Yie Ar Kung-Fu II

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yie Ar Kung-Fu II
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 648
Entwickler Allan Shortt, Andrew Sleigh,
David Collier (Beratung)
Firma Konami
Verleger Imagine
Musiker Martin Galway
HVSC-Datei \Galway_Martin\Yie_Ar_Kung_Fu_II.sid
Release 1987
Plattform(en) C64, Acorn BBC Micro/Electron, Amstrad CPC, MSX, ZX Spectrum
Genre Sport, Kampfsport, Arcade
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (simultan)
Steuerung Icon Port1 2.pngIcon joystick 1-2.png
Medien Icon disk525 1.pngIcon kassette.png
Sprache Sprache:englisch
Information Vorgänger Yie Ar Kung-Fu


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.21 Punkte bei 14 Stimmen (Rang 545).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 31. März 2015 - 7 von 10 Punkten - 21617 downs
Lemon64 6 31. März 2015 - 5,6 von 10 Punkten - 54 votes
C64.com 7 31. März 2015 - 6,5 von 10 Punkten - 9123 downs
Ready64 6 31. März 2015 - 6,14 von 10 Punkten - 14 votes
Kultboy 6 31. März 2015 - 5,55 von 10 Punkten - 11 votes
The Legacy 6 31. März 2015 - "gut" - 3 votes
Happy Computer 4 Ausgabe 02/1987 - 41% Wertung
Computer & Videogames 9 Ausgabe Januar 1987 - 9 von 10 Punkten - S.61
Commodore User 7 Ausgabe Dezember 1986 - 7 von 10 Punkten - S.17
ZZap64 8 Ausgabe Januar 1987 - 75% Wertung - S.181


Beschreibung[Bearbeiten]

Yie Ar Kung-Fu II - The Emperor Yie-Gah
Transkriptionen Zeichen Übersetzung
Kung Fu,
Gongfu,
Gung Fu
yiear2 kungfu.jpg Etwas durch harte (lange, geduldige)
Arbeit erreichtes

Der Protagonist des Spiels Yie Ar Kung-Fu 2, heißt Lee-Young und hat bereits eine Unmenge an harter Arbeit hinter sich, und dabei auch schon einiges erreicht. Er darf sich also zurecht als Kung Fu Kämpfer bezeichnen. Der Name seines Vaters ist ebenfalls Lee, was nicht weiter verwundern sollte, denn in China steht der Familienname an erster Stelle. Was dann aber zur Schlußfolgerung führt, dass unser Held mit Vornamen "Young" heißt. Oder soll das für "Lee Junior" stehen? Nun gut, Konami ist eine japanische Firma, die wissen vielleicht nicht so genau wie das mit der Namensgebung beim Nachbarn funktioniert. Ist ja auch egal, der liebe Papa war jedenfalls einst der strahlende Held, Lee Senior, im Vorgängerspiel Yie Ar Kung-Fu.
Moment mal, wird sich jetzt mancher denken, die Kampfsau aus Teil 1 hieß doch nicht Lee, sondern Oolong? Richtig, nur eben nicht in den NES und MSX Umsetzungen, da war der Name des guten Mannes tatsächlich Lee. Dazu sollte man nun auch noch wissen, dass die Hintergrundgeschichte dieser Versionen eine andere war, als beim C64. Es ging nicht um die finalen Prüfungen zum Kung-Fu-Großmeister, sondern um eine Fehde mit der bösen "Chop Suey Gang" (Nein, das ist kein Sparwitz).
So oder so, genau 20 Jahre nachdem Lee der Erste die Hackfleischbande in ihre Schranken verwiesen hat, darf der heldenhafte Lee-Young nun den Rest der Gang aufräumen. Einer der Anführer überlebte damals nämlich, nennt sich seither der "Yie-Gah Imperator" und scharte sieben Kriegsfürsten um sich. Mit dieser Rückendeckung will er es nun so richtig krachen lassen. Nach all dem harten Training bei seinem Vater ist Junior-Lee bereit gegen diese düstere Bedrohung anzutreten und China zu retten. Das sollte kein Problem sein, denn nebst der tödlichen Kunst des Kung Fu, bestehend aus vier (!) verschiedenen Angriffstechniken die er von seinem Vater gelernt hat, beherrscht er seine eigenen Spezialtechniken die auf OO-LONG-TEE-KRAFT und CHOW-MEIN-NUDEL-KRAFT basieren!!

Flagge Chinas (Qing-Dynastie 1890–1912)


Ziel des Spiels

Ziel ist es dem Yie-Gah Imperator Yen-Pei und seine glorreichen sieben Gefolgsleute zu besiegen.
Zum Glück immer einen nach dem anderen. Ist der letzte Gegner bezwungen, geht es wieder bei Yen-Pei los. Das macht Sinn, da es eine Highscoreliste gibt.


Gestaltung[Bearbeiten]

Yie Ar Kung-Fu II ist ein Beat em Up mit verschiedenen Kampfschauplätzen und wechselnden Gegnern, die über verschiedene Fertigkeiten verfügen. Es gibt vier verschiedene Hintergrundgrafiken und acht Hauptfeinde, zusätzlich zu diesen die Zwergenkrieger und Power-Up-Items. Die optische Gestaltung des Spiels macht einen sehr guten Eindruck.


