Out Run (EU)

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Out Run (Begriffsklärung).
Out Run (EU)
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 485
Entwickler Martin Webb, Dennis Webb, Chris Oberth, Lou Haehn
Firma Amazing Products
Verleger U.S. Gold (EU)
Musiker Jason C. Brooke
HVSC-Datei MUSICIANS/ B/ Brooke_Jason/ Out_Run.sid
Release 1988
Plattform(en) Amiga, Atari ST, C64, CPC, DOS, MSX, SMS, Spectrum
Genre Racing - Cars
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png, Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch
Information Nachfolger:
Turbo Out Run
Out Run Europa


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.54 Punkte bei 24 Stimmen (Rang 454).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 08. September 2009 - "sehr gut" - 10254 downs
Lemon64 6,4 08. September 2009 - 116 votes
Kultboy.com 7,04 15. Oktober 2010 - 24 votes
Happy Computer 30% Spiele-Sonderteil (Power Play) 3/88

Beschreibung[Bearbeiten]

Out Run, auch bekannt als Outrun, ist ein Arcade Spiel von Sega. Als Konsolenumsetzung erschien das Spiel auf nahe zu jeder populären Plattform der späteren 80er Jahre.
Das Ziel von Out Run ist es mit einem PS strotzenden Boliden, mit zur Nobelkarosse passender Beifahrerin, eine Strecke in möglichst kurzer Zeit zu befahren. Bei der Strecke handelt es sich jedoch nicht um eine Rennstrecke sondern eine normale US Amerikanische Straße. Andere Autos stellen als weitere Verkehrsteilnehmer eine natürliche Behinderung unseres Boliden dar. Im Laufe des Spiels ändert sich die Strecke mehrmals. Es gibt Stadtstrecken, ländliche Strecken und sogar Wüstenstrecken.
Erreicht der Spieler vor Ablauf der Zeit den nächsten Checkpoint wird ihm Zeit gut geschrieben um den nächsten Checkpoint zu erreichen. Schafft er dies nicht ist das Rennen beendet. Beim durchfahren der Checkpoints ändert sich die Strecke.
Kollisionen mit anderen Fahrzeugen oder mit Objekten am Straßenrand bremsen das Auto und kosten viel Zeit. Rauscht man mit zu hoher Geschwindigkeit in ein Objekt kann es passieren, dass das Fahrzeug sich überschlägt und Fahrer samt Beifahrerin sitzen auf der Straße.

Gestaltung[Bearbeiten]


... der Start und einige Ausschnitte des ersten Teils der Strecke ...
... Streckenabschnittswechsel und ein kapitaler Crash ...


Die EU-Version besitzt gegenüber der US-Version nur ein Titelbild und ein Menü statt eines Streckenauswahlscreens. Das Scrolling ist aber ebenfalls sehr weich und ruckelfrei. Die Highscoreliste wird auch bei dieser Originalversion ,(bei C64-Games.de im .zip als "Outrun_Disk-Version.d64" erhältlich), leider nicht gespeichert.

Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

im Streckenauswahlmenü
A  bis E  = Strecke auswählen

Musik wählen (vor dem Spielstart
Joystick nach links / Joystick nicht betätigen / Joystick nach rechts = Magical Sound Shower / Splash Wave / Musik aus
Feuerknopf drücken = Spiel starten

im Spiel
Joystick nach links / Joystick nach rechts = links / rechts lenken
Joystick nach vorne / Joystick zurück = beschleunigen / bremsen
Feuerknopf drücken = Gang wechseln (1/2)

in der Highscoreliste
Joystick nach links / Joystick nach rechts = Buchstaben wählen (maximal 3)
Feuerknopf drücken = Bestätigen

Streckenführung[Bearbeiten]


... die Steckenführung ...


Lösung[Bearbeiten]

Tipps

  • Der erste Gang wird eigentlich nur beim Start und nach einem totalen Crash benötigt. Da das Abschnitt-Limit relativ knapp bemessen ist, versuchen immer im zweiten Gang zu fahren.
  • Wenn das Fahrzeug bei engen Kurven das Bestreben hat von der Straße zu driften, nicht bremsen, sonder nur kurz nicht beschleunigen (die Geschwindigkeit verringert sich).
  • Die gegnerischen Fahrzeuge können nur überholt werden, aber nicht überholen, d.h. nach dem Überholmanöver oder auch nach Crashs ist nicht zu befürchten, dass irgendwas von hinten kommt.
  • Während man vermeiden sollte, mit Objekten am Seitenstreifen zu kollidieren oder gar sich zu überschlagen, kann man das "Stoßstangenküssen" der Vorderleute durchaus gelegentlich mal zum Bremsen nutzen, aber nicht übertreiben, sonst kostet es zu viel Zeit.

Cheats[Bearbeiten]

  • Die Version von "Lurid+Tricycle" bietet neben einer für jede Strecke eigene Highscoreliste die auf Diskette gespeichert wird auch folgende Cheatoptionen: Kollisionsabfrage aus, unlimitierte Zeit, das Auto kann die Straße nicht verlassen.

