International Karate

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
International Karate
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 44
Entwickler
Firma System 3
Verleger System 3, Epyx,
Prism Leisure Corporation
Musiker Rob Hubbard
HVSC-Datei MUSICIANS/H/Hubbard_Rob/International_Karate.sid
Release 1986
Plattform(en) Atari ST, Atari XL/XE, Amstrad CPC, C64, C64DTV (NTSC-Version), Game Boy Advanced, Game Boy Color, PC (DOS), ZX Spectrum
Genre Sport, Beat'em Up
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (simultan)
Steuerung Icon Port2 1.pngIcon joystick 1-2.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch Sprache:italienisch
Information


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
8.64 Punkte bei 76 Stimmen (Rang 13).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 10 21. Juni 2014 - "Highlight" - 22092 downs
Lemon64 9 21. Juni 2014 - 8,5 von 10 Punkten - 217 votes
Kultboy.com 8 21. Juni 2014 - 8,44 von 10 Punkten - 54 votes
The Legacy 7 21. Juni 2014 - "sehr gut" - 18 votes
Happy Computer 8 Spiele-Sonderheft 11 - 84% Wertung
Ausgabe August 1986 - 84% Wertung
64er 8 Ausgabe Juli 1989 - 12 von 15 Punkten
Computer & Videogames 9 Ausgabe Juli 1986 - 9 von 10 Punkten - S.24
Commodore User 8 Ausgabe Juni 1986 - 8 von 10 Punkten - S.40
Your Commodore 10 Ausgabe August 1986 - 9 von 10 Punkten - S.39
Ausgabe März 1988 - 10 von 10 Punkten - S.71
Zzap!64 9 Ausgabe Juni 1986 - 91% Wertung - S.20
Indie Retro News n/a http://www.indieretronews.com/2017/12/international-karate-ultimate-released.html


Beschreibung[Bearbeiten]

Eine Animation aus dem Spiel...

じめ
Hajime!


International Karate wurde in den USA als World Karate Championship und Italien schlicht als Karate vermarktet.


In diesem Beat'em Up simuliert man einen Karatewettbewerb in dem immer zwei Kämpfer gegeneinander antreten. Im Singleplayermodus geht ein Kampf 30 Sekunden. Für jeden Treffer bekommt man entweder einen halben oder vollen Punkt. Wer zuerst 2 volle Punkte hat oder mehr Punkte wenn die Zeit abgelaufen ist gewinnt. Ob man einen vollen oder halben Punkt bekommt entscheidet ein Schiedsrichter. Verliert man einmal ist das Turnier zu Ende und man wird mit der Punktzahl und eurer Gürtelfarbe (die ebenfalls im Spielverlauf ansteigt) in die Highscore eingetragen. Im Zwei-Player-Modus geht ein Kampf 60 Sekunden. Außerdem gibt es 12 Punkte. Trifft ein Spieler bekommt er einen Punkt hinzu, der Gegner verliert einen. Hat ein Spieler alle 12 Punkte oder hat er am Ende der Zeit mehr gewinnt er den Kampf. Gewinnt er zwei Kämpfe siegt er ganz.

Zwischen den Kämpfen gibt es ab und zu sowohl im Singleplayer als auch im Zweispieler-Modus Minispiele mit verschiedenen Geschicklichkeits- oder Reaktionsaufgaben.


Gestaltung[Bearbeiten]

International Karate ist ein klassisches Mann-gegen-Mann-Beat'em-Up der Firma System 3. Entwickelt wurde das Spiel von Archer MacLean. Er entwickelte das Programm zuerst für 8-Bit-Ataris, und schrieb dann selbst auch die Portierung für den C64. Den schmissigen Soundtrack komponierte und programmierte Rob Hubbard.


Die zwei Karatekas stehen vor einem malerischen Hintergrund. Sie sind sehr sauber animiert und die Bilder bieten gute Abwechslung mit einigen bekannten Schauplätzen. Etwas hinter den Kämpfern steht der Schiedsrichter, der seine Kommentare in kleinen Sprechblasen abgibt. Die digitalisierten Kampfschreie der Gegner sind in der Generation 64 wohl Kult geworden. Bei den Kämpfen zählen nur klare, saubere Treffer, denn die Kollisionsabfrage der Sprites ist technisch tadellos umgesetzt.