Screenshots


Yen-Pei, der alte Zopfschwinger, ist Gegner Nummer Eins...
Dann kommt Lan-Fang mit ihren Stahlächern...
Feuerspucker Po-Chin...



Die Maske ist gefährlicher als ihr Besitzer Wen-Hu...
Wei-Chin und sein Bumerang geben sich die Ehre...
Mei-Ling schmeißt gern mit scharfen Messerchen um sich...



Inspektor Columbo, äh, Han-Chen meine ich...
Mit Nudelkraft machen selbst Li-Chens Blitze nichts aus...
Und schon liegt der Kollege. China ist gerettet...




Hinweise[Bearbeiten]

Steuerung[Bearbeiten]

Stage 01 erfolgreich absolviert!
die Highscore-Namenseingabe

STEUERUNG SPIELER 1 (Icon Port1.pngIcon joystick.png)

Steuerung Sprache:deutsch Sprache:englisch
Joystick vor Springe gerade hinauf jump straight up
Joystick rechts-vor Kick nach rechts oben kick up and right
Joystick rechts Nach rechts gehen walk right
Joystick rechts-zurück Kick nach rechts unten kick down and right
Joystick zurück Ducken duck
Joystick links-zurück Kick nach links unten kick down and left
Joystick links Nach links gehen walk left
Joystick links-vor Kick nach links oben kick up and left
Feuerknopf Schlag oder (in der Luft) Sprungkick punch or (in the air) jumpkick
Joystick vor + Feuerknopf In die Richtung, in die man schaut, springen jump across in the direction you are facing
Joystick rechts + Feuerknopf Schlag nach rechts punch right
Joystick links + Feuerknopf Schlag nach links punch right

STEUERUNG SPIELER 2 (Icon Port2.pngIcon joystick.png)

Steuerung Sprache:deutsch Sprache:englisch
Joystick rechts-vor Kick nach rechts oben kick up and right
Joystick rechts Nach rechts gehen walk right
Joystick rechts-zurück Kick nach rechts unten kick down and right
Joystick zurück Ducken duck
Joystick links-zurück Kick nach links unten kick left and right
Joystick links Nach links gehen walk left
Joystick links-vor Kick nach links oben kick down an left
Feuerknopf Schlag punch
Joystick vor + Feuerknopf Hohe Attacke mit Waffe high attack with weapon
Joystick rechts + Feuerknopf Mittelhohe Attacke mit Waffe nach rechts mid attack to right with weapon
Joystick zurück + Feuerknopf Ducken + Tiefe Attacke mit Waffe duck + low attack with weapon
Joystick links + Feuerknopf Mittelhohe Attacke mit Waffe nach links mid attack to left with weapon


Punkte[Bearbeiten]

Aktion Punkte
Treffer gegen Gegner 300 P.
Treffer gegen Maske 1000 P.
Treffer gegen andere Waffen 100 P.
Zwergkämpfer 100 P.
"perfekter" Sieg 5000 P.
Energie am Levelende Bonuspunkte

Man startet mit 3 Leben. Bei 20.000 Punkten und 70.000 Punkten gibt es ein Extraleben.


Die Spezialtechniken[Bearbeiten]

Die Powernudeln...

Lee Young beherrscht zwei Spezialtechniken:

  • Die OO-LONG TEE KRAFT

Verhaut man eine Dreier-Formation Zwergenkrieger gibt es ein Teeblatt. Mit fünf Teeblättern kann man einen Tee kochen. Praktisch heißt dies, dass man seinen Energievorrat durch drücken der C= -Taste auffrischen kann. Man kann bis zu drei Tassen Tee erhalten.

  • Die CHOW MEIN NUDEL KRAFT

Mit dieser Spezialtechnik wird Lee Young einige Sekunden unverwundbar. Der Nudeltopf kann in jeder Spielszene gefunden werden. Nimmt man ihn auf, ist er sofort aktiviert.


Die Gegner[Bearbeiten]

Gegner Name Waffe Kampfplatz Beschreibung
yiear2_yen.png Yen-Pei Langer Zopf Garten Der sogenannte "Yie-Gah Imperator". Der Endgegner zu Beginn, mal was anderes. Er bewegt sich eher gemächlich, Parallelen zu "Chain" sind zu erkennbar.
yiear2_lan.png Lan-Fang Stahlfächer Garten Die in blau gekleidete Dame hat einen praktischen Kurzhaarschnitt. Vermutlich war ihre Ausbilderin "Fan"
yiear2_po.png Po-Chin Feuerbälle Höhle Was ist denn mit dem Gesicht dieses Herrn passiert? Darüber kann man grübeln, während man seiner Feuerspuckerei ausweicht.
yiear2_wen.png Wen-Hu Maske Höhle Neben seinem grünbraunen Anzug ist auch eine Maske Bestandteil seiner Kleidung. Und die ist gleichzeitig eine Waffe.
yiear2_wei.png Wei-Chin Bumerang Tempel Ein Glatzkopf mit grüner Hose und einem sehr, sehr lästigen Bumerang.
yiear2_mei.png Mei-Ling Wurfdolche Tempel Hübsch anzusehen, mit ihren langen Haaren und dem hellblauen Kleid. Aber für ein Date ist keine Zeit.
yiear2_han.png Han-Chen Granaten Brücke Er hüllt sich in einen Trenchcoat und verdeckt auch sein Gesicht unter einem großen Hut.
yiear2_li.png Li-Jen Blitze Brücke Erinnert ein wenig an "Ming" aus "Flash Gordon", ist aber viel gefährlicher.

