The Yawn

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Yawn
Titelbild von The Yawn
Spiel Nr. 310
Entwickler Sebastian Broghammer, Steve Kups
Firma Byteriders
Verleger CP Verlag
Musiker Markus Schneider, Stefan Hartwig
HVSC-Datei MUSICIANS/S/Schneider_Markus/Yawn.sid, MUSICIANS/H/Hartwig_Stefan/Yawn_loader.sid
Release 1990
Plattform(en) C64
Genre Adventure
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:deutsch
Information Erschienen auf Golden Disk 64 #11 (1990)


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.60 Punkte bei 10 Stimmen (Rang 442).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 30. März 2008 - "sehr gut" - 1952 downs


Beschreibung[Bearbeiten]

... Bilder aus dem Adventure ...

Unsere kleine Geschichte spielt im tiefen Mittelalter, zu einer Zeit als es noch böse Hexen, Drachen, Zauberer und verwegene Helden gab. Zu dieser Zeit lebte auch unser Held Dirk. Er war von Beruf Ritter. Dies hat allerdings nicht besonders viel zu sagen, da in dieser Zeit so ziemlich jeder zweite Bewohner des Landes Derogwania ein Ritter war. Sie lebten alle mehr oder weniger glücklich unter der Regentschaft eines weisen Königs, als plötzlich eine gar furchtbare Bedrohung ihr friedliches Leben zerstörte:

KILLER-KARNICKEL!

Diese menschengrossen, schwerbewaffneten Nager kamen aus dem Hinterland ins Reich und brachten Tränen, Blut und Chaos! Sie terrorisierten das Land für viele Jahre, und es schien unmöglich, ihnen Einhalt gebieten zu können. Bis eines Tages ein Mann aus dem Volke aufstand und ihnen Paroli bot:

Dirk, der Feige!

Nun, wie der Name schon andeutet, war dieser Mann nicht gerade das, was man sich unter einem tapferen Ritter so vorstellt. Nichtsdestotrotz wagte er die Rebellion gegen die langohrigen Despoten und metzelte sie im Alleingang binnen einer halben Stunde nieder.

Als man ihn später zu seinem Motiv für diese wahrhaft glorreiche Tat befragte, gab er zu, unter dem Einfluss von Drogen gehandelt zu haben, da er sich die ganze Sache auch nicht erklären konnte.

Doch lassen wir Dirk selbst zu Wort kommen:

Alles begann im Jahre 1501. Nachdem ich die Killer-Karnickel im Alleingang binnen einer halben Stunde niedergemetzelt hatte, rief mich der König dann auch alsbald in sein Schloss und bot mir als Belohnung für die Erlösung Derogwanias vom Joch der Rübennager die Hand seiner Tochter, der lieblichen Prinzessin Qwendolyne. Vorher allerdings sollte ich noch einmal meinen Mut unter Beweis stellen, indem ich mich in das königliche Verlies begab und den dort sein Unwesen treibenden Riesen töten und als Beweis dafür dessen Kopf dem König bringen sollte. Kein Problem - wie ich damals dachte ...

An dieser Stelle setzt nun das Spiel ein. Töten Sie den Riesen, beweisen Sie dies dem König durch Übergabe des Kopfes und erlangen Sie Ruhm, Reichtum, Macht und die Hand der lieblichen Prinzessin!

Gestaltung[Bearbeiten]


... der Beginn des Adventures . . wenn dieser Dödel wüsste, wo sich seine olle Tochter wirklich aufhält, würde er nicht so ruhig auf seinem Hintern sitzen ...
... nicht alles, was einem bei diesem Adventure in den Sinn kommt muss auch richtig sein, eher umgekehrt ...
 



... der Highway von "The Yawn", diesen werden Sie so oft benutzen, dass Sie wahrscheinlich neue Schuhe brauchen ...
... ein Seitenhieb auf Markus Schneider ;-) ... aber nicht der einzige in diesem Programm ...



Hinweise[Bearbeiten]

Die Anleitung auf der Diskette[Bearbeiten]

Ich nehme an, dass die meisten schon einmal ein Adventure gespielt haben, gebe hier aber trotzdem noch ein paar kleine Hilfen für alle Neulinge auf diesem Gebiet:

Der Parser ist so konzipiert, dass er sowohl komplette Sätze als auch einfache Zwei-Wort Befehle versteht. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und geben Sie ruhig auch mal Dinge ein, die beim ersten Betrachten sinnlos erscheinen!

Das Adventure spiegelt gelegentlich einen recht skurrilen Humor wieder, lässt sich jedoch fast ausschliesslich durch logisches Nachdenken und Handeln lösen. Hier nun ein paar der wichtigsten Befehle im Überblick: Inventar, Hilfe, Frage, Nimm, Lege, Untersuche, Grabe, Blicke, Benutze, Gib, Toete, Load, Save.

Diese Befehle sollten im Prinzip zur Lösung des Spieles ausreichen, es werden natürlich auch viele Synonyme und verschiedene andere Befehle akzeptiert.

Sie können auch mehrere Befehle hintereinander eingeben. Diese sind dann durch einen Punkt voneinander zu trennen.

Bei Load und Save kann man wahlweise auf Diskette oder RAM zugreifen. Es ist ratsam, sich dafür eine eigene, formatierte Diskette bereit zu halten, auf die man bis zu sechsundzwanzig verschiedene Spielstände speichern kann. Im RAM findet jeweils ein einziger Spielstand Platz.

