. Ivanpaduano - 594.460 - 73 (20.03.2024)
  2. Werner - 395.080 - 38 (25.03.2024)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)


2. Platz von Werner 3. Platz von Leer
2. Platz von Werner 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


WP-W11.png Wikipedia: Dig Dug

Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]