Textmodus

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Textmodus wird bei Computersystemen die Anzeigeart bezeichnet, bei welcher der Anwender Zeichen eingeben kann, um Texte zu schreiben oder Befehle einzugeben.
Beim normalen Start des Commodore 64 ist standardmäßig der Textmodus im Zeichensatz 1 (Großbuchstaben/Grafikzeichen) eingestellt.

Der C64 besitzt 256 verschiedene Zeichen (u.a. Buchstaben, Zahlen, Grafikzeichen, inverse Zeichen), in dem Format von 8*8 Pixeln. Jedes Zeichen kann im Textmodus jeweils eine der 16 vorhandenen Farben (siehe Farbtabelle) annehmen. Es stehen insgesamt 25 Zeilen a 40 Zeichen zur Verfügung, das ergibt 1000 mögliche Zeichen (siehe Bildschirmspeicher, Farb-RAM).

Die beiden Textmodi sind:

  • Großbuchstaben/Grafikzeichen (Zeichensatz 1)
  • Groß-/Klein-Buchstaben (Zeichensatz 2)

Umschalten zwischen den beiden Zeichensätzen erfolgt auf eine der folgenden Arten:

1 in 2: POKE 53272,23 PRINTCHR$(14) C= +Shift  CTRL +N 
2 in 1: POKE 53272,21 PRINTCHR$(142) C= +Shift 

Die Zeichensatzumschaltung kann mit CTRL +H  bzw. PRINTCHR$(8) oder entsprechende POKEs blockiert werden.
Diese Blockierung kann mit CTRL +I  bzw. PRINTCHR$(9) wieder aufgehoben werden.


Farblich erweiterte Textdarstellungen bieten der Multicolor-Modus und der erweiterte Hintergrundfarbmodus.

Im Textmodus kann man nicht nur Programme oder Texte eingeben, sondern auch LoRes-Grafiken erstellen.
Viele Spiele zeigen wegen der im Vergleich zur Bitmap-Darstellung höheren Geschwindigkeit ihre Grafik im Textmodus, wobei die Möglichkeit der Definition eigener Zeichen genutzt wird.

Grafik-Beispiele (PETSCII)[Bearbeiten]

Gary von Mermaid
"Victor Charlie" von Mermaid
N00NEFUKWITEN0NE von Archmage
"PETSCII and Pilt" von Pal