Yū Suzuki

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yū Suzuki
Name 鈴木 裕     Suzuki Yū
geboren 1958
Nationalität Japan
Branche
  • Spiele-Designer
  • Programmierer
  • Musiker
Firmen
Website www.ysnet-inc.jp
Informationen
  • Designer von Out Run
  • Designer von Virtua Fighter


Yū Suzuki ist ein erfolgreicher Videospiel-Designer und -Produzent.

Er entwickelte mehrere bekannte Arcade- und Konsolen-Spiele für den japanischen Konzern SEGA. Einige davon wurden auch auf den C64 portiert.


Suzuki studierte Informatik und wurde 1983 von SEGA eingestellt. Später wurde er Leiter der Sega-Entwicklungsabteilung AM2, die für viele bekannte Sega-Spiele verantwortlich ist. 2009 reduzierte Suzuki seine Tätigkeit bei Sega, um sich mehr auf seine eigene Firma Ys Net konzentrieren zu können. Er blieb Sega als Berater erhalten. 2015 konnte Suzuki nach langen Jahren die Entwicklung vom dritten Teil seiner Spielreihe Shenmue realisieren. Durch den erfolgreichen Abschluss einer Schwarmfinanzierungskampagne, die als eine Art Testlauf diente, konnte er Sony für die Finanzierung des Projekts gewinnen. Er ist außerdem leidenschaftlicher Gitarrenspieler.


Bekannte Spiele (Auswahl)[Bearbeiten]

(Jahreszahl der Originalversion, die C64-Portierung erfolgte meist ein oder zwei Jahre später)


Bekannte Spiele ohne C64-Version (Auswahl)
  • 1992: Virtua Racing
  • 1993: Virtua Fighter
  • 1994: Virtua Cop
  • 1999: Ferrari F355 Challenge
  • 1999: Shenmue


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Yū Suzuki
WP-W11.png Wikipedia: Yu_Suzuki Sprache:english