Kritik[Bearbeiten]

H.T.W: "Diese Version fällt gegenüber der US-Version durch fehlende Gimmicks wie nicht vorhandenes Streckenauswahlbild, weniger gefälligere Grafik, fehlende Anzeige nach dem Eintrag in der Highscoreliste wie weit man die Strecke befahren hat, etc. etwas ab. Zudem ist das Spiel durch die kürzeren vorgegebenen Zeiten für einen Streckenabschnitt etwas schwieriger (Was aber guten Spielern eher positiv auffallen wird). Und so ist auch diese Version immer wieder ein Spielchen wert und da bei der Version von "Lurid+Tricycle" (Tape-Version) auch die Highscoreliste für jede Strecke extra gespeichert wird, ist auch hier der Anreiz gegeben einen höheren Score zu erreichen".

TheRyk: "Wem die US Version zu leicht ist, der kann sich an dieser Version die Zähne ausbeißen. Hier gibt es deutlich weniger Zeit, so dass man bereits dann die Strecke nicht mehr schafft, wenn man zu oft andere Verkehrsteilnehmer als Bremsblock missbraucht, einen Unfall kann man sich ohnehin nicht leisten. Die FX sind hier noch ein bisschen nerviger als im amerikanischen Pendant. Spielerisch sehe ich kaum einen Unterschied. Sooo toll ist der nicht vorhandene Grafik-Schnickschnack der US-Version auch wieder nicht, gebe daher auch der Old Europe Variante sehr gute 7 Punkte."

Werner: "Spielt sich doch ganz vernünftig. Bei Track B kann es am Ende beim Bonus-Multiplikator zu fehlerhaften Berechnungen kommen. Bei neun oder mehr Bonussekunden am Ende läuft die Punkteanzeige über! 6.5 Punkte"

FXXS: "Also für mich ist das fehlenede "Motorbrummen" eindeutig ein zu großes Handicap, als das ich dieselbe Motivation hätte, diese Version dauerhaft zu spielen. Daher ein Punkt weniger als die US Version und somit 6 Punkte"

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Bei zu überholenden Fahrzeugen handelt es sich um folgende Fahrzeuge:
    • 1972 Volkswagen Käfer
    • 1971 Chevrolet Corvette
    • 1985 Porsche 911
    • 1985 BMW 325i Cabriolet E30
  • Dieses Spiel erschien in Europa bei U.S. Gold und wurde von Amazing Products entwickelt. In den USA erschien das selbe Spiel Out Run (US), allerdings in einer überarbeiteten Version bei Mindscape, Inc. Für den US Markt wurde das Spiel optisch moderner gestaltet. So sind z.B. die Wolken im Hintergrund detaillierter als bei der EU Version.
  • Obwohl in jeder Version des Spiels das Spielerfahrzeug eindeutig als Ferrari Testarossa Cabriolet identifiziert werden kann und die anderen Verkehrsteilnehmer ebenso erkennbare Fahrzeuge besitzen, hat Sega nie eine Lizenz dieser Fahrzeuge erworben. Erst Out Run 2, das 2002 erschien, besass eine Lizenz von Ferrari.
  • Dem Spiel war, bei der Erstveröffentlichung (Doppel-Kassette-Pack), eine Kassette mit der Original Arcadeautomaten Musik beigelegt.
  • Bei der Arcade Version und bei einigen Konsolenversionen kann der Spieler während dem Rennen eine Strecke frei wählen da sich die Strecke ab einem Checkpoint gabelt. In der Version für den C64 kann eine von fünf festgelegten Strecken vor dem Start gewählt werden

Auszeichnung[Bearbeiten]

  • Das Spiel wurde im Jahre 1988 mit dem britischen Golden Joystick Award in der Kategorie Game of the Year und Arcade-Style Game of the Year ausgezeichnet.

Cover[Bearbeiten]

... Front-Cover der EU-Version  ...

Werbeanzeige[Bearbeiten]


Werbe-Anzeige ...



Videomitschnitt[Bearbeiten]

Videomitschnitt der EU-Version

Highscore[Bearbeiten]

  1. Equinoxe - 3/2/0
  2. Werner - 2/3/0
  3. TheRyk - 0/0/3
  4. Helmutx - 0/0/2
  5. H.T.W - 0/0/0/1
Course 1. Platz 2. Platz 3. Platz Weitere
A
1. Platz
Equinoxe
8.341.180 Punkte (17.07.2011)
2. Platz
Werner
7.350.820 Punkte (25.06.2011)
3. Platz
Helmutx
5.356.150 Punkte (16.09.2010)
4. Platz - H.T.W
4.340.350 Punkte (24.09.2009)

5. Platz - TheRyk
1.308.360 Punkte (21.06.2011)

B
1. Platz
Equinoxe
6.275.790 Punkte (17.07.2011)
2. Platz
Werner
5.342.260 Punkte (24.06.2011)
3. Platz
Helmutx
3.340.340 Punkte (16.09.2010)
4. Platz - TheRyk
1.333.450 Punkte (21.06.2011)
C
1. Platz
Werner
1.342.780 Punkte (26.06.2011)
2. Platz
Equinoxe
1.332.080 Punkte (19.06.2011)
3. Platz
TheRyk
1.316.110 Punkte (21.06.2011)
D
1. Platz
Equinoxe
5.380.880 Punkte (24.06.2011)
2. Platz
Werner
1.134.250 Punkte (26.06.2011)
3. Platz
TheRyk
1.120.380 Punkte (21.06.2011)
E
1. Platz
Werner
10.154.550 Punkte (22.06.2011)
2. Platz
Equinoxe
7.859.980 Punkte (24.06.2011)
3. Platz
TheRyk
7.158.690 Punkte (20.06.2011)

Weblinks[Bearbeiten]


Videos