Ghostbusters

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Ghostbusters
Titelbild von Ghostbusters
Spiel Nr. 96
Bewertung 7.66 Punkte bei 68 Stimmen
Entwickler
Firma Activision, Electronic Speech Systems
Verleger Activision, Mastertronic, Home Entertainment Suppliers, Drean Commodore
Musiker
HVSC-Datei /MUSICIANS/L/Lieblich_Russell/Ghostbusters.sid
Release 1984
Plattform(en) Amstrad CPC, Apple II/+, Atari 800/XL/XE, Atari 2600, C64, NES, Sega Master System, ZX Spectrum (48K und 128K), PC-Windows (frei downloadbar)
Genre Misc
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port1.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png Icon cartridge.png
Sprache Sprache:englisch Sprache:spanisch
Information


Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Story[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


... Ghoooostbusters ...
... die Stadtkarte ...
... auf zum fröhlichen Gespenster einfangen ...



... vor Zuuls Tempel ...
... Portal geschlossen ...


Hallo! Hat kürzlich jemand ein Gespenst gesehen? Tatsache ist: Ja! Eine Unmenge von Gespenstern sogar, die gerade dabei sind zur berüchtigten Spukzentrale zu flattern. Und Sie sind jetzt der Einzige, der ein Unheil apokalyptischer Größe abwenden kann.

Der Spieler wird zum Leiter eines "Ghostbuster-Kommandos", das die Stadt von einer Horde grausamer Geister säubern und das "Tor zum Jenseits" verschließen soll. Die Spukbolde werden vom Tempel des Zuuls angezogen. Man wird nun vom Bürgermeister der Stadt beauftragt, die paranormalen Erscheinungen der jüngsten Vergangenheit zu untersuchen und die Geisterbedrohung für die Bewohner zu eliminieren. Mit diesem Auftrag und einem Startkapital von 10000 $ geht es ans Werk.

Spielziel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Primäres Ziel des Spiels ist es übrigens nicht, die Stadt zu retten, sondern Gewinn einzufahren, sprich am Ende des Spiels über 10000 $ Kapital zu kommen (bei einem neuen Account). Selbst wenn die Stadt von den Dämonen übernommen wird, macht das nichts. Ist das Konto am Spielende ausreichend gedeckt, kann man das Finale spielen. Gelingt es hier, die Stadt erfolgreich zu säubern, winkt ein zusätzlicher Bonus von 5000 $.

Ausrüstung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Startkapital wird erst einmal in eine hübsche Ausrüstung investiert. Man kann zwischen 4 Einsatzfahrzeugen wählen, die sich in Geschwindigkeit, Ladekapazität und natürlich im Preis unterscheiden. Ein VW Käfer ist zwar billig und knuddelig, aber leider auch langsam und man bekommt nicht viel hinein, ein umgebauter Leichenwagen hat mehr Power und Platz, ist dafür aber auch teurer.

Neben dem Auto braucht man auch noch Geld für allerhand Zubehör, das man sich zulegen kann wie z.B. Geisterfallen (zwingend notwendig), Geister-Staubsauger oder Marshmallow-Sensor. Hat man sich eingedeckt, kann es ans Werk gehen.

Spielablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man findet sich in den Straßenschluchten der Stadt wieder und erkennt auf der Karte ein blinkendes Haus, dort treibt gerade ein Geist sein Unwesen. Also setzt man sich ins Auto und düst da hin. Am Ort des Geschehens eingetroffen, findet man einen lustig umher sausenden Geist, den man jetzt einfangen muss.

Deshalb stellt man die Falle in der Mitte des Bildschirms auf, links und rechts davon schaltet ein Geisterjäger seinen Energiestrahler ein und man versucht den Geist über die Falle zu locken. Sobald man der Meinung ist, dass man den Geist in der richtigen Position hat, löst man die Falle aus. Da dieser aber keinem bestimmten Flugmuster folgt, kann er auch manchmal entkommen, woraufhin er einen der beiden Jäger vollschleimt und anschließend abhaut. Den zweiten Fehler den man machen kann, ist das Kreuzen der Energiestrahlen, dann sind auf der Stelle beide Jäger außer Gefecht. Fängt man den Geist, gibt es etwas Kleingeld.

