Origins Award für Computerspiele

Aus C64-Wiki
(Weitergeleitet von Origins Award)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Origins Award ist eine wichtige und begehrte Auszeichnung für US-amerikanische Spiele. Darunter fallen Brett-, Karten-, Sammel- und Tabletop-Spiele jeglicher Art. Von den Jahren 1980 bis 1999 wurde zudem der Origins Award für Computerspiele vergeben und Computerspiele somit extra ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich seit dem Jahr 1975 von der Academy of Adventure Gaming Arts and Design (kurz: AAGAD) auf der Spielemesse Origins Game Fair im US-Bundesstaat Ohio in der Hauptstadt Columbus vergeben. Auch heute noch werden Computerspiele prämiert.

Der erste Award im Jahr 1980 wurde für das "Beste Computerspiel" vergeben. Zwischen 1981 und 1985 gab es nur einen Preis für das "Beste Adventure für Heimcomputer". Ab dem Jahr 1986 kamen neue Kategorien wie "Bestes Kriegs- oder Strategiespiel" und "Bestes Fantasy- oder Science-Fiction-Computerspiel" hinzu. Der Award für die "Beste Grafik in einem Heimcomputerspiel" wurde von 1986 bis 1988 vergeben. Von 1996 bis 1999 wurde zudem die Awards für "Bestes Computer-Rollenspiel" und "Bestes Actionspiel" vergeben.

Commodore-Spiele (Auszug)[Bearbeiten]

Jahr: | Spiel:                                             | Firma:                  | Award(s):
===========================================================================================================================
1980  | The Temple of Aphasi (C64-Umsetzung 1983)          | Automated Simulations   | "Bestes Computerspiel"
1982  | Wizardry: Knight of Diamonds (C64-Umsetzung 1988)  | Sir-Tech                | "Bestes Adventure für Heimcomputer" 
1983  | Knights of the Desert                              | SSI                     | "Bestes Adventure für Heimcomputer"
1984  | Carriers at War                                    | Strategic Studies Group | "Bestes Adventure für Heimcomputer"
1985  | Silent Service                                     | Microprose              | "Bestes Adventure für Heimcomputer" 
1986  | Gettysburg: The Turning Point                      | SSI                     | "Bestes Kriegs- oder Strategiespiel"
1986  | The Bard's Tale II: The Destiny Knight             | Electronic Arts         | "Bestes Fantasy- oder Science-Fiction-Computerspiel"
1986  | Gunship                                            | Microprose              | "Beste Grafik in einem Heimcomputerspiel" 
1987  | Pirates!                                           | Microprose              | "Beste Grafik in einem Heimcomputerspiel" und
      | Pirates!                                           |                         | "Bestes Fantasy- oder Science-Fiction-Computerspiel"
1988  | Pool of Radiance                                   | SSI                     | "Bestes Fantasy- oder Science-Fiction-Computerspiel"
1988  | F-19 Stealth Fighter                               | Microprose              | "Beste Grafik in einem Heimcomputerspiel"
1989  | Curse of the Azure Bonds                           | SSI                     | "Bestes Fantasy- oder Science-Fiction-Computerspiel"
1989  | Sim City (C64-Umsetzung von Infogrames)            | Maxis                   | "Bestes Kriegs- oder Strategiespiel"
1990  | Populous (C64 nur Preview 1991)                    | Electronic Arts         | "Bestes Kriegs- oder Strategiespiel"
1990  | Wing Commander (nur Amiga-Umsetzung) 	           | Origin Systems          | "Bestes Fantasy- oder Science-Fiction-Computerspiel"
1991  | Sid Meier's Civilization (unbek. C64-Preview 1997) | Microprose              | "Bestes Kriegs- oder Strategiespiel"

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Origins Award
WP-W11.png Wikipedia: Origins Award/Computerspiele
WP-W11.png Wikipedia: Origins Award Sprache:english
WP-W11.png Wikipedia: Category:Origins Award winners Sprache:english