Eskimo Games

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eskimo Games
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 420
Entwickler Stefan Harms, Ivo Herzeg
Verleger Golden Disk 64 / CP Verlag
Musiker Thomas Detert
HVSC-Datei /MUSICIANS/D/Detert_Thomas/Eskimo_Games.sid
Release 1991
Plattform(en) C64, Amiga
Genre Sports, Multi-Event
Spielmodi 1-4 Multispieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Golden Disk 64 - Ausgabe 04/1991


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
5.88 Punkte bei 16 Stimmen (Rang 608).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 8 19. Oktober 2008 - "super" - 4785 downs
Lemon64 6 19. Oktober 2008 - 6 votes
Kultboy.com 5 26. Juni 2011 - 3 votes


Beschreibung[Bearbeiten]

Von Eskimos erwartet man eher, dass sie um die Wette frieren und der einen oder anderen Robbe das Fell so schnell wie möglich über die Ohren ziehen. Aber weit gefehlt: Training für die jährliche Polar-Olympiade ist angesagt!

Vier etwas obskure Disziplinen sollen von maximal vier Teilnehmern erfolgreich absolviert werden: „Operation Schneeball“ lässt schon von der Namensgebung an einen „Operation Wolf“-Verschnitt denken. Und siehe da, man liegt nicht weit daneben. Aber statt Blei fliegen nur harmlose Schneebälle über den Monitor. Vogelfreunde wird hingegen beim „Eggsterminator“-Level der kalte Schweiß ausbrechen – mit Hilfe eines Seilzuges müssen Möwennester geplündert werden! (Allerdings wurde versichert, dass die Eier nach Ende des Spiels wieder an ihren Platz gebracht werden). Weiter geht es mit „Eis und Iglus“, einer horizontal scrollenden Disziplin wo sich der Spieler mit einer Spitzhacke bewaffnet an den Bau eines Iglus machen muss. Dies wäre eigentlich kein Problem, wenn da nur nicht immer wieder Tiere im Weg liegen würden. Das abschließende „Miami Ice“ ist eine Anspielung an den Arcade-Automaten „Tapper“. Man muss sich in einer Eisbar als Kellner versuchen, also die vollen Eisbecher der Kundschaft zuschieben und die leerer Eisbecher auffangen.

Gestaltung[Bearbeiten]


... Intro
... Titelbildschirm


Witzige, farbenprächtige Grafiken, putzige Animationen und schnelles, sauberes Scrolling lassen das Spieler-Herz höher schlagen und die Highscoreliste wird auf Diskette gespeichert.

Das Fehlen von Simultan-Wettkämpfen drückt leider auf die Atmosphäre. Nacheinander gegen Computergegner bestehen zu müssen, fesselt schließlich kaum jemand so lange vor den Schirm wie ein Spiel gegen einen menschlichen Gegner.

Hinweise[Bearbeiten]

Das Auswahlmenü[Bearbeiten]

Im Menü bewegen Sie den Auswahlbalken mit dem Joystick vor/zurück und bestätigen durch Feuerknopfdruck. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Presentation: Namen der Programierer
  • Hall of Fame: Bestenliste
  • Practise a Level: Eine Disziplin üben
  • Start Eskimo Games: Eskimo Games beginnen
  • No. of Players: Spieleranzahl einstellen (durch Joystick rechts/links)

Hall of Fame (Bestenliste)[Bearbeiten]

Wählen Sie die "Hall of Fame" an, so werden die besten Eskimos mit den erreichten Punkten gezeigt. Diese Liste wird auf der Diskette gespeichert. Sollten Sie den 1. Platz in der Liste erreichen, so erfolgt eine Ehrung!


Die Disziplinen[Bearbeiten]

... Operation Snowball
... Eggsterminator
... Ice'n Igloos
... Miami Ice
... 1. Platz in der Highscoreliste

Um eine Disziplin vorzeitig abzubrechen, drücken Sie die Taste RUN/STOP .


Operation Snowball:

Ihre Freunde sind dabei ein riesiges Katapult zu bauen, mit dem sie Sie unter den Schneemassen begraben wollen. Einige von ihnen flitzen mit Baumaterial über den Bildschirm. Ihre Aufgabe ist es Ihre Freunde an ihrem Vorhaben zu hindern, indem Sie sie mit Schneebällen bewerfen. Gelingt es Ihnen 99 Treffer zu erzielen, bevor links und rechts die Katapulte fertiggestellt sind, erhalten Sie 5000 Bonuspunkte. Die Punkteverteilung richtet sich nach den erzielten Treffern:

  • Fenster kaputtwerfen = 100 Punkte
  • Große Bierdose = 100 Punkte
  • Ballon (3 Treffer nötig) = 200 Punkte
  • Eskimo auf Schlitten = 200 Punkte
  • Hut des Bären = 300 Punkte
  • Eskimo hinter den Eiswällen = 300 Punkte
  • Kleine Dose = 200 Punkte
  • Kiste von Schlitten = 200 Punkte

Mit dem Fadenkreuz, welches in alle Richtungen bewegt werden kann, können Sie Ihre Freunde anvisieren. Ein Druck auf den Feuerknopf genügt und Sie feuern eine Ladung Schnee auf einen Ihrer Freunde ab. Sie sollten sich auch von Zeit zu Zeit bewegen, um nicht ein ideales Ziel für Ihre Freunde darzustellen, die auch Sie mit Schneebällen bewerfen.

Übrigens startet der Ballon nur, wenn Ihre Freunde hinter den Eiswällen Sie mit Schneebällen bewerfen und treffen. Sie werden immer getroffen, wenn Sie sich nicht gerade vorher oder während des Abwurfs bewegen (Rolle zur Seite).


