WLAN

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
C64 WiFi im DIY-Gehäuse.

Die Abkürzung WLAN steht für den englischen Begriff Wireless Local Area Network, ist im englischsprachigen Raum eher unter dem Begriff Wi-Fi (engl. Wiireless Fidelity, in Anlehnung an High-Fidelity) verbreitet, obgleich letzterer im Grunde für die Bezeichnung einer Allianz von Herstellern steht, die die Interoperabilität von WLAN-Komponenten unterstützt.

Die bei WLAN verwendete drahtlose Netztechnik basiert üblicherweise auf Standards der IEEE-802.11-Reihe. Die Funktechnik benützt den Frequenzbereich um 2,4 GHz oder 5 GHz. Daneben existieren auch noch viele andere Funkverfahren (sogar im gleichen Frequenzbereich), die aber gemeinhin nicht als WLAN bezeichnet werden.
Daten werden prinzipiell verschlüsselt übertragen, wobei erst im Laufe der Zeit ausgehend vom unsicheren WEP-Standard über den WPA-Standard bis zum heute üblichen WPA2-Standard von einer gewissen Grundsicherheit ausgegangen werden kann. Diese Verschlüsselung betrifft nur die Übertragung im WLAN selbst und damit nicht die gesamte Verbindung zu einem vielleicht sonst wo, etwa im Internet befindlichen Kommunikationspartner.
Für die Übertragungen an sich sind im wesentlichen 2 Verfahren vorgesehen:

  • Ad-hoc-Modus: 2 Teilnehmer sind in einer Punkt-zu-Punkt-gekoppelt.
  • Infrastruktur-/Access-Point-Modus: einzelne oder ein Netz von sogenannten Access-Points vermitteln und organisieren die Teilnahme im WLAN und bieten auch die Anbindung an weitere kabelgebundene Netze oder ins Internet.

Für den C64 gibt z.B. ein WLAN-Modul (von Leif Bloomquist), wo sich WLAN-Verbindungen wie eine Modem-Übertragung bedienen und kontrollieren lassen und damit können auch Internet-Verbindungen im Stil einer DFÜ-Verbindung hergestellt oder auch eingehende angenommen werden.

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: WLAN
WP-W11.png Wikipedia: Wi-Fi
WP-W11.png Wikipedia: IEEE 802.11