Down at the Trolls

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Down at the Trolls
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 850
Entwickler Peter Thierolf
Firma Artgames, Rainbow Arts
Verleger Rainbow Arts, Sipe, US Gold, Top Shots
Musiker Chris Hülsbeck
HVSC-Datei /MUSICIANS/H/Huelsbeck_Chris/Realm_of_the_Trolls.sid
Release 1988
Plattform(en) Amiga, Atari ST, C64
Genre Arcade, Jump and Run, Plattform
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon Port1.pngIcon maus.png Icon tastatur.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information auch bekannt als
  • Realm of the Trolls Sprache:englisch
  • Dungeon Explorer Sprache:italienisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.00 Punkte bei 1 Stimme.
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 24. August 2018 - 19183 downs
Lemon64 4,6 24. August 2018 - 9 votes
64'er 5/10 April 1990 (laut "Moby Games")


Beschreibung[Bearbeiten]

Down at the Trolls ist ein auf dem Lode-Runner-Prinzip basierendes Arcade-Spiel mit 20 Level. Die Diskettenversion besitzt gegenüber der Kassettenversion einen eingebauten sehr guten Leveleditor, ein Diskettenmenü und weitere zusätzliche Optionen.

Im Spiel steuert man einen Elfen, der in die Höhlen der Trolle hinabsteigt, um die Schätze zurück zu holen, die die Trolle vor langer Zeit gestohlen haben. Jede Höhle besteht aus Plattformen, die durch Leitern verbunden sind. Überall sind Schätze verstreut, die eingesammelt werden müssen, bevor die Zeit abläuft. Der Höhlenausgang öffnet sich nach Einsammeln aller Schätze. Es kann eine Karte aufgerufen werden, die den kompletten Level zeigt, inklusive der Position aller restlichen Schätze. In den Höhlen laufen Trolle umher, die den Spieler aktiv verfolgen und bei Aufeinandertreffen mit Keulen bearbeiten. Trolle können durch Feuerbälle kurzzeitig gelähmt werden (kostet "Mental"), außerdem können noch Lehmböden, Holzleitern und Holzstangen zerstört werden (kostet "Magic"), um den Trollen den Weg abzuschneiden.


Gestaltung[Bearbeiten]

Level00 - Noch ist alles ruhig...
Level00 - Ein Troll ist uns auf den Fersen...
Level00 - Die Übersichtskarte..
Das Hauptmenü der Diskettenversion...
Das Diskmenü der Diskettenversion...
Das Editor-Hauptmenü der Diskettenversion......

Das Spiel bietet HiRes-Grafik. Die Level erstrecken sich über mehrere Bildschirme und scrollen in alle Richtungen. Im Spiel gibt es durchgängig Musik. Eine Highscoreliste ist nicht vorhanden. Die Bedienung kann auch über Maus in Port 1 erfolgen.


Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung im Spiel[Bearbeiten]

  • Joystick links, vor, rechts und zurück Nach Links/Rechts gehen, Leitern hoch/runter steigen
  • Feuerknopf drücken + Joystick nach links und rechts Feuerball in entsprechende Richtung (kostet "Mental")
  • Feuerknopf drücken + Joystick links-zurück/Joystick rechts-zurück Boden/Leiter/Stangen links/rechts vom Elf zerstören (kostet "Magic")
  • P  Pause (Pause beenden mit "Return-Taste", Spiel abbrechen mit "Run-Stop"-Taste)
  • SPACE  Level-Karte für ca 10 sec anzeigen (danach kann der Elf einige Sekunden unbeweglich und hilflos sein!)
  • Joystick nach vorne Wenn alle Schätze eingesammelt sind wechselt der Ausgang zwischen offen und zu. Um die Höhle zu verlassen muss man mit dem Elf direkt im Ausgang stehen und den Joystick nach vor ziehen.

Anleitung[Bearbeiten]

  • Eine kürzere deutsche Originalanleitung findet man auf C64Games.de (siehe Weblinks).
  • Das komplette ausführliche Original-Manual (leider nur in englisch) findet man hier.


