volksFORTH

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
volksForth
Der Startbildschirm
Entwickler Bernd Pennemann, Claus Vogt, Dietrich Weineck, Georg Rehfeld, Klaus Schleisieck, Ulrich Hoffmann, Ewald Rieger, Carsten Strotmann
Verleger Forth-Gesellschaft e.V.
Release 2006, V3.80.1
Plattform(en) C64, C16, Plus/4, PET 64, Apple I, Atari XL/XE, MS-DOS, C-One, CP/M
Genre Entwicklungssystem für die Sprache Forth
Steuerung Icon tastatur.png
Medien Icon disk525 4.png
Sprache(n) Programm Sprache:englisch
Handbuch Sprache:deutsch Sprache:englisch
Information Open Source

Allgemeines[Bearbeiten]

Das volksFORTH (ehemals ultraFORTH) wird von den Mitgliedern der Forth-Gesellschaft e.V., die im Oktober 1984 gegründet wurde, seit dem Jahr 1985 für verschiedene Computersysteme entwickelt und herausgegeben. Zeitweise war die Weiterentwicklung unterbrochen, seit dem Jahr 2005 wurde sie wieder aufgenommen und wird wieder von Jahr zu Jahr überarbeitet. Die aktuelle Version ist 3.80.1. Zur Zeit wird an der Version 3.9 gearbeitet. volksFORTH kann kostenlos genutzt werden und steht unter BSD-Lizenz.

Die Programmiersprache volksForth beinhaltet den gesamten Forth-83 Standard, sowie ergänzend viele ANSI Forth 94 Erweiterungen.

Programmierer

Folgende Personen haben volksFORTH bzw. ultraFORTH für Commodore C64/16/116 und Plus/4 entwickelt:

  • Bernd Pennemann
  • Claus Vogt
  • Dietrich Weineck
  • Georg Rehfeld
  • Klaus Schleisieck
  • Ulrich Hoffmann
  • Ewald Rieger
  • Carsten Strotmann

Anmerkung: Die weiterentwickelte volksFORTH-Versionen benötigen für den C16/116 entweder ein Arbeitsspeicher von 32 KByte oder 64 KByte!

Beschreibung[Bearbeiten]

Lieferumfang[Bearbeiten]

Das Forth-System kommt auf 4 Diskettenseiten, von denen auf der ersten jeweils eine lad- und ausführbare Datei für den C64 und den C16 sind. Die Inhaltsverzeichnisse der anderen Seiten sind aus Sicht des Commodore-DOS leer, aber die Disketten sind voll belegt, d.h. 0 freie Blöcke.

Auf den Disketten befinden sich Beispiele, ein Editor, ein Assembler, ein Disassembler, Kopierprogramme, der Quelltext von volksFORTH (selbst in volksFORTH geschrieben!), Werkzeuge zur Fehlersuche, eine Grafik-Demo, und noch ein paar andere Kleinigkeiten.

Folgende Disk-Images sind für den C64/16/116 und Plus/4 verfügbar:

  • vforth_1.d64:
Als lesbare Programme für das Commodore-Dateisystem
    • RUNME - Datei mit Informationen zu den Disketteninhalten, der Forth Gesellschaft mit Webseiten
    • C64-VOLKSFORTH83 - Der volksFORTH-Compiler für den C64
    • C16-VOLKSFORTH83 - Der volksFORTH-Compiler für den C16/116 und Plus/4
Als lesbare Programme für das Dateisystem von volksFORTH
    • Hilfebildschirme (Help Screens)
    • Disketten-Hilfsprogramme (Diskultilities)
    • c64demo (nur für C64) mit dem Worksystem Graphic (auf Disk-Image 4)
    • c16demo (nur für C16 und Plus/4) mit dem Worksystem Tape (auf Disk-Image 4)
  • vforth_2.d64: Vollständiger volksForth 6502-Assembler-Quellcode (Forth-Kern) für den C64/16, der mit dem Target-Compiler (auf Disk-Image tc38q.d64) kompiliert werden kann.
  • vforth_3.d64:
    • 6502-Assembler
    • Disassembler
    • Fehlerhebungs-Hilfsprogramme (Debugging-Tools)
    • Multitasker: Erlaubt die Anwendung von Multitasking innerhalb von volksFORTH
    • Drcukertreiber (Printer Driver)
    • Bildschirmeditor (Full-Screen-Editor)
  • vforth_4.d64:
    • Grafic (nur für C64)
    • Demos
    • Decompiler
    • Tape-Version
    • Supertape-Version (nur für C16 und Plus/4)
  • tc38q.d64: Quellcode (Sourcecode) und Handbuch (Manual) für Target-Compiler

Hardwareanforderung und -unterstützung[Bearbeiten]

Minimum:

Unterstützt werden:

Arbeitsweise[Bearbeiten]

Da volksForth betriebssystemunabhängig ist und sein sein eigenes Dateisystem benutzt, können die volksForth-Programme, die auf den anderen drei Diskettenseiten enthalten sind, erst über den gestarteten volksForth-Compiler angesehen und geladen werden.

Bibliotheken[Bearbeiten]

Für die Version des volksForth für die 6502-CPU gibt es folgende nützliche Erweiterungen:[1]

  • 2words - Zur Benutzung von 32-Bit-Wörtern bzw. Strings (Zeichenketten)
  • Math extension - Mathematische bzw. arithmetische Erweiterungen und Funktionen
  • 6502 Assembler - Ein Forth-Assembler für die 6502-CPU
  • 6502 Disassembler - Ein Forth-Disassembler für die 6502-CPU
  • Decompiler tools - Tool zum Dekompilieren von Programmen in volksForth-Code
  • Single step tracer - Fehlerbehebungstool: Single-Step-Tracer-Debugging-Tool
  • Call a machinecode subroutine - Tool für den Aufruf von Maschinensprache-Unterprogramme in volksForth
  • Anonymous words - Erweiterung (inline) für Wort- bzw. Zeichenkettendefinitionen
  • Multitasker - Erweiterung für Multitasking


Bezugsquellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. VolksForth / gen 6502 im volksForth-wiki Sprache:englisch