Alien Storm

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alien Storm
Titelbild vom Spiel
Entwickler
Firma Sega, C64-Version: U.S. Gold
Verleger U.S. Gold
Musiker John Hancock
HVSC-Datei /MUSICIANS/H/Hancock_John/Alien_Storm.sid
Release 1991
Plattform(en) Amiga, Amstrad CPC, Arcade, Atari ST, C64, Master System, Mega Drive, ZX Spectrum
Genre Shoot'em Up, Beat'em Up
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port1 2.pngIcon joystick 1-2.png Icon tastatur.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png Icon cartridge.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.50 Punkte bei 4 Stimmen (Rang 550).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 19. April 2019 - "sehr gut" - 2989 downs
Lemon64 5,7 19. April 2019 - 32 votes
Ready64 6,86 19. April 2019 - 7 voti
Kultboy 6,23 19. April 2019 - 17 Stimmen


Beschreibung[Bearbeiten]

Alien Storm ist eine Mischung aus Shoot'em Up und Beat'em Up, und erschien 1990 zunächst als Arcade-Automat. Die C64-Version folgte 1991.

Aliens greifen die Erde an, aber eine dreiköpfige Gruppe, die "Alien Busters", stellt sich ihnen entgegen. Der Hauptteil des Spiels ist ein klassisches Beat'em Up, wie z. B. Golden Axe oder Final Fight. Auf einem abgegrenzten Areal müssen alle Aliens zerkloppt werden, anschließend kann man ein Stück weitergehen. Man hat einen begrenzten Energievorrat, mit dem man Spezialattacken auslösen kann. Dieser kann durch Batterien, die manche Gegner hinterlassen, wieder aufgefüllt werden. Neben angreifen kann man durch Sprünge und Hechtrollen über den ganzen Bildschirm ausweichen.

An manchen Stellen im Spiel kann man ein Gebäude betreten. Hier wechselt das Spiel in eine Egoperspektive, in der man einen anspringende Aliens abschießen muss, während man gleichzeitig die Umgebung demoliert, um an Extras wie Batterien zu kommen.

Einige Levels im Spiel sind wie scrollende Shoot'em Ups gehalten. Die Spielfigur läuft selbstständig nach rechts, und anrückende Aliens müssen abgeschossen werden. Man kann zusätzlich springen, um Angriffen und Hindernissen auszuweichen.

Alien Storm kann kooperativ zu zweit gespielt werden.


Die Geschichte

Auf dem Handbuch[1]:

"Eine Gruppe Außerirdischer hat nach der Vernichtung ihres eigenen Planeten durch fehlendes Umweltbewußtsein die ganze Galaxie nach einem Lebensraum abgesucht. Jetzt haben diese hinterhältigsten, widerlichsten und schleimigsten wesen, die die Menschheit je gesehen hat dem Planeten Erde den Krieg abgesagt, Von einem großen Mutterschiff aus, das über dem Planeten kreist und durch außerirdische Technologie auf den Radarschirm unsichtbar ist, führen die Außerirdischen Angriffe aus, mit denen sie die Bevölkerung unterwandern und terrorisieren. Es geht das Gerücht um, dass die Außerirdischen sogar in alltäglichen Gegenständen auf der Straße versteckt sind, aus denen sie sich auf ahnungslose Menschen stürzen. Frühe Berichterstatter über die Außerirdischen wurden als verrückt und senil abgetan, aber wachsame UFO-Beobachter waren besser informiert und schlugen ihr Hauptquartier im Burger-Café in der Stadt auf, von wo aus sie sofort auf verdächtige Aktivitäten reagieren konnten. Die Helden nannten sich...... ALIEN BUSTERS......."

Gestaltung[Bearbeiten]


Die Figurenauswahl erinnert an Golden Axe.
Die ersten Gegner sind unförmige Blobs.
Schießerei in einem Supermarkt.




Grafik[Bearbeiten]

Die Sprites sind im Vergleich zur Vorlage kleiner, dafür gut animiert.

Sound[Bearbeiten]

Im Spiel gibt es Musik, aber keine Soundeffekte.

Hinweise[Bearbeiten]

Upgrades[Bearbeiten]

  • Batterien mit E-Symbol: Füllen Energievorrat auf.
  • Batterien mit L-Symbol: Füllen Lebenspunkte auf.

Bedienung[Bearbeiten]

  • Feuerknopf drücken: In entsprechende