Return of the Jedi

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Return of the Jedi
Titelbild von Star Wars
Spiel Nr. 157
Entwickler Consult Computer Systems, C.A. Pimlott, D. Howcroft
Verleger Domark, Atarisoft
Musiker Dave Kelly
HVSC-Datei Kelly_Dave/Return_of_the_Jedi.sid
Release 1988
Plattform(en) Acorn BBC, Amiga, Amstrad CPC, Apple II, Arcade, Atari ST, C64, IBM PC, ZX Spectrum
Genre Shoot'em Up, Sidescroller
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port1.pngIcon joystick.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Finaler Titel der Star Wars Trilogie


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.05 Punkte bei 22 Stimmen (Rang 610).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 01. Januar 2007 - "sehr gut" - 3812 downs
Lemon64 6 01. Januar 2007 - 14 votes
ASM 6/12 Ausgabe 1/89
Kultboy.com 6,85 19. Juli 2009 - 7 votes
ZZap64 61% Ausgabe 89/02


Beschreibung[Bearbeiten]

"Schwierigkeitsgrad"

Return of the Jedi ist die Umsetzung des Atari Arcade Automaten. Dies ist der abschließende Teil der Star Wars Trilogie von Domark. Es handelt sich dabei um ein Shoot'em Up bzw. einen Sidescroller. Wie auch schon bei den Arcade Automaten ist dies kein Vektorgrafikspiel mehr, sondern ein Pixelgrafikspiel.

Das Spiel bietet vier verschiedene Szenen, die den Geschehnissen des Films nachempfunden sind (Speederbikes, AT-ST, vor Todesstern, im Todesstern). Bis auf den ersten Level ist der Spielverlauf nonlinear. Nach dem ersten Level springt man bei bestimmten Abschnitten immer zwischen den Szenen hin und her. Dadurch kann es gelegentlich passieren, dass man ein Leben verliert, weil man sich plötzlich in einer anderen Szene wiederfindet. Jeder Level besitzt verschiedene Hindernisse, die man durch verschiedene Aktionen umgehen muss. Auch die isometrische Ansicht unterscheidet sich von Szene zu Szene. Bei manchen Szenen muss man nach rechts fahren bzw. fliegen während die Richtung bei anderen links ist. Für das Spiel ist eine komplette Welle, welche aus mindestens 2 Szenen besteht, ein einzelnes Level. Nach jedem erfolgreichen oder auch nicht erfolgreichen Versuch, beginnt das Spiel von vorne und startet in einem höheren Level.

1. Speederbikes[Bearbeiten]

Jedi4.png

Das erste Level ist das Speederbike Level. Wie im Film muss man die Scout Trooper los werden die sich einem an die Fersen heften. Im Gegensatz zur Filmvorlage erhält man hier auch tatkräftige Unterstützung von den Ewoks. Diese kleinen Bären können aber selbst zu einem argen Problem werden, da sie mit ihren Fallen keinen Unterschied zwischen Freund und Feind machen. Die Scout Trooper auf ihren Speederbikes kann man abschütteln indem man sie einfach neben die Strecke kickt, sie gezielt auf Hindernisse knallen lässt oder man sie mit der Kanone abschießt. Die Hindernisse auf der Strecke sind allerdings auch für den Spieler selbst gefährlich. Man stößt bei gewagten Manöver oft und gerne gegen Bäume, Baumstümpfe und die Fallen der Ewoks. Dafür darf man als Belohnung das Ewok Dorf erreichen wo man als Held erwartet wird. Im großen und ganzen wirkt dieses Level wie ein Rennspiel.

2. Chickenwalker[Bearbeiten]

Jedi7.png

Mit einem gekaperten Chickenwalker (AT-ST) macht man sich auf den Weg um den Schutzschild-Reaktor des Todessterns zu zerstören. Hier hat man nun das Problem das man von den Ewoks für einen Feind gehalten wird. Sie haben, auf dem Weg zum Bunker, einige fiese Fallen aufgestellt. Zum einen Baumstämme die schlichtweg den Weg versperren, Baumstämme die den Weg entlang rollen und Steinschleudern. Auf der anderen Seite wird man natürlich auf vom Imperium erwartet, denn die haben inzwischen mitgekommen das einer ihrer AT-ST gekapert wurde. Das Imperium hat jeweils zwei AT-ST in den Weg gestellt um den gekaperten Chickenwalker zu stoppen. Man muss nun versuchen den Hindernissen geschickt aus zu weichen. Man kann zwar auch auf Hindernisse schießen aber die Kanone des AT-ST hat nur eine sehr begrenzte Reichweite. Als Belohnung darf man am Ende sehen wie die Rebellen den Bunker in die Luft sprengen.