Die Gegner können am Bildschirmrand verschwinden, um dann am anderen wieder aufzutauchen.


Der Zweispielermodus[Bearbeiten]

Treten zwei menschliche Spieler gegeneinander an, übernimmt Spieler 1 den Part von Lee Young, Spieler 2 kann zwischen Yen-Pai, Lan-Fang und Po-Chin auswählen.
Spieler 1 verwendet den Joystick in Port 1, Spieler 2 den Joystick in Port 2.


Lösung[Bearbeiten]

Zwergenspringen
  • Am Beginn die Zwerge überspringen, um ohne Energieverlust bis zum Endgegner vorzudringen.
  • Die Zwerge erst angreifen, wenn man die Joysticksteuerung sicher im Griff hat.

Cheats[Bearbeiten]

Es sind keine Cheats bekannt. Es existieren aber gecrackte Versionen mit eingebauten Trainerfunktionen.

Kritik[Bearbeiten]

Happy Computer: (Grafik: 67% Sound: 86% Happy-Wertung: 41%) "Sowohl Hintergrundgrafiken als auch Kämpfer-Sprites sind besser als beim ersten Yie Ar Kung-Fu. Der Sound ist sogar fantastisch. Martin Galway hat sich wieder einmal selbst übertroffen und einige Melodien beigesteuert, die sowohl technisch als auch von der Komposition her brilliant sind. Lichtblick Nummer zwei ist die witzige High Score-Liste, bei der ein Kämpfer die Buchstaben regelrecht in die Liste hineinschlägt. Spielerisch ist dieses Programm allerdings genau so mäßig wie sein Vorgänger." (Heinrich Lenhardt)

Shmendric: "Prinzipiell ein unterhaltsames Beat em up für Zwischendurch, mich störte allerdings die Steuerung. Ich konnte mich nie so recht an die Sprungkommandos gewöhnen. Weicht einfach zu sehr von den anderen bekannten "Prügelspielen" ab, das hat mir die Suppe ziemlich versalzen. Deshalb war ich auch nie gut in diesem Spiel und habe Teil 1 bevorzugt. Musik ist eher schlechter geworden, Grafik wurde besser aber nicht unbedingt hübscher, Gameplay braucht keinen weiteren Kommentar. Zu langsam ist mir das Ganze auch, und nur vier verschiedene Schläge ist recht mau für ein Beat'em Up. Da hab ich meiner allerersten Kung-Fu-Unterrichtsstunde ja schon mehr gelernt. So, und jetzt hab ich irgendwie Lust auf ein Chop Suey bekommen..."

Dlunken Mastel Se Layk: "Was ellaube Konami!? Nul weil Softwalehaus aus Asien, nix automatisch gut Kung Fu Spiel machen. Musik von Langnase aus Westen noch bestel Teil, sonst Spiel wilklich sehl dulschnittlich, 5 Punkte, Volgängel bessel. Liebel geh jetzt Schweinefleisch süß sauel essen und Mauel bauen gegen dämliche Mongolen als nochmal spielen dummes Yie Al Palt II."


Sonstiges[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Commodore 64 Spieler können sich glücklich schätzen. Po-Chin spuckt nur mit Feuerbällen auf sie, was sicher das kleinere Übel ist. In einigen anderen Umsetzungen, so zum Beispiel am MSX, wird es deutlich unangenehmer, da schleudert er deutlich animiert mit Fürzen um sich ("He attacks with gas clouds"). Gemeinerweise paralysieren diese auch noch kurzfristig.
  • Lan-Fang kann im Zweispielermodus ausgewählt werden. Sie gilt daher als der erste weibliche, spielbare Charakter in einem Beat'em up.

Videomitschnitt[Bearbeiten]


Da staunt selbst der Fachmann: DerSchmu macht einen Speedrun durchs Spiel.



Cover[Bearbeiten]


yiear2 cover.jpg

Das Cover de Diskettenversion




Das Cover der Kassettenversion (mit englischer Anleitung)




Werbung[Bearbeiten]


Werbung für Yie Ar Kung-Fu II




Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Robotron2084
  1. Robotron2084 - 48.400 (05.08.2013)
  2. Werner - 18.900 - Level 3 (04.08.2013)
  3. TheRyk - 16.400 - 2 (21.01.2014)

2. Platz von Werner 3. Platz von TheRyk
2. Platz von Werner 3. Platz von TheRyk


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Yie Ar Kung-Fu II Sprache:english


Videos