Zwischen den Kämpfen kommt es gelegentlich zu Bonusrunden.


Die Szenarios[Bearbeiten]

Einzelbilder aus dem Spiel...

Der Titel des Spieles lautet International Karate, weil der Spieler während seinem Aufstieg zum Schwarzgürtel-Träger eine Rundreise um die Welt unternehmen wird. Es gibt verschiedene Versionen des Spiels die meist vier verschiedene Hintergrund-Szenarios bieten:


  • Ägypten: Das Tal von Gizeh
  • England: An der Themse in London
  • Brasilien: Der Strand von Rio de Janeiro
  • Griechenland: Die Akropolis
oder:
  • Australien: Vor dem Syndey Opera House
  • USA: Die Skyline von New York
  • China: Bei der Verbotenen Stadt
  • Japan: Am Berg Fuji



Animationen aus den verschiedenen Stages[Bearbeiten]


Ägypten - Ein offensives Hin- und Her...
England - Tritt ins Gesicht... wie mies...
Brasilien - Die Faust auf die Nase...
Griechenland - Bruchtest mit Köpfchen...




Australien - Schritt vor, Schritt zurück...
USA - Punktsieg für Rot...
China - K.O. durch Faustschlag...
Japan - Weiß ist offensiver, aber verliert...




Hinweise[Bearbeiten]

Steuerung[Bearbeiten]

Einfach hingehen und dann in die Fresse treten!
Computerspiele können ja sooo grausam sein...

Die Steuerung ist recht umfangreich. Mit dem Joystick werden verschiedene Aktionen ausgelöst, je nachdem in welche Richtung man ihn drückt (Rechts zum Rechts gehen, Rechts-Hoch für hohen Schlag usw.). Außerdem gibt es andere Aktionen wenn man dabei die Feuertaste gedrückt hält. Bei einer Angriffsbewegung muss der Joystick solange in der entsprechenden Stellung gehalten werden bis der Kämpfer die Bewegung beendet hat. Wenn danach schnell eine nächste Bewegung mit dem Joystick gewählt wird, usw, wird der Kämpfer eine durchgehende Serie der gewählten Angriffs/Abwehrbewegungen ohne Pause durchführen. Auch bei den Minispielen ist die Steuerung immer anders. Beim Durchschlagen der Platten mit dem Kopf ist zum Beispiel eine reaktionsschnelle Joystickbewegung angesagt, sobald der Schiedsrichter "Go!" sagt. In einem anderen muss man mit Hoch und Runter Gegenständen ausweichen.

ohne Feuerknopf
Joystick nach vorne = Sprung hoch
Joystick links-vor / Joystick rechts-vor = Drehung + Fauststoß zurück / Drehung + Fauststoß vor
Joystick nach links / Joystick nach rechts = Rückwärts gehen / Vorwärts gehen
Joystick links-zurück / Joystick rechts-zurück = Fauststoß vorne (tief) / Fußstoß vorne (hoch)
Joystick zurück = Fußfeger


mit Feuerknopf
Joystick nach vorne und Feuerknopf drücken = gesprungener Vorwärtstritt
Joystick links-vor und Feuerknopf drücken / Joystick rechts-vor und Feuerknopf drücken = Salto rückwärts / Salto vorwärts
Joystick nach links und Feuerknopf drücken / Joystick nach rechts und Feuerknopf drücken = gedrehter Fersenfußtritt / Fußstoß vorne (mittelhoch)
Joystick links-zurück und Feuerknopf drücken / Joystick rechts-zurück und Feuerknopf drücken = Fußstoß zurück (tief) / Fußstoß vorne (tief)
Joystick zurück und Feuerknopf drücken = Drehung + Fauststoß vorne (tief)


Blocken
Es ist möglich Brust- und Kopfschläge sowie Tritte des Gegners zu blocken indem man zurückweicht. Schläge aus geringer Distanz werden danach für diesen Angriff geblockt. Aber Achtung: Schienbeintritte und Beinfeger sind davon ausgenommen. Die einzige Möglichkeit sich davor zu schützen, ist außerhalb des Bereichs des Gegners zu gelangen.



