Jon Freeman

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freefall Associates:
Jon Freeman, Paul Reiche III, Anne Westfal

Jon Freeman ist Designer und Entwickler für Computerspiele, von denen in den 1980er Jahren auch Portierungen für den C64 erschienen. Er war der Mitbegründer von Epyx und Free Fall Associates und ist mit der Programmiererin Anne Westfall verheiratet.


Das erste von Freeman entworfene Spiel hieß Starfleet Orion und war ein reines Zwei-Spieler-Spiel. Freeman stellte das Design seinem Bekannten Jim Connelley zur Verfügung, der die Programmierung in BASIC übernahm. Das erhoffte Ziel war es, mit dem fertigen Programm ein wenig Geld zu verdienen, da Connelley auf diesem Weg die Kosten seines Commodore-PET-Rechners zumindest teilweise wieder hereinholen wollte. Freeman hatte sich wenig davon erhofft und war erstaunt, als sie tatsächlich ein fertiges und spielbares Produkt hatten. Es schien den beiden nun zweckmäßig, ein Unternehmen zu gründen, um das Spiel zu veröffentlichen. Der Einstieg in die Computerspielindustrie ergab sich für das Team also eher ungeplant.

1978 gründeten Freeman und Jim Connelley die Firma Automated Simulations, die 1981 in Epyx umbenannt wurde. Das Unternehmen entwickelte Videospiele und übernahm auch gleichzeitig die Vermarktung und den Vertrieb. Der Zuständigkeitsbereich von Freeman war das Entwickeln von Ideen und Konzepten für neue Spiele und das zugehörige Design. In den folgenden Jahren brachte die Firma eine Reihe erfolgreicher Titel für verschiedene Plattformen heraus. Bei den meisten Spielen war Freeman beteiligt, er entwarf Konzepte und arbeitete an der Gestaltung.

1980 lernte Freeman seine zukünftige Ehefrau Anne Westfall auf einer Computermesse kennen. Die Programmiererin präsentierte am Stand neben ihm eine selbstgeschriebene Anwendung. In dieser Zeit war Freeman bereits nicht mehr sonderlich zufrieden mit seiner Tätigkeit bei Automated Simulations. Das Unternehmen war stark gewachsenen und er musste immer mehr Zeit für langweilige Büroarbeiten aufbringen. Da ihm das nicht lag, plante er seinen Ausstieg.

Im Jahr 1981 gründete er mit seiner Frau Anne und dem Spielentwickler Paul Reiche III die Firma Free Fall Associates.

Zuerst entwickelte das Team 1982 das Spiel Tax Dodge, bei dem es sich um einen Pac-Man-Clon für 8-Bit-Ataris handelte. Tax Dodge erhielt nur wenig Aufmerksamkeit und verkaufte sich schlecht. Dann folgten zwei Programme, die schnell zum Klassiker avancierten: Archon: The Light and the Dark und Archon II: Adept. Der Herausgeber dieser Fantasy-Strategiespiele war Electronic Arts, der Erfolg war groß und es gab zahlreiche Portierungen für die damaligen Systeme.


Im Jahr 2002 benannten Jon Freeman und Anne Westfall ihre Firma in Free Fall Games um. Kurz darauf wurde noch ein Computerspiel fertiggestellt, seither ist es ruhig um das Unternehmen und das Ehepaar geworden.


Entworfene C64-Spiele[Bearbeiten]

In den Credits von Mail Order Monsters wird Freeman mit einem "Thanks to" erwähnt.


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Jon Freeman Sprache:english