Das ganze Spiel läuft im Prinzip so ab, gelegentlich muss man zurück ins Geisterjäger-Hauptquartier, um neue leere Fallen zu holen, neue Jäger oder wenn die Akkus der Energiestrahler leer sind. Das Ende des Spiels ist dann erreicht, wenn die paranormale Energie der Stadt einen Energie-Level von 9.999 Punkten erreicht hat. Dieses Energie-Level fängt bei Null an und steigt stetig, am Anfang nur ganz langsam, aber Laufe der Zeit immer schneller.

Gegen Ende steigt auch die Gefahr, dass der allseits beliebte Marshmallow-Man auftaucht und ein Haus plättet. Sobald eine Marshmallow-Man-Warnung (Marshmallow-Alert) unten auf Ihrem Bildschirm blinkt, sind die Streuner dabei, schnellstens zum Bilden des Marshmallow-Man zusammen zulaufen. Hier zahlt sich der "Marshmallow Sensor" aus. Er warnt Sie vor dem drohenden Herannahen des fürchterlichen Marshmallow-Man, indem er das Gebäude, bei dem Sie gerade sind, weiß erscheinen lässt. Drücken Sie so schnell wie möglich B  um einen Köder (Bait) loslassen, bevor er irgendwelche Gebäude ramponiert! Wenn Sie das schaffen, gibt Ihnen der Bürgermeister 2000$. Schaffen Sie es nicht, so nimmt er die Ghostbusters mit 4000$ in die Verantwortung.

Das große Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erreicht das Energie-Level 9.999 Punkte und hat man mehr Geld verdient als man zu Beginn hatte (also mehr als 10.000 $ bei einem neuen Account), so fährt man automatisch zum Hochhaus, auf dessen Dach der Dämonengott Zuul von den Geistermächten freigelassen werden soll (genau wie im Film). Um dies zu verhindern, muss man auf das Dach gelangen. Man erreicht mit drei Jägern das Hochhaus, unten wird der Eingang vom Marschmallow-Man bewacht, der vor der Tür umher hüpft. Mindestens zwei Ghostbusters müssen es in das Haus schaffen ohne plattgetreten zu werden, dann ist die Stadt gerettet. Wenn dies misslingt, ist das Spiel auch beendet und es gibt in diesem Fall aber keinen Geldbonus.

Sollte man das Spiel mit mehr als 10.000 $ auf dem Konto beendet haben, so erhält man einen Speichercode, beim nächsten Spiel kann man dann mit mehr Startkapital weiterspielen.


Gestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Grafik des Spiels Ghostbusters war für damalige Verhältnisse recht gut, später gab es natürlich auch auf dem C64 bereits deutlich in der Optik verbesserte Spiele.

Die musikalische Umrahmung ist der Ghostbusters-Song[1] in Endlosschleife, dazu gibt es noch einige kleinere Effekte und Sprachsamples - ("Ghostbusters", bei Betätigen der Leertaste im Intro und nach dem Fangen eines Geistes, "He slimed me!", wenn man beim Fangen eines Geistes versagt und einen Mann verliert) - das war damals top!


... eine Animation aus dem Spiel Ghostbusters


Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrzeug-Auswahlmenü[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier werden Ihnen vier verschiedene Fahrzeuge zur Auswahl geboten. Sie können die Fahrzeuge besichtigen, indem Sie die erst SPACE  drücken, dann die Nummer (1-4) eingeben und mit RETURN  bestätigen.
Sie können die Fahrzeug erwerben, indem Sie einfach 1 , 2 , 3  oder 4  ohne vorher SPACE  zu drücken. Dies muss in einigen Versionen aber ebenfalls mit RETURN  bestätigt werden.

Nummer Aussehen Name Preis Spitzengeschwindigkeit Ladekapazität Anmerkung
1
Ghostbusters Car1.png
Compact $ 2000 75 mph (120 km/h) 5 Items Ein kleiner, langsamer, billiger VW Käfer. Mit dieser Kiste zu spielen ist eine Herausforderung für erfahrene Spieler.
2
Ghostbusters Car2.png
1963 Hearse $ 4800 90 mph (145 km/h) 9 Items Der klassische Ghostbusters-Wagen aus dem Film. Ein mittelmäßiges Gefährt.
3
Ghostbusters Car3.png
Station Wagon $ 6000 110 mph (175 km/h) 11 Items Dieser Wagen bietet die größte Ladefläche und höhere Geschwindigkeit.
4
Ghostbusters Car4.png
High-Performance $ 15000 160 mph (255 km/h) 7 Items Für Profispieler geeigneter Wagen, die zudem bereits mit einem gut gefüllten Bankkonto starten müssen.

