Maniax

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maniax
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 862
Entwickler Jörg Dierks
Firma Kingsoft
Verleger Kingsoft
Musiker Oliver Kläwer
HVSC-Datei /MUSICIANS/K/Klaewer_Oliver/Maniax.sid
Release 1988
Plattform(en) Amiga, Atari ST, C64, C16
Genre Arcade, Miscellaneous
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (abwechselnd)
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Wurde auch in der Sammlung "Sextett 3" veröffentlicht.


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.80 Punkte bei 5 Stimmen (Rang 406).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 30. November 2018 - 19206 downs
Ready64 7,00 30. November 2018 - 1 voti
Kultboy 7,00 30. November 2018 - 3 Stimmen


Beschreibung[Bearbeiten]

Maniax ist ein Arcade-Spiel, das auf dem Konzept von Qix und Volfied basiert. Man steuert dabei eine Art Cursor und muss nach und nach einen bestimmten Anteil eines rechteckigen Feldes freilegt. Dies geschieht, indem man den Cursor über das Feld bewegt, wodurch eine Linie gezeichnet wird. Trifft man wieder auf eine Linie oder den Feldrand, schließt also ein Feld ab, wird Fläche des Feldes freigelegt und gibt den Teil eines Bildes frei, den sie verdeckt hat. Verschiedene Gegner stehen der Aufgabe dabei im Weg. Auf den gezogenen Linien bewegen sich Käfer, die bei Berührung zum Verlust eines Lebens führen. Das gleiche gilt für die Funken, die den Cursor verfolgen. Zudem bewegt sich ein großes, grünes Monster im nicht aufgedeckten Teil des Feldes. Wenn es die gezogene Linie berührt, bevor man ein Fläche umschließen konnte, verliert man ebenfalls ein Leben.


Geschichte

Alarm in der Großstadt! Ein undurchdringbarer Nebel hat sich über die Häuser gelegt und nimmt einem jede Sicht. Nun ist man an Sie herangetreten, diesen Zustand zu beenden. Mit ihrem Maniax können Sie Stück für Stück wieder Licht in die Stadt bringen.

Gestaltung[Bearbeiten]


Der erste Level
Schafft man den Level, wird das gesamte Bild freigelegt.
Der zweite Level




Der dritte Level



Grafik[Bearbeiten]

Wie bei Qix wird das Spiel in der Draufsicht gespielt. Flächen, die der Spieler absteckt, werden ausgeblendet und geben den Teil eines Hintergrundbilds frei, den sie verdeckt haben.

Sound[Bearbeiten]

Im Spiel gibt es Soundeffekte, im Titel dagegen Musik.

Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

Im Titel:

  • nach vor und zurück: Zwischen 1- und 2-Spielermodus wechseln
  • Feuerknopf drücken: Spielstart

Im Spiel:

  • Joystick links, vor, rechts und zurück: Cursor bewegen


Spielziel[Bearbeiten]

Ein Level gilt als geschafft, wenn mindestens 75% der Spielfläche aufgedeckt wurde. Für jedes darüber liegende Prozent gibt es 1000 Bonuspunkte.


Spielelemente[Bearbeiten]

Um ihre Aufgabe zu erleichtern, fliegen im Spielfeld Herzen verschiedener Farbe umher, die Sie möglichst fangen sollten.

Symbol Beschreibung
ADVANCE (gelb-grün) Befreit die Stadt auf einen Schlag zu 100%. Sie erhalten einen satten Bonus und kommen zur nächsten Stadt.
BOMBS (gelb-rot) Sie erhalten 3 Bomben, die Sie mit Knopfdruck platzieren können. Nach kurzer Zeit explodieren diese und vernichten alles in der Nähe befindliches.
BONUS (grün) Hier können Sie ihr Punktekonto deutlich aufbessern.
FREEZE (blau) Friert für kurze Zeit den Drachen ein.
GUN (rot) Sie erhalten ein Gewehr mit 3 Schüssen, mit denen Sie die Käfer (aber nicht den Drachen vernichten können. Die Schüsse werden mit dem Feuerknopf abgegeben.
LIFE (gelb) Sie bekommen ein Extraleben.
SPEED (gelb-blau) Damit erhält die Spielfigur für kurze Zeit erhöhte Geschwindigkeit.

Leider es auch unangenehme Symbole (Dreiecke), die ihnen das Leben erschweren, wenn man sie einsammelt.

Symbol Beschreibung
MALUS (gelb-grün) Bedeutet das Gegenteil von BONUS, also empfindlichen Punkteabzug.
R.I.P. (gelb-rot) Diese Abkürzung steht für: REST IN PEACE (Ruhe in Frieden), damit dürfte die Wirkung wohl klar sein.
SLOWDOWN (gelb-blau) Ist die Umkehrung von SPEED, ihre Figur wird langsamer.


Tipps[Bearbeiten]

  • Spieler, die Überraschungen lieben, sollten einmal das Fragezeichen einfangen. Dabei weiß man nämlich vorher nicht, ob etwas gutes (Herz) oder schlechtes (Dreieck) dahinter steckt.
  • Außerdem gibt es noch umherfliegende Buchstaben. Diese ergeben zusammengesetzt den Namen der Stadt, in der Sie gerade sind. Gelingt es ihnen diesen Namen komplett einzusammeln, erhalten Sie einen ordentlichen Bonus und sogar ein Extraleben, wenn Sie es in der richtigen Reihenfolge schaffen.


Lösung[Bearbeiten]

Am Besten eine Falle aufbauen und dann den Gegner hinein locken. Je kleiner das Feld indem sich der Gegner befindet, desto mehr Punkte gibt es am Ende!

Cheats[Bearbeiten]

Levelcodes

  • Level 1: MANIX
  • Level 2: ZONE
  • Level 3: SPACE
  • Level 4: MOON
  • Level 5: TIME
  • Level 6: MOTIVATE
  • Level 7: TOM
  • Level 8: MAJOR
  • Level 9: MIKE
  • Level 10: SARAH
  • Level 11: DOUGH
  • Level 12: NEIL
  • Level 13: IXION
  • Level 14: KINETIC
  • Level 15: TRAPCLIMAX CLIMAX

Kritik[Bearbeiten]

Werner: "Solide Umsetzung. Die Grafiken könnten besser sein. Die Musik ist brauchbar. Der "Get Ready!"-Sound nervt allerdings schon nach kurzer Zeit. Für 6,5 Punkte reicht es gerade noch so."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover

Cover von Maniax

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Vokgear
  1. Vokgear - 222.916 - Level 8 (10.01.2019)
  2. Werner - 159.065 - Level 6 (26.12.2018)
  3. Sledgie - 93.301 - Level 4 (26.12.2018)

2. Platz von Werner 3. Platz von Sledgie
2. Platz von Werner 3. Platz von Sledgie


Weblinks[Bearbeiten]


Videos