3. Im Todesstern[Bearbeiten]

Jedi6.png

Im Todesstern muss man den Reaktor zerstören. Man muss nun geschickt den Aufbauten im Inneren ausweichen, was nicht ganz einfach ist da man mit einem relativ breiten Schiff (dem Millenium Falcon) durch die Gänge fliegt. Das Imperium schickt dazu TIE Fighter in den Todesstern, die natürlich den Spieler aufhalten sollen. Diese richten zwar kaum Schaden an, aber geschickte Manöver, um die TIE Fighter wieder los zu werden, enden oft und gerne an irgend einem Hindernis. Am Ende des Levels muss man den Reaktor treffen. Danach wird man von den Flammen der Explosion verfolgt.

4. Schlacht um den Todesstern[Bearbeiten]

Jedi8.png

Während einige Piloten versuchen den Todesstern zu vernichten tobt um den Todesstern eine Schlacht. Hierzu fliegt man mit dem Millenium Falcon, sowie zwei begleitenden Jägern, durch die Schlacht und versucht so viele feindliche Jäger wie möglich zu treffen.

Gestaltung[Bearbeiten]

Die Credits

Die Grafik reicht von gut über durchschnittlich bis unterdurchschnittlich und blockig und entspricht dem Standard von 1988 nicht ganz. Der Sound ist bestenfalls mittelmäßig. Das Spiel besitzt ein Titelbild, das an das Plakat des Films angepasst ist und verfolgt somit die Vorgaben seiner Vorgänger. Zwischen den Level befinden sich teilweise nette Animationen. Eine originalgetreue Umsetzung der Arcade Version ist diese Konvertierung nicht, dazu fehlen zu viele kleine Details.

Hinweise[Bearbeiten]

Schwierigkeitsstufe

Zu Beginn des Spiels können Sie die Levelstufe (1-3-5) durch bewegen des Todessterns einstellen. Je nach eingestellter Stufe gibt es Bonuspunkte. Anfänger sollten mit Stufe 1 beginnen.

Steuerung im Spiel

  • Zur Steuerung wird der Joystick an Port 1 benützt.
  • Das Fahrzeug (Speederbike, AT-ST, Raumschiff) folgt der Joystickhebelbewegung entsprechend der Flug- Gehrichtung (d.h. 45 Grad versetzt).
  • Der Feuerknopf löst einen Schuss aus, wird aber nicht zwingend bei jeder Szene benötigt. Man kann einige Szenen auch ohne zu schießen beenden.

Steuerung in der Highscoreliste

  • Joystick nach links / Joystick nach rechts = Buchstaben einstellen
  • Feuerknopf drücken = Buchstaben bestätigen
  • Maximal 3 Buchstaben, die Liste wird leider nicht gespeichert.

Lösung[Bearbeiten]

Tipps:

  • Nicht zu lange von einem Gegner verfolgen lassen, nach einer gewissen Zeit wird ihm ein Treffer glücken.
  • Sollte Ihnen ein Verfolger im Nacken sitzen, dann nach vor steuern und schnell zurück fallen lassen. Danach wird Ihr Gegner an Ihrer Seite sein und Sie können ihn von der Strecke rempeln.
  • Sie müssen vor Ihren Verfolgern in den Wald von Endor einfliegen, damit Sie den Fallen der Ewoks leichter ausweichen können.
  • Generell ist es besser sich in der Mitte des Screens zu halten, da man so leichter manövrieren kann.

Cheats[Bearbeiten]

  • Pokes (nicht getestet):
POKE 4044, 165
POKE 5151, 165
POKE 6827, 167
POKE 6847, 167

Kritik[Bearbeiten]

Spaceball: "Dieser Titel ist recht ansehnlich. Zwar nichts außergewöhnliches aber ein nettes Spiel. Es ist zwar für etwas Abwechslung gesorgt, nur länger als 30min wird man von diesem Titel nicht gefesselt."

TheKills: "Wirkliche Spannung kommt auch durch die recht gute Grafik nicht auf. Es macht zwar Spaß, doch wirklich diesen Anreiz immer und immer weiter zu zocken, den bekommt man nicht."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover[Bearbeiten]

"Tape Cover

Datasette[Bearbeiten]

"Datasette

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Rockford
  1. Rockford - 326.440 (06.04.2015)
  2. Equinoxe - 189.610 (11.11.2012)
  3. H.T.W - 163.170 (20.07.2009)
  4. FXXS - 64.390 (02.11.2013)

2. Platz von Equinoxe 3. Platz von H.T.W
2. Platz von Equinoxe 3. Platz von H.T.W


Weblinks[Bearbeiten]


WP-W11.png Wikipedia: Star Wars
WP-W11.png Wikipedia: Die Rückkehr der Jedi-Ritter


Videos

Videomitschnitt bei YouTube