Pinball Spectacular

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pinball Spectacular
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 121
Firma HAL Laboratory, Inc.
Verleger Commodore
Release 1983
Plattform(en) C64, VC 20
Genre Breakout/Pong
Spielmodi 1 -2 Multispieler
Steuerung Icon Port1.pngIcon paddle.png
Medien Icon cartridge.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
5.06 Punkte bei 16 Stimmen (Rang 743).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 01. September 2006 - "gut" - 1583 downs
Lemon64 5,5 14. Juni 2009 - 13 votes


Beschreibung[Bearbeiten]

"Pinball Spectacular" ist eine der ersten Flippersimulationen für die Commodore Heimcomputer C64 und VC20. Das Spiel wurde auf Steckmodul ausgeliefert. Eine Besonderheit ist die Steuerung die per Paddle im Joystick-Port 1 erfolgt. Wenn kein Spiel läuft wird ein Demo angezeigt.

Die Flippersimulation ist eine Mischung aus Flipper und Break Out. Die eckige Kugel wird mit Hilfe eines Doppelbretts ähnlich wie bei Break Out über den Flippertisch gerollt. Als Flipperelemente gibt es neben Wände, noch 2 Bumpers (rechts und links oben), das Commodore-Logo (in der Bildschirmmitte), das Licht C O M M O D O R E mit den dazugehörigen Targets, 2 Drehtüren, 4 seitliche Kugelfallen (Mitte und unten) und eine Punkteanzeige. Weiterhin gibt es eine zeitliche Kugelsperre, um zu verhindern, dass die Kugel ins Aus gerät. Die Übersichtzeile mit Ballanzeige, aktiver Spieler und Gesamtpunktzahl befindet sich in der obersten Bildschirmzeile. Pro Spiel hat man 3 Kugeln.

Gestaltung[Bearbeiten]


... eine Animation aus dem Spiel ...
... ein schon guter Score ...


Es gibt nur einen "Flippertisch", kein Scrolling und spärliche Animationen. Die bunte Grafik besteht aus Grafikzeichen und einigen Sprites. Bis auf einige Soundeffekt gibt es keine Hintergrundmusik. Die Steuerung mittels Paddle ist aber gut gelungen und genau.

Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung

  • Die "Flipper" werden durch links- rechtsdrehen des Paddles in die entsprechende Richtung bewegt.
  • Um das Spiel zu starten drücken Sie den Feuerknopf
  • Um 1 oder 2 Spieler zu wählen drehen Sie das Paddle entgegen dem Uhrzeigersinn für 1 Spieler oder im Uhrzeigersinn für 2 Spieler bis die entsprechende Meldung auf dem Bildschirm erscheint. Danach drücken Sie den Feuerknopf
  • Um eine neue Kugel ins Spiel zu bringen drücken Sie de Feuerknopf
  • Nach dem Spiel können Sie (bei einer entsprechend hoher Punktezahl) Ihren Namenskürzel in eine Highscoreliste eintragen. Die Buchstaben werden durch drehen des Paddles ausgewählt und mit Feuerknopfdruck bestätigt.

Punkte

  • Folgende Punkte gibt es für die Elemente
010 - Drehtür (Spinner) pro Umdrehung
040 - Gelber Block
050 - Roter Block
060 - Grüner Block
070 - Blauer Block
080 - Violetter Block
100 - Bumpers (oder mehr wie angezeigt im Bumper)
100 - Buchstaben-Targets für C O M M O D O R E
100 - Obere Drehtür
500 - Kugelfallen
  • Commodore-Logo - (Punkte, die über den Logo angezeigt werden)
  • Eine gelöschte Zeile von Blöcken erhöht den Punktebonus
  • Leuchtet Commodore ist der Punktebonus x5
  • Einen Extra-Ball bekommt man beim Treffen des beleuchteten Drehtür

Lösung[Bearbeiten]

Tipps

  • Wenn die Kugel durch den "Spinner" geschossen wird oder rollt, verliert sie an Geschwindigkeit.
  • Wenn der "Flipper" zwischen dem R und dem E von COMMODORE steht wenn man eine neue Kugel ins Spiel bringt, gelangt die Kugel in die rechte "Seitentasche" und erhöht den Bumperbonus des rechten Bumpers um 100.

Cheats[Bearbeiten]

  • Die Versionen von "Remember" und "Nostalgia" bieten neben Cheats auch das Manual, eine speicherbare Highscoreliste und Bedienung mit Joystick. Das Paddle ist aber dem Joystick vorzuziehen.

Kritik[Bearbeiten]

H.T.W: "Nun ja, so richtig spektakulär ist das Spiel auf einem Emulator nicht, aber mit Brotkasten und Paddle auf einem alten Röhrenfernseher gespielt sieht das ganz anders aus. Das bunte blockige Outfit und die Erinnerungen weckenden Sounds, dazu die direkte, etwas zittrige Steuerung des "Bretts" mit einem Paddle lassen einen schon einige Zeit mit diesem Spiel verbringen. Kein Spiel für Emulatoren (am ehesten noch mit CCS64 und Maus) aber auf Original-Hardware durchaus spielbar."

TheRyk: "Aus heutiger Sicht hat das Spiel sicher bestenfalls eine spectacularrr eckige Kugel. Auch 1983 war das Spiel nichts besonderes und wohl keine ernstzunehmende Konkurrenz der das Genre dominierenden David's Midnight Magic und Night Mission Pinball aus dem selben Jahr. Positiv hervorzuheben sind aber die Idee mit dem doppelten Schläger, der optional als Multispieler genutzt werden kann, sowie die Kombination aus Flipper und Breakout-Elementen. Für ein so betagtes Spiel guter Durchschnitt, 5 Punkte. PS: Meiner Meinung nach auch durchaus auf VICE spielbar, allerdings besser ein Keyset als Joystick setzen."

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Mit dem Emulator CCS64 kann die Maus als Paddle-Ersatz verwendet werden. Damit kann relativ genau gesteuert werden. Einstellung ("Options" / "Input"):
Control Port 1 = Paddles
Mode = PC Mouse + PC Mouse

Cover

"Cover"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Marvin
  1. Marvin - 37.930 (16.01.2014)
  2. TheRyk - 36.340 (12.11.2010)
  3. H.T.W - 26.870 (14.06.2009)
  4. Sledgie - 18.120 (07.06.2010)

2. Platz von TheRyk 3. Platz von H.T.W
2. Platz von TheRyk 3. Platz von H.T.W


Weblinks[Bearbeiten]


Videos