Wenn Sie einen Wagen erworben haben, geht es weiter zum Geräteauswahlmenü.


Geräte-Auswahlmenü[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem Joystick bedienen Sie den Gabelstapler und laden die gewünschten Geräte in Ihr Fahrzeug um. Um zwischen den Menüs zu wechseln, drücken Sie 1 , 2  und 3 . Dies muss in einigen Versionen mit RETURN  bestätigt werden.

Der Geldbetrag, der Ihnen zur Verfügung steht, befindet sich rechts oben auf dem Bildschirm, der Preis eines Gerätes ist rechts davon angegeben. Sobald Sie ein Gerät kaufen, wird der Betrag von Ihrem Konto abgezogen.

  • Menü 1 enthält die Anzeige- und Messgeräte (Monitoring Equipment)
  • Menü 2 die Geisterfangausrüstung (Capture Equipment)
  • Menü 3 den transportablen Verbannungscontainer (Storage Equipment).
Menü Ausrüstung Sprache:deutsch Sprache:englisch Verwendung
1
Ghostbusters PKE.png
PKE Messgerät PK Energy Detector Warnt frühzeitig vor sich annähernden "Slimer" genannten Gespenstern, indem er ein Gebäude, an dem Sie gerade vorbeikommen, rosa erscheinen lässt. In Kürze wird dieses Haus dann rot blinken. Da die frühe Warnung keinerlei Vorteil mit sich bringt, ist der Detector ein verzichtbares Item.
1
Ghostbusters Image.png
Abbild-Verstärker Image Intensifier Macht die Slimer, auf die Sie Jagd machen, deutlich besser sichtbar. Das ist sicher nützlich, aber verzichtbar, es geht auch gut ohne.
1
Ghostbusters Marshmallow.png
Marshmallow-Sensor Marshmallow Sensor Warnt Sie vor dem drohenden Angriffen des Marshmallow-Man, indem er das Gebäude, bei dem Sie gerade sind, weiß erscheinen lässt. Wichtiger ist aber: Man hat beim Marshmallow-Alert auch minimal mehr Zeit den Köder zu legen. Aus diesem Grund sollte man das Item erwerben. Das Einfangen von Marshmallow ist elementar wichtig, wenn man das Spiel erfolgreich beenden will.
2
Ghostbusters Bait.png
Geister-Köder Ghost Bait Zieht streunende Geister an, die sich hin und wieder zusammentun, um den Marshmallow-Man zu bilden. Ohne Köder können Sie ihn unmöglich aufhalten. Doch man sollte bedenken, dass nicht unendlich viel Gespenster-Köder vorhanden sind und diese wirklich nur für den Marshmallow-Man einsetzen. Unbedingt kaufen, ohne dieses Item kann man das Spiel nicht erfolgreich meistern! Marshmallow richtet sonst viel zu viel finanziellen Schaden an. Den Köder verwendet man mit B .
2
Ghostbusters Trap.png
Geister-Falle Trap Dient zum Einfangen der Slimer. Von diesem Equipment können mehrere gekauft werden (bis der jeweilige Wagen maximal beladen ist). Man muss mindestens eine kaufen, um das Spiel starten zu können. Um die Fallen zu leeren, muss man in das Ghostbusters-HQ zurückkehren.
2
Ghostbusters Vacuum.png
Geister-Sauger Ghost Vacuum Schluckt streunende Geister, die Ihnen auf den Straßen der Stadt begegnen mit stilvollem Sauggeräusch. Die PK-Energie steigt dann langsamer an und Sie haben mehr Spielzeit. So kann man mehr Geld ansammeln. Also sollte man das Item zu Spielbeginn erwerben, es macht sich unterm Strich bezahlt.
3
Ghostbusters Portable.png
Mobiles Laser Verbannungs System Portable Laser Confinement System Die Geisterfalle kann sofort entleert werden, ohne dafür extra zum Hauptquartier (GHQ) fahren zu müssen. Es macht mit diesem Equipment also keinen Sinn, mehr als eine Falle zu kaufen. Es wäre lediglich Geld- und Platzverschwendung. Aufgrund des Preises ist das Verbannungssystem ein Item für erfahrene Profispieler.


Wenn Sie alle Geräte, die Sie brauchen, gekauft haben, drücken Sie E , um zum Stadtplan des Spiels zu gelangen. Dies muss in einigen Versionen mit RETURN  bestätigt werden.