Punktevergabe[Bearbeiten]

Treffer Voll Halb
Drehung + Fauststoß vorne 800 400
Drehung + Fauststoß zurück 800 400
Drehung + Fauststoß vorne tief 800 400
gesprungener Vorwärtstritt 200 100
Reverse shin kick 200 100
Flying kick 1000 500
gedrehter Fersenfußtritt 1000 500
Fußstoß vorne mittelhoch 200 100
Fußstoß vorne hoch 800 400
Fußfeger 400 200


Gürtelfarben und deren Punktebereich[Bearbeiten]

white (weiß) 00000 - 05900
yellow (gelb) 06000 - 11900
green (grün) 12000 - 17900
purple (lila) 18000 - 25900
brown (braun) 26000 - 39900
black (schwarz) ab 40000


Zwischenspiele[Bearbeiten]

  • Zwischenspiel 1

Sobald dieses Spiel beginnt, sieht man seinen Kämpfer vor einem Stapel von 10 Brettern stehen, die er mit dem Kopf durchschlagen soll. Der Schiedsrichter wird nun das Bereitschaftssignal geben ("Get Ready") und danach wird "Go" gezeigt. Nach dem "Go" muss man so bald wie möglich den Joystick in irgendeine Richtung bewegen - je plötzlicher die Reaktion, desto stärker wird der Kopfstoß. Am besten erreicht man das durch schnelles Joystick-Rütteln kurz nach dem "Get Ready". Für jedes durchschlagene Brett werden 100 Punkte vergeben, und sollten alle durchschlagen werden, erreicht man den Maximalbonus von 2000 Punkten.

  • Zwischenspiel 2

In diesem Reaktionstest muss einer gleichbleibenden (d.h. nicht zufälligen) Sequenz von geworfenen Schwertern, Speeren und Wurfsternen ausgewichen werden. Sobald man berührt wird, wird dieser Test beendet. Der Bonus beträgt pro ausgewichener Waffe 100 Punkte. Sollte die ganze Sequenz überstanden werden, werden 2000 Punkte zusätzlich zum Score hinzuaddiert.


Tasten im Spiel[Bearbeiten]

  • F1  - Einzelspielermodus
  • F3  - Zweispielermodus
  • F5  - Digisoundeffekte ein/aus
  • F7  - Musik ein/aus


Lösung[Bearbeiten]

Man(n) könnte sagen, hier tut allein das Zuschauen schon ziemlich weh...
  • Gerade in den unteren Levels kann man die jeweiligen Kämpfe mit ein wenig Glück schnell gewinnen, indem man einfach einen Salto vorwärts (Feuerknopf drücken+Joystick diagonal bewegen{schräg hoch in Blickrichtung}) und dann den Flugkick (Feuerknopf drücken+Joystick nach vorne) macht. Oft hat sich der Gegner in der Sekunde die diese beiden Moves dauern sich nicht bewegt und wird voll getroffen. Bei den späteren, besseren Gegnern funktioniert dieser Trick aber nur noch mit sehr viel Glück.
  • Allgemein muss man die Steuerung verinnerlicht haben. Die Schläge und Tritte haben unterschiedlich Reichweiten, die man genau einschätzen muss. Die richtige Technik mit dem richtigen Timing ist der sichere K.O. des Opponenten.
  • Das man während dem Umdrehen zeitgleich attackieren kann, lässt sich in vielen Situationen gewinnbringend einsetzen.
  • Die verschiendenen Techniken werden auch nicht alle gleichschnell ausgeführt. Allgemein sind kurze Schläge und Tritte schneller, als die Angriffe mit hoher Reichweite.


Cheats[Bearbeiten]

Folgende Tastenkombinationen im Spiel drücken:

  • Easteregg: E  und S , um die Kämpfer meckern zu lassen.
  • X  und 1 , 2 , 3  oder 4 , um die Spielgeschwindigkeit entsprechend zu ändern.
  • A , D , Z  und M  längere Zeit gedrückt lassen, um die Hintergrundgrafik zu wechseln.


Kritik[Bearbeiten]

Da meckern beide Kämpfer im Zweispielermodus...