Lösung[Bearbeiten]

Maps (Leveleditoransicht)

Editorkarte von Level00
Editorkarte von Level01
Editorkarte von Level02


Cheats[Bearbeiten]

  • Pokes (bei Verwendung fehlerhafte Anzeige in einigen Zeilen)
POKE 23889,173 unbegrenzt "Energy"
POKE 23948,173 unbegrenzt "Mental"
POKE 24113,173 unbegrenzt "Time"
  • Pokes (getestet mit der Original-Diskversion und OK (HTW))
POKE 23988,234: POKE 23989,234 unbegrenzt "Energy"
POKE 24000,234: POKE 24001,234 unbegrenzt "Mental"
POKE 24012,234: POKE 24013,234 unbegrenzt "Magic"
POKE 24024,234: POKE 24025,234 unbegrenzt "Time"
  • Es gibt eine Trainerversion des Spiels (Diskettenversion) von der Gruppe "The Elite", für unbegrenzt "Energy", "Mental", "Magic", und "Time" die allerdings einige kleinere Fehler aufweist.


Kritik[Bearbeiten]

64'er: "Grafisch ist das Spiel streckenweise recht gut gelungen, der Sound kann einem nach kurzer Zeit ziemlich an den Nerven zerren. Nur was für Abenteurer."

H.T.W: "Das Spiel sieht auf den ersten Blick nicht sehr vielversprechend aus, aber wenn man sich etwas länger damit befasst ist es gar nicht so schlecht. Es gibt Leitern mit angebrochenen Sprossen, Falltüren, Türen die in versteckte, sonst nicht zugängliche Regionen der Höhle führen (Teleporter), verschiedene Arten von Trolle, Flaschen mit Energy, Magie-Gegenstände und Zauberer die die Magie erhöhen, eine Lore mit der der Elf mitfahren kann, Lifte, Steinfall, und mehr. Diese Gegenstände können alle im Leveleditor (der wirklich sehr komplexe Levels erlaubt) verwendet und mit verschiedenen Attributen wie Auslösezeit, Steinfallstärke, Lorenweg, etc. versehen werden. Erstellte Level können auf eigene Disketten gespeichert werden. Zusätzlich sollte auch eine Art Matchoption für bis zu 8 Spieler vorhanden sein (Ich bin aber noch nicht wieder dahintergekommen wie das genau funktioniert). Das Ganze ist auch mit Maus bedienbar, im Spiel selbst ist aber mit Joystick besser zu spielen. Die Ladezeiten sind bei den Originaldisketten relativ kurz (Schnelllader) und auch alle Funktionen funktionieren hier problemlos (alle gefundenen Crackversionen sind fehlerhaft, nur die Version der Gruppe "The Elite" ist mit kleineren Einschränkungen spielbar). Zusammengefasst kann man sagen, dass dies eigentlich ein sehr gutes Tüftelspiel für diejenigen ist, die dieses Spielgenre gerne spielen".


Sonstiges[Bearbeiten]

Emulator-Einstellungen[Bearbeiten]

  • für Vice:
Options - True drive emulation = EIN (angehakt)
Options - Virtual device traps = AUS (nicht angehakt)
  • für CCS64:
True-Drive-Emu = AUS

Trivia[Bearbeiten]

  • Bei der Erstveröffentlichung des Spieles erschien es für Amiga unter dem Titel "Down at the Trolls" und für den C64 als "Realm of the Trolls". In späteren Compilations wurde die C64 Version dann ebenfalls in "Down at the Trolls" umbenannt. In der 1989 erschienenen "Highlights"-Compilation von Rainbow Arts heißt das Spiel noch "Realm of the Trolls". In der "5th Anniversary"-Compilation von Rainbow Arts heißt es auf der Verpackung "Realm of the Trolls" und wurde dann auf dem Disk-Aufdruck, der Anleitung und im Spiel selbst als "Down at the Trolls" aufgeführt.

Cover[Bearbeiten]

Cover-Front Rainbow Arts (Disk)
Cover-Back Rainbow Arts (Disk)
Cover-Front Top Shoots (Disk)
Cover-Back Top Shoots (Disk)


Highscore[Bearbeiten]

Topscore von H.T.W
  1. H.T.W - 681 (26.08.2018)
  2. Niemand - 0 (tt.mm.jjjj)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer
2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer



Weblinks[Bearbeiten]


Videos