YACE64

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub Dieser Artikel ist sehr kurz und nicht besonders ausführlich. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern.
YACE64
Startbildschirm C64-Emulator YACE64.
Entwickler Oliver Meyer
aktuelle Version 2.1.0.30
Release 2.1.0.30
Lizenz Freeware
Plattform Windows
Bedienung Icon tastatur.png Icon maus.png Icon joystick.png iOS-Client
Formate G64, D64, T64, PRG, CRT
Sprache Sprache:deutsch Sprache:englisch

Beschreibung[Bearbeiten]

YACE64 (Yet Another Commodore 64 Emulator) ist ein Emulator für Microsoft Windows, der den C64 und ein bis zwei 1541 Diskettenlaufwerk emuliert. Das Augenmerk liegt dabei auf dem Präsentationserlebnis für Sound und Grafik.
Hierzu wird die Möglichkeit gegeben, die Darstellung von C64 Programmen mit Hilfe von Transformationen in 3D darzustellen.
Neben dem PC-Programm gibt es noch eine Serverversion, die durch einen Client für Smartphones bedient werden kann. Derzeit gibt es den Client nur für iOS.

Hinweise[Bearbeiten]


Features[Bearbeiten]

Der C64-Emulator YACE64 mit dem Spiel Poolbilliard mit aktiver 3D Transformation.
  • 1541-Diskettenlaufwerk-Emulation
  • REU-Emulation
  • Mouse-1351-Emulation
  • USB-Joystick
  • Disassembler und Debugger
  • Assembler
  • Tracing mit hohem Detailgrad und vielen Einstellmöglichkeiten
  • Ablaufkontrolle (Geschwindigkeit, Pause, Breakpoints, Einzelschritt)
  • Anzeige und Steuerung durch Client für iPhone und iPad
  • VIC-Debugger zur Darstellung des Zusammenspiels zwischen CPU und VIC
  • Screenshots
  • Skripte zur Automatisierung (Beispiele)
  • Kommandokonsole
  • MIDI-SID
  • MIDI-Interface Emulation (MC6850), z.B. Namesoft, Datel, C-Lab
  • Video und Audio Aufzeichnung, mono und stereoskopisch/3D (side-by-side)
  • Schnellsuche in Bibliothek mit FTP und Gamebase64 Unterstützung
  • 3D Darstellung und Transformation
  • Stereoskopische Darstellung für Shutter, VR und Rot/Cyan-Brillen

Schnellstart[Bearbeiten]

Installation:

  1. Das Programm kann direkt über die Internetseite heruntergeladen und gestartet werden.
  2. Nach dem Start ist es notwendig, die Pfade zu den ROM-Dateien im Konfigurationsdialog anzugeben.
  3. Die ROM-Dateien können auch automatisch konfiguriert werden, wenn bestätigt wird, dass der Anwender im Besitz der ROMs ist.
    Es werden folgende ROMs empfohlen:
    • C64:
      • kernal.901227-03.bin
      • basic.901226-01.bin
      • characters.901225-01.bin
        Die Dateien sind z.B. bei zimmers.net Sprache:englisch erhältlich.
    • 1541:
      • 1541-c000.325302-01.bin
      • 1541-e000.901229-03.bin
        Die Dateien sind z.B. bei zimmers.net Sprache:englisch erhältlich.
  4. Abschließend wird das Programm neu gestartet und ist damit schon bereit.

Kommentare[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Die Emulation ist komplett in C++ 11 geschrieben und verwendet keine Bibliotheken aus Fremdquellen. Das Windows-Programm verwendet .NET 4.5 und ist unter Verwendung von WPF, Direct3D11, DirectSound und DirectInput in C# geschrieben.

Weblinks[Bearbeiten]