Dante:"International Karate ist ein Superspiel. Obwohl es teilweise recht schwer wird, kann man sich nur an den super gezeichneten Figuren erfreuen, die mit tollen Animationen coole Kämpfe ausfechten. Vor allem auch der 2Player Modus ist ein Riesenspaß. Das Spiel bekommt von mir volle 10 Punkte (oder in diesem Fall 10 volle Punkte)"

mombasajoe:"Tolle Technik, schöne Musik, flüssiger, schneller Spielablauf, der sowohl überlegtes Handeln als auch schnelle Reaktionen zulässt. Die Qualität der Hintergrundbild ist leider sehr uneinheitlich. Einige sind toll, andere wirken lieblos. 9/10."

Shakermaker303: "Kult-Spiel. Die Sounds und die Musik sind schlichtweg genial. Spielbarkeit, vielseitig der Bewegungen (Tritte und Schläge) und die gute Grafik (besonderes die Hintergund-Schauplätze) veranlassen mich, 10 von 10 Punkten zu geben."

Shmendric: "Das war das erste Computerspiel überhaupt, das ich auf einem Commodore 64 laufen sah. Und es gehört zu meinen All-Time-Favouriten, auch wenn es heute nur noch im Zweispielermodus Reiz für mich hat. Warum der Schiedsrichter manchmal volle und manchmal halbe Punkte gibt, habe ich nie so wirklich verstanden. Technisch ein sauberes Beat 'em Up mit einigen verschiedenen Angriffstechniken, die man auch beherrschen sollte. Mit immer dem selben Schlag wird man nicht allzu weit kommen. Warum es bei einem Karatespiel deutlich mehr Tritte als Faustschläge gibt, ist mir aber bis heute ein Rätsel."


Sonstiges[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Seit 28.03.2008 ist das Spiel für die Nintendo Wii Virtual Console als Download erhältlich.
  • Das Spiel wurde auch auf einer Diskette verkauft, die auf der einen Seite die C64-Version enthielt, auf der anderen Seite die Version fuer 8-Bit-Atari-Computer.
  • Die Veröffentlichung des Spiels führte zu einem Rechtsstreit. Data East verklagte Epyx, da man Urheberrechtsverletzungen betreffend des Spiels Karate Champ sah. In erster Instanz wurde Data East Recht gegeben, da beide Spiele beispielsweise einen Ein- und Zweispielermodus besitzen, diverse gleiche Bewegungen und einen Schiedsrichter nachbilden, sowie eine Sprechblase mit gleichen Begriffen verwenden. Daraufhin musste International Karate zurückgerufen werden. In der Revision wurde das Urteil jedoch wieder aufgehoben, da das Gericht der Meinung war, dass die bemängelten Punkte aus der Darstellung des Karatesports selbst entstehen müssten.


International Karate Ultimate[Bearbeiten]

Am 5. Dezember 2017 wurde zur Feier des 30. Jahrestages eine überarbeitete inoffizielle Version unter dem Titel "International Karate Ultimate" für das EasyFlash-Modul veröffentlicht (siehe Animationen unten, sowie "Weblinks").


Eine Slideshow durch die Stages von...
...Internation Karate Ultimate für Easyflash




Cover[Bearbeiten]

"Cover"
Disk Cover UK Prism Leisure Version


"Cover"
Disk Cover UK


Highscore[Bearbeiten]

Topscore von PAT
  1. PAT - 172.700 (03.06.2015)
  2. Tayo - 117.500 (24.02.2004)
  3. Werner - 57.400 (09.06.2014)
  4. FXXS - 57.100 (07.09.2013)
  5. mombasajoe - 51.600 (30.09.2012)
  6. TheRyk - 49.100 (18.01.2014)
  7. Marvin - 48.800 (17.01.2014)
  8. Robotron2084 - 29.600 (16.11.2006)
  9. Keule - 24.700 (28.06.2015)
  10. Shmendric - 17.000 (20.02.2019)

2. Platz von Tayo 3. Platz von Werner
2. Platz von Tayo 3. Platz von Werner


  • Nur Scores im Einspieler-Modus zählen!
  • Nur Scores der Remember-Version zählen!


Competition

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: International Karate

  • CSDb Sprache:englisch Alle Versionen
  • CSDb- Release Nr. 160698 Sprache:englisch International Karate Ultimate [easyflash] Alle 8 Ebenen auf einem Steckmodul. Außerdem gibt es 8 fantastische neue Lokationen von Jonathan Eggleton.


Videos


Artikel des Monats.gif Dieser Artikel wurde Artikel des Monats.