Einfangen der Gespenster[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

...ein weiteres Bild aus dem Spiel

Wenn Sie am Ort des Alarms angekommen sind, verfahren Sie mit Ihrem Joystick folgenderweise:

  1. Steuern Sie den ersten Ghostbuster auf die Mitte des Gebäudes zu und drücken den Feuerknopf, um die Falle zu legen, dann bewegen Sie ihn nach links zu der gewünschten Stelle, drehen ihn zur Falle und drücken den Feuerknopf noch einmal.
  2. Jetzt erscheint der zweite Ghostbuster. Lenken Sie ihn nach rechts, drehen Sie ihn zur Falle hin und drücken Sie den Feuerknopf. Beide Ghostbuster aktivieren nun ihre tragbaren Negativ-Ionisationsgeräte automatisch.
  3. Dann bewegen Sie Ihre Ghostbuster zur Mitte, um den Schleimer zwischen den Strahlen einzufangen. Lassen Sie die Strahlen sich aber auf keinen Fall überschneiden.
  4. Sobald Sie den Schleimer über die Falle gebracht haben, drücken Sie den Feuerknopf. Die Falle wird ihn dann schnappen. Seien Sie aber vorsichtig! Sie wissen ja was passiert, wenn Sie ihn verpassen.

Jeder gefangene Schleimer erhöht Ihr Guthaben. Die Summe Ihres Guthabens wird immer angezeigt.


Lösung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tipps

  • Wenn man die Route zu einem von Geistern heimgesuchten Haus gut plant, kann man auf der Straße mit dem Staubsauger (Ghost Vacuum) die zum "ZUUL"-Gebäude strömenden Geister abfangen (Richtung Geist fahren und Feuerknopf drücken). Dadurch verlangsamt man den Aufbau der Geisterenergie bzw. das Erscheinen des Marshmallow-Mans.
  • Wichtiges Utensil im Auto: Ghost Bait. Dieses muss, sobald der Marshmallow-Man auftaucht, mit B  ausgelöst werden, um "Marshi" zu stoppen.
  • Ohne den Marshmallow-Man-Sensor ist das Spiel schwer zu schaffen. Wenn man den Sensor nicht hat, kann man normalerweise nicht rechtzeitig den Geisterköder (Ghost Bait) auslegen - ergo, der Marshmallow-Man zerstört ein Haus. Im ersten Fall gibt es $2000 Belohnung, im letzteren $4000 Strafe ...
    • Es geht auch ohne Sensor; man muss bloß beim "Marshmallow-Alert" blitzartig auf B  drücken. Und ich (Klaws) meine blitzartig! Ich habe mir damals auf meiner Tastatur die B -Taste zusätzlich auffällig markiert, da zum Erfassen der regulären Tastenaufschrift keine Zeit bleibt ...
  • Vor dem Eingang von Zuuls Tempel hüpft ein Marshmallow-Man. Sie müssen Ihren Ghostbuster mit dem Kopf genau in die Mitte stellen, der Rucksack muss links sein. Sobald der Marshmallow-Man links mit dem Fuß aufstampft, laufen Sie in die Tür hinein.
  • Während des Spieles können Sie durch Drücken von SPACE  jederzeit einen kurzen Lagebericht bekommen. Angezeigt werden die verbleibende Energie der Protonenstrahler, sowie die Anzahl der der einsatzbereiten Fallen und Männer.


Cheats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

$150.200 Startkapital für das Ghostbusters Francise...
Mehr Geld zu Beginn
  • Mit INGO als Name und INGO als Accountnumber (man kann hier auch Buchstaben eingeben) gibt es etwa eine Million Dollar. Der Haken an der Sache: Man kann während des Spiels nicht mehr als $999.900 ansammeln und hat daher keine Chance zu gewinnen.
  • Ein vernünftiges Startkapital, mit dem man sich die bestmöglich Ausrüstung leisten, aber dennoch am Ende gewinnen kann? Das wäre z. B. $150.200. Die bekommt man mit den Namen MARTIN und der Accountnumber 02203505.[2]


POKEs
  • POKE 22014,9 = unlimited Lives (nicht getestet)


Bewertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.66 Punkte bei 68 Stimmen (Rang 188).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 27. Oktober 2013 - "sehr gut" - 25.200 downs
Lemon64 8 27. Oktober 2013 - 8,0 von 10 Punkten - 249 votes
Kultboy.com 8 27. Oktober 2013 - 8,06 von 10 Punkten - 39 votes
Gamebase64 10 "Classic!"
Zzap!64 4 November 1992 - 40% - S.20
Your Commodore 8 April 1985 - 4 von 5 Punkten - S.77
Januar 1985 - 4 von 5 Punkten - S.57
Personal Computer Games 8 Januar 1985 - 8 von 10 Punkten - S.54
Home Computing Weekly 8 Januar 1985 - 4 von 5 Punkten - S.34
Commodore Users 9 März 1988 - 8 von 10 Punkten - S.66
Dezember 1984 - 4 von 4 Punkten - S.66
Commodore Horizons 7 Januar 1985 - 7 von 10 Punkten - S.21
C&VG 9 Januar 1985 - 9 von 10 Punkten - S.17


Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Guybrush: "Ghostbusters hat mir eine Zeit lang wirklich Laune gemacht, vor allem als ich es noch nicht wirklich drauf hatte. Hat man den Dreh mal raus, wird es leider sehr eintönig, weil es dann zu einfach ist, denn sowohl auf verschiedene Schwierigkeitsgrade als auch auf eine Multiplayer-Variante muss man leider verzichten. Trotzdem kurzweiliger Spaß und deshalb von mir 7 von 10 Punkten."

Shakermaker303: "War schon nicht schlecht, auch wenn ich nicht alles kapiert habe an dem Spiel. Bin auch nie bis zum Ende gekommen, aber trotzdem war es sehr unterhaltsam, recht abwechslungsreich und nette Sprachausgaben gab es zu hören. Außerdem ist das Intro-Bild mit Musik und eingeblendetem Songtext toll, inkl. Leertaste drücken für das kultige "Ghostbusters" zu hören. 7 von 10 Punkten vergebe ich hier ebenfalls."

Blubarju: "Eine sehr gelungene und unterhaltsame Versoftung des Films. Mit der Zeit wird es aber dennoch etwas eintönig. Bis dahin ist aber Spaß garantiert. 8 Punkte."

Ragnarok: "Eine der besten Softwareumsetzungen eines Movies überhaupt. "Ghostbusters" bringt das Flair des Kinofilms mittels Sprachausgabe und flüssiger Grafiken rüber. Abgedrehtes Karaokeintro!"

Shmendric: "Den Film Ghostbusters kannte ich schon lange, bevor ich einen C64 besaß. Und ich fand und finde diesen Film total Klasse. Absoluter 1980er-Kult, keine Frage. Als ich dann Besitzer eines Brotkastens war, gehörte Ghostbusters auch gleich zu den ersten Spielen, die angeschafft wurde. Bevor ich die erste Runde gespielt habe, habe ich mir erstmal minutenlang das Intro angeschaut und angehört. Ich war total begeistert, hätte nur noch gefehlt, dass ich lautstark mitsinge, aber das war mir dann doch zu albern. Die ersten Runden die ich dann gezockt habe, verliefen eher desaströs. Erstmal musste ich rausfinden wie das alles so funktioniert, und für was die Items gut sind - denn mein Englisch war mit elf Jahren noch nicht gut genug, um die Texte zu verstehen, ich musste mich also halb durchraten. Gut, das ging soweit recht fix, aber dann kam immer der Marshmallow-Mann und hat alles kaputt gemacht. Wieder einige Rumprobiererei später habe ich dann auch rausgefunden, dass in diesem Fall der Geisterköder die Lösung ist. So machte die Sache schon mehr Laune, da sah man dann auch mal den Schluß des Spiels. Langweilig wurde es mir auch nicht so schnell, ich habe es sehr oft durchgezockt. Ein Wunder, dass mich die Musik auf Dauer nicht genervt hat - aber einem echten Fan kann man das Gedudel anscheinend auch in Dauerschleife zumuten. Die Kontonummern haben mich gar nicht mal so interessiert, ich habe das Spiel lieber mit Standard-Ausrüstung gestartet. Die Zeitersparnis durch den mobilen Verbannungscontainer scheint sich nicht wirklich zu rentieren. Man muss zwar keine Fallen mehr im HQ ausleeren, aber dafür 20 Geister mehr fangen, um das Geld dafür wieder reinzuholen. Die Rechnung geht normal nicht auf, das Spiel scheint mir da etwas schlecht gebalanced zu sein. Bessere Ausrüstung macht das Spiel eher schwerer, das wirkt nicht sehr durchdacht. Zusammengefasst: Grafik okay, Musik stylisch, Spielspaß hoch, Langzeitmotivation vorhanden. Ghostbusters kriegt von mir eine Bewertung von 8 Punkten. Filmumsetzungen am C64 haben in der Fanszene ja einen eher schlechten Ruf - hier haben wir eine der wenigen Ausnahmen."