Noch ein wichtiger Tip:

Nehmen Sie die Spieldiskette NIEMALS aus dem Laufwerk, bevor Sie nicht vom Programm dazu aufgefordert werden und die rote Led erloschen ist!!!

Nun aber genug gelabert!

Steve and Basti

The Byteriders 1990.

Befehle[Bearbeiten]

I Inventory
N, S, O, W,
NW, NO, SW, SW,
RAUF, RUNTER
Mögliche Richtungen im Adventure
SPEICHERN Spielstand speichern (26 Spielstände pro Spielstanddisk)
LADEN Spielstand laden
BLICKE Raumbeschreibung

Karte[Bearbeiten]


Die Karte zu "The Yawn"



Lösung[Bearbeiten]

... ein etwas schräges Ende ...
  • Auch wenn einige Tätigkeiten und (oder) Wege unsinnig erscheinen, muss man sie dennoch ausführen, um gewisse Gegenstände zu bekommen und den weiteren Verlauf des Adventures freizuschalten. Also schön an die Step-by-Step-Lösung halten!
S, O, N, REDE HOFNARR, REDE HOFNARR, REDE HOFNARR, O, NIMM FLIEGEN, W, S, W, W, S, W, NIMM RUESTUNG, O, N, W, W, W, N, O, NIMM LOSERKEY, W, S, S, NIMM FROSCH, WIRF FLIEGEN, NIMM FROSCH, NIMM HERING, N, O, O, O, O, S, S, S, S, S, S, O, REDE MIT SCHMIED, W, S, W, REDE MIT HEXE, GIB FROSCH DER HEXE,
O, S, S, N, N, N, N, N, N, N, N, N (9 x N zum König), REDE MIT KOENIG, S, O, O, BENUTZE ZAUBERSTAB, NIMM ZAUBERKEY, NIMM SCHAUFEL
W, S, O, RUNTER, S, S, O, N, NIMM HUT, N, O, O, GIB HUT INDIANA JONES, O, S, S, BENUTZE AXT, N, N, W, W, W, S, S, W, N, N, RAUF, W, N, W, N, REDE MIT KOENIG,
S, S, S, S, S, S, O, O, S, S, NIMM DOLCH, S, S, O, BENUTZE SCHAUFEL, W, S, W, REDE MIT WICHTEL, TOETE WICHTEL, O, O, O, O, N, O, S, SO, REDE MIT PIMPF,
NW, N, N, W, W, W, W, N, N, N, W, W, N, N, N, N, N, N, REDE KOENIG, S, O, S, O, RUNTER, S, S, O, N, N, O, O, O, S, S, BENUTZE DOLCH MIT HAAREN,
N, N, W, W, W, S, S, W, N, N, RAUF, W, N, W, S, S, S, S, S, O, O, O, O, S, S, S, O, O, S, S, SO, GIB HAARE DEM PIMPF, GIB SCHAUFEL DEM PIMPF,
NW, N, N, W, W, N, N, N, W, W, W, W, S, O, GIB TRANK DEM SCHMIED, W, N, N, N, N, N, N, O, S, O, RUNTER, S, S, O, N, N, O, O, O, S, S, BENUTZE SCHWERT, NIMM KOPF, N, N, W, W, W, S, S, W, N, N, RAUF, W, N, W, N, GIB KOPF DEM KOENIG,
S, S, S, S, S, S, W, ZEIGE VISUM DEM BEAMTEN, W, W, S, S, S, BLASE RUESTUNG, GIB RUESTUNG DEM RITTER, S, S, BENUTZE LAMPE, SW, SW, REDE MIT DRACHE, TOETE FRAU, REITE DRACHE,
N, N, NIMM KRONE, BENUTZE JOKERKEY, BENUTZE LOSERKEY, BENUTZE HEXENKEY, BENUTZE PIMPFKEY, BENUTZE PLASTIKKEY, BENUTZE ZAUBERKEY, BENUTZE DIETRICH, N, S, S, REITE DRACHE,
NO, NO, N, N, N, N, N, O, O, O, N, N, N, N, N, N, GIB KRONE DEM KOENIG, S, W, W, W, W, S, N, O, O, O, N, BENUTZE LISTING, BENUTZE NADEL,
  • Es folgt ein "etwas" unkonventionelles Ende.

Cheats[Bearbeiten]

Für dieses Spiel sind keine Cheats oder POKEs bekannt. Die Komplettlösung ist aber in diesem Artikel verfügbar.

Kritik[Bearbeiten]

H.T.W: "Ein skuriles Adventure von den Byteriders mit brauchbarem Parser, guten Grafiken, witzigen Texten und einem etwas unerwarteten, schrägen Ende. Wer die beiden Autoren kennt, weiß auf was er sich da einlässt. Teilweise muss man aber gewisse Tätigkeiten ausführen, um Gegenstände zu erhalten und den weiteren Verlauf des Adventures freizuschalten, deshalb kann es passieren dass man drei Mal von einem zum anderen Ende der Karte läuft, nur um sich etwas zu besorgen. Das kann dann schon mal nerven. Trotzdem ein spielenswertes Adventure".

Sonstiges[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Der Titel "The Yawn" (engl.: Das Gähnen) ist eine offensichtliche Anspielung auf The Pawn, einem verdächtig ähnlichen Adventure von Magnetic Scrolls aus dem Jahre 1986.

Easteregg[Bearbeiten]

  • Gebe man doch einfach mal "COROVA" irgendwo im Adventure ein ...

Cover[Bearbeiten]

Cover

Highscore[Bearbeiten]

Kein Highscore möglich

Weblinks[Bearbeiten]


Videos