Eggsterminator:

Aufgabe bei dieser Disziplin ist es in 99 Zeiteinheiten 14 Eier einzusammeln. Pro Ei erhalten Sie 500 Punkte. Es dürfen nur frisch geschlüpfte Kücken berührt werden, da Sie sonst ins Wasser fallen.

Haben Sie es geschafft 14 Eier einzusammeln, erhalten Sie 5000 Bonuspunkte. Für jede Zeiteinheit, die Sie früher fertig werden, gibt es nochmals 10 Punkte.

Der Eskimo bewegt sich entsprechend den Bewegungen des Joysticks. Um das Gestell hin- und herzuschieben, stellen Sie sich kurz vor das Gestell, drücken den Feuerknopf und den Joystick in die Richtung, in die Sie das Gestell bewegen möchten. Sie seilen sich ab, indem Sie den Eskimo über das Seil stellen und den Joystick nach unten bewegen.


Ice'n Igloos:

Bei diesem Teil des Spieles sollen Sie den angefangenen Iglu (Iglo) am rechten Bildschirmrand innerhalb der 99 Zeiteinheiten fertigbauen. Schaffen Sie diese Aufgabe, so erhalten Sie 5000 Bonuspunkte. Für jede Zeiteinheit, die Sie früher fertig sind, erhalten Sie 10 Punkte. Für jeden 5-Inch-Block bekommen Sie 500 Punkte, für jeden 10-Inch-Block 1000 Punkte und für jeden 20-Inch-Block 2000 Punkte.

Um einen Iglu zu bauen benötigen Sie Eisblöcke, die Sie zuerst erstellen müssen. Dazu stellen Sie sich an die Eiswand an der linken Seite des Bildschirms. Der Eskimo beginnt nun sich die Hände zu reiben - ein sicheres Zeichen dafür, daß er tierisch friert !

Durch Auf- und Abbewegen des Joysticks (nicht zu heftig - besser regelmäßig und schnell) fängt er an, sich einen Eisblock (Cube) zu erstellen. Anhand der Cube-Skala können Sie ersehen wie groß Ihr Eisblock im Moment ist (5, 10, oder 20 Inch). Sie erhalten die entsprechende Größe, wenn die Cube-Skala genügend anzeigt und Sie den Feuerknopf drücken. Den 20-Inch-Block erhalten Sie automatisch.

Mit dem Eisblock in Ihren Armen laufen Sie nach rechts zum Iglu, wo dieser eingefügt wird. Anhand der Iglu-Skala sehen Sie wie viele Blöcke noch fehlen, bis der Bau fertiggestellt ist. Achten Sie auch darauf die Tiere nicht zu berühren, da Sie sonst den Eisblock fallenlassen.


Miami Ice:

Innerhalb von 99 Zeiteinheiten sollen 20 Eskimokinder mit Eis versorgt werden. Dazu brauchen Sie nur die vollen Eisbecher der Kundschaft zuzuschieben und die leerer Eisbecher aufzufangen. Für jeden gefangenen Eisbecher gibt es 100 Punkte, für 20 bediente Kunden gibt es 5000 Bonuspunkte. Ansonsten richtet sich die Punkteverteilung nach den Gästen:

  • Gelbes Kind = 300 Punkte / 1 Eis
  • Weißes Kind = 300 Punkte / 1 Eis
  • Grünes Kind = 500 Punkte / 2 Eis
  • Graues Kind = 500 Punkte / 2 Eis
  • Braunes Kind = 700 Punkte / 3 Eis
  • Blaues Kind = 700 Punkte / 3 Eis

Sie verlieren Ihren Job als Eisverkäufer, wenn ein Kind das Ende der Theke erreicht hat.

Um ein Eis zu zapfen, bewegen Sie den Eisverkäufer in Höhe der Theke an der ein Kind steht, und bewegen den Joystick nach rechts und anschließend wieder nach links. Um einen leeren Becher zu fangen, bewegen Sie den Eisverkäufer in Höhe der Theke an der ein Eisbecher kommt, und bewegen den Joystick nach links.


Lösung[Bearbeiten]

Tipps zu den einzelnen Disziplinen sind (falls notwendig) in der jeweiligen Beschreibung enthalten und daher dort nachzulesen.

Cheats[Bearbeiten]

Cheats sind bei diesem Spiel nicht wirklich sinnvoll.

Kritik[Bearbeiten]

H.T.W: "Grafisch guter Vertreter der Games-Gattung. Leider teilweise etwas hakelige Steuerung und keine Disziplin bei der man gegeneinander antreten kann. Kann den "richtigen" Games nicht das Wasser reichen. Trotzdem besseres Mittelmaß.".

mombasajoe: "Die "Disziplinen" wirken auf mich irgendwie spaßbefreit, unoriginell und damit langweilig. Dabei hätte das Thema so viel geboten: Eislochkloppen (zum Fischen), Fischweitwurf, Robbenreiten, Schlittenrennen...schade, schade. Einzig und allein der Iglu-Bau ist passig. 04/10".

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover

Cover

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von MacGyver
  1. MacGyver - 57.110 (18.09.2015)
  2. H.T.W - 40.300 (19.10.2008)
  3. FXXS - 37.910 (01.08.2011)
  4. Werner - 28.500 (17.04.2012)
  5. Equinoxe - 23.220 (01.08.2011)

2. Platz von H.T.W 3. Platz von FXXS
2. Platz von H.T.W 3. Platz von FXXS


Weblinks[Bearbeiten]


Videos