Fulgore: "Das war damals eines der am meisten gezockten Spiele bei uns im Freundeskreis. Obwohl es Recht einfach aufgebaut war hatte man Stundenlang Spaß. Mit jedem Betrag den man mehr eingenommen hatte stieg die Spannung ob man es dieses mal endlich schaffen würde vor Zuul zu stehen um das Portal zu schließen. Die Musik war ganz nett nervte aber irgendwann weil sie doch irgendwie endlos runter geleiert wurde. Ab dem blauen Kombi fand ich aber das Spiel zu schwer. Mann hatte dann die größte Mühe noch genügend Geld einzunehmen. Trotz der irgendwann nervigen Musik gebe ich aufgrund des Spielspaßes 9 von 10 Punkten."


Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Intro des Spiels ist bis heute einzigartig. Man sieht das Ghostbusters-Logo und Russel Lieblichs SID-Version des Megahits von Ray Parker Jr. wird eingespielt. Das Witzige: Der Liedtext wird eingeblendet und über dem Text hüpft ein Pünktchen herum, das zum Mitsingen einlädt. Welches Computerspiel hat schon ein Intro mit Karaoke? Ein zeitloses Feature!
  • Drückt man SPACE  im Intro erfolgt die Sprachausgabe: "Ghostbusters!"
  • David Crane programmierte die C64- und die Atari-800-Version innerhalb von sechs Wochen. Zuletzt entstand der Titelscreen. Er verwendete für das Gameplay Teile eines unvollständigen Spieles, die er bereits zuvor programmiert hatte. Das ursprünglich geplante Spiel hätte Car Wars heißen sollen, da man mit schwer bewaffneten Autos in der Stadt herum fuhr. Aus diesem Projekt stammte unter anderem auch das Ghost Vacuum, welches im Film ja nicht vorkommt.
  • Der Screen, den man bei erfolgreichem Spielende zu sehen bekommt, wurde von David Crane im Nachhinein bedauert. Die einfache Textnachricht empfand er als zu schlicht und simpel.
  • Als David Crane den Film Ghostbusters zum ersten Mal anschaute, hatte er bereits große Teile des Spiels fertiggestellt.
  • Die Cartridge-Version ist für die Verwendung an einem C64 GS nicht geeignet, da im Spiel mehrere Tasten des Keyboards belegt sind. Man kann sich nur das Intro anhören. Zum Skippen müsste man die F1 -Taste drücken, die am Games System nicht vorhanden ist.


Cover[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


"Tape-Cover"



"Disketten-Cover"
"Cartrige-Cover"



Modul[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

"Cartridge/Modul"

Kassette[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Seite A der Spielkassette
Seite B der Spielkassette



Aufkleber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Ghostbusters Sticker.jpg

Ein Aufkleber zum Spiel



Werbung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Werbeanzeige
Englischsprachige Werbeanzeige
Werbeanzeige aus Deutschland (Happy Computer)



Videomitschnitt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Highscore[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es zählt der höchste Kontostand nach einmaligem (Durch-)spielen mit $10.000 Startkapital!






Topscore von Ivanpaduano
  1. Ivanpaduano - $38.500 (21.09.2019)
  2. thegameterrorist - $28.100 (01.11.2018)
  3. Blubarju - $27.700 (22.01.2010)
  4. Robotron2084 - $27.100 (30.03.2009)
  5. Shmendric - $21.400 (11.11.2013)
  6. O - $20.200 (08.07.2012)
  7. Camailleon - $9.100 (16.10.2011)
  8. Werner - $5.700 (07.02.2009)


2. Platz von thegameterrorist 3. Platz von Blubarju
2. Platz von thegameterrorist 3. Platz von Blubarju


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Ghostbusters-Spiele
WP-W11.png Wikipedia: Ghostbusters Sprache:english

Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Artikel des Monats.gif Dieser Artikel wurde Artikel des Monats.


Mustread 32.gif Dieser Artikel wurde in die Liste der Lesenswerten Artikel aufgenommen.