Schlecker

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Schlecker
Titelbild vom Spiel
Bewertung -
Entwickler Michael Gentner
Verleger Roeske Verlag
Release 1984
Plattform(en) VC20 (mit 8K)
Genre Geschicklichkeitsspiel
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon joystick.png
Medien Listing
Sprache Sprache:deutsch
Information veröffentlicht in der CPU-Ausgabe 7/1984.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Schlecker handelt es sich um einen in BASIC programmierten Pac-Man-Klon für den VC20. Einige Ideen aus diesem Spiel sind später in das C64-Spiel Dungeon eingeflossen, darunter Teleportation und der Bonus-Level. Das Spiel wird mit dem Joystick gespielt.

Spielausschnitt.

Links neben den Bildschirmrand werden die Anzahl der Leben angezeigt (zu Anfang sind es 3) und am unteren, linken Bildschirmrand befindet sich die erzielte Punkte (Score).

Gestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spielfeld ist zeitgemäß einfach grafisch dargestellt.

Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Systemvoraussetzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel benötigt einen VC20 mit mindestens 8K Speichererweiterung.

Laden des Spiels[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem Laden des Spiels muss man folgende BASIC-Kommandos ausführen. POKE 44,28 : POKE 7168,0 : NEW

Danach lädt und startet man das Vorprogramm, welches den für die Spielgrafik benötigten Sonderzeichensatz erstellt.

Nach Abschluss des Vorprogramms lädt und startet man das Hauptprogramm.

Spielablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Achtung: Das Spiel startet sofort und man sollte sich unmittelbar losbewegen, ansonsten erreichen die Geister den Spieler in wenigen Sekunden.

Man muss alle Punkte im Labyrinth aufsammeln, während man von zwei Monstern gejagt wird, bei deren Berührung man ein Leben verliert. Neben den regulären Punkten gibt es einige spezielle Pillen mit folgenden Effekten:

  • Superpille (in den vier Ecken des Labyrinths): Die Monster sehen für kurze Zeit still, während man sie aufessen kann.
  • Lähmpille (Stern): Die Monster stehen für kurze Zeit still.
  • Beampille (schraffiertes Feld): Man teleportiert an einen zufällig gewählten freien Punkt des Labyrinths.

Neben den normalen Wandelementen gibt es folgende spezielle Wandelemente:

  • Tunnel (Mauer mit Trichtersymbol, mittig oben und unten): Der Spieler wechselt von oben nach unten bzw. umgekehrt. Der Tunnel verschwindet, wenn man einige Monster getötet hat (die Anzahl hängt vom Level ab).
  • Drehtür (Mauer mit Spirale): Nur der Spieler kann hindurch. In höheren Levels fehlt die Drehtür.
  • Wackelmauer (Mauer mit Ausrufezeichen): Nur die Monster können hindurch.

Auf freien Feldern im Labyrinth (also die Felder, von denen man bereits die Punkte aufgesammelt hat) können zufällig für kurze Zeit Totenpillen erscheinen, die wie die Monster für den Spieler tödlich sind.

Nach dem erfolgreichen Abschließen des Levels gelangt man in einen Bonus-Level, in dem die Buchstaben B, O, N, U und S zufällig verteilt sind. Diese muss man innerhalb eines Zeitlimits von 35 Sekunden in dieser Reihenfolge aufsammeln, um einen fetten Punkte-Bonus zu erhalten.

Punktevergabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man erhält Punkte für folgende Aktionen:

  • Aufsammeln eines Punkts: 1 Punkt
  • Aufsammeln der Beampille: 3 Punkte
  • Aufsammeln einer Superpille oder der Lähmpille: 5 Punkte
  • Aufessen eines Monsters, wenn Superpille aktiv: 50 Punkte
  • Aufsammeln von B, O, N und U im Bonus-Level (in der richtigen Reihenfolge): jeweils 100 Punkte
  • Aufsammeln von S im Bonus-Level (nach Aufsammeln von B, O, N und U): 600 Punkte

Alle 3.000 Punkte erhält man ein Extra-Leben; maximal kann man sieben Leben haben (aufgrund eines Bugs werden allerdings bis zu acht Leben angezeigt).

Lösung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es ist keine Lösung bekannt!

Cheats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es handelt sich um ein BASIC-Programm, d.h. jeder kann das Programm nach Belieben anpassen, um es mehr oder weniger leichter zu machen. Hier einige Vorschläge, um es leichter, aber nicht trivial, zu machen.

  • Die Totenpillen sind ein Ärgernis, da es passieren kann, dass sie unmittelbar vor dem Spieler auftauchen und man nicht rechtzeitig reagieren kann. Außerdem werden sie persistent, wenn ein Monster zufällig über sie geht (was ein Bug ist). Um die Totenpillen auszuschalten, kann man die Programmzeile 501 des Hauptprogramms einfach löschen (durch Eingabe von 501 zwischen Laden und Starten des Hauptprogramms).
  • Für ein häufigeres Extra-Leben, z.B. alle 500 statt 3.000 Punkte, kann man den Wert in Programmzeilen 101 und 600 entsprechend ändern (die Variable HI bestimmt die Schwelle zum nächsten Extra-Leben).
  • Die Monster sind gleich schnell wie der Spieler, wodurch man sie oft nicht abschütteln kann. Um die Geschwindigkeit der Monster um 25% zu senken, kann man beispielsweise folgenden Code einfügen:

Diese drei Verbesserungen, plus einem Bugfix für die Anzeige der Anzahl der Leben, sind dem Disketten-Image (siehe Weblinks) als "SCHLECKER+.HAUPT" beigefügt.

Bewertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
Noch keine Stimmen.
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.


Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael.Gentner: "Dies war eins meiner ersten Programme, die ich selbst geschrieben hatte. Dementsprechend, und unter Berücksichtigung der bescheidenen technischen Fähigkeiten des VC20 und dass es sich um ein BASIC-Programm handelt, finde ich es nicht allzu übel. Natürlich kann es sich nicht mit professionellen oder neueren Spielen messen."

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cover

Kein offizielles Cover erschienen Es ist kein Cover für dieses Spiel bekannt.

Highscore[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Topscore von Michael
  1. Michael - 1601 - 2 (25.02.2022)
  2. Niemand - 0 (tt.mm.jjjj)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)


2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer
2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer


Jeder Spieler kann nur mit einem Score in die Liste. Die Liste sollte nicht mehr als 11 Einträge haben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]