The Power

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Power
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 896
Entwickler
Firma Demonware, C64-Version: X-Ample Architectures
Verleger Demonware
Musiker Thomas Detert
HVSC-Datei /MUSICIANS/D/Detert_Thomas/Power.sid
Release 1991
Plattform(en) Amiga, C64, Plus/4, IBM-PC
Genre Denkspiel
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (abwechselnd)
Steuerung Icon Port1 2.pngIcon joystick 1-2.png Icon tastatur.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.00 Punkte bei 5 Stimmen (Rang 383).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 9. Mai 2019 - 19128 downs
Lemon64 7,1 10. Mai 2019 - 9 votes
Zzap!64 76% Ausgabe 06/91
64'er 7/10 Ausgabe 10/91
Kultboy.com 7,0 10. Mai 2019 - 1 Stimme


Beschreibung[Bearbeiten]

The Power ist ein Denkspiel, das ein wenig an Atomix erinnert. Der Spieler übernimmt die Rolle von Max, der in jedem Level seine Freundin erreichen will. Allerdings muss er vorher alle Herzen in dem Level aufsammeln. Außerdem kann Max sich nicht beliebig fortbewegen, sondern nur in die vier Himmelsrichtungen, und er geht immer so lange, bis er auf ein Hindernis trifft. So muss ein Weg durch den Level geplant werden. Zum Erschwernis gibt es noch bewegbare farbige Blöcke im Spiel, die auf die gleiche Art wie Max verschoben werden können (und müssen). Eine Beschränkung von Zügen gibt es nicht, dafür aber eine Zeitbegrenzung.

Das Spiel hat 50 Level, die per Passwort einzeln erreichbar sind. Weiterhin gibt es einen Level-Editor.

Gestaltung[Bearbeiten]


Das Hauptmenü.
Der erste Level (Arcade-Modus).
Wir erhalten ein Passwort.



Der zweite Level ist schon ein Stück größer.
Der erste Level im Tactic-Modus.
Level 3.



Grafik

Das Spiel ist in HiRes-Grafik gehalten und zeigt das Geschehen in der Draufsicht, ähnlich zu Atomix oder Sokoban. Die Levels bestehen alle aus quadratischen Feldern. Die Spielelemente werden dabei vor einem animierten Hintergrund.

Das Spiel bietet zwei Grafikmodi, die über die Optionen "Arcade" und "Tactic" im Hauptmenü gewählt werden. Im Arcade-Modus sind die Sprites und die Felder wesentlich größer, dafür passen die Level nicht mehr annähernd auf einen Bildschirm, so dass gescrollt werden muss.

Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

  • In alle Richtungen: Cursor in entsprechende Richtung bewegen. Passt der Level nicht auf einen Bildschirm, wird gescrollt, sobald der Cursor nahe am Bildschirmrand ist.
  • Feuerknopf drücken gedrückt halten: Bewegungsrichtung für eine bewegliches Element (Max, farbiger Block) festlegen. Dazu den Joystick in eine der vier Himmelsrichtungen (Feuerknopf drücken) bewegen, halten und dann Feuerknopf drücken los lassen (nicht aber die Joystickrichtung!).

Tipps[Bearbeiten]

  • Passwörter sind für beide Modi (Arcade, Tactic) gleich, also kann man ruhig den Modus wechseln, wenn man in einem die Übersicht verliert.



Lösung[Bearbeiten]

Level-Codes
  • 01 -
  • 02 - LEVEL2
  • 03 - VISUAL
  • 04 - COWBOY
  • 05 - URGENT
  • 06 - OOPSUP
  • 07 - TOPTEN
  • 08 - 0140H7
  • 09 - ASOFGH
  • 10 - SOLONG
  • 11 - SURFIN
  • 12 - ROCKET
  • 13 - BULLIT
  • 14 - QRAZZY
  • 15 - 36F6FR
  • 16 - UNLINK
  • 17 - PIXXEL
  • 18 - EUROPE
  • 19 - NEWTON
  • 20 - FREEZE
  • 21 - LAUNCH
  • 22 - M7MS49
  • 23 - GALVAN
  • 24 - KLOWWN
  • 25 - INDIGO
  • 26 - JINGLE
  • 27 - JOGGER
  • 28 - INSIDE
  • 29 - 5PL5PS
  • 30 - KNIGHT
  • 31 - HINBON
  • 32 - NOBODY
  • 33 - GOODIE
  • 34 - OQZAYB
  • 35 - ELTRIC
  • 36 - 187293
  • 37 - QROUUY
  • 38 - SLOWLY
  • 39 - BIZNEZ
  • 40 - 124816
  • 41 - TARGET
  • 42 - AMZING
  • 43 - VODOOH
  • 44 - Z97531
  • 45 - WOODYS
  • 46 - YZX3W5
  • 47 - XUQZOX
  • 48 -
  • 49 -
  • 50 -


Cheats[Bearbeiten]

Es gibt einen Crack der Gruppe Genesis Project, bei dem man die Zeitbegrenzung ausschalten kann.

Kritik[Bearbeiten]

64'er (Ausgabe Oktober 1991): "Die erste Produktion der Newcomer Demonware auf dem C64 zeigt, wie man auch mit 8-Bit Rechenleistung tolle Spiele produzieren kann. Das Spielprinzip ist zwar schon ein wenig altbacken (siehe Atomix oder Shiftrix), aber die kleinen niedlichen Spielhelden und ihre Umwelt gefallen so gut, daß es Spaß macht, in den verzwickten Räumen mit Max auf Tour zu gehen. Das Scrolling der Spielfläche funktioniert ohne Probleme und das entgegengesetzte Verschieben des Hintergrunds ist ein schöner Effekt." (Jörn-Erik Burkert)

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover[Bearbeiten]

"Cover".

Screenshot-Vergleich[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Im Spiel wurde das Lied "Can't Touch This" von M.C. Hammer verwendet, eines der erfolgreichsten Lieder der frühen 1990er.

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Ivanpaduano
  1. Ivanpaduano - 1002 - 7 (25.08.2019)
  2. Werner - 763 - 6 (15.05.2019)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Werner 3. Platz von Leer
2. Platz von Werner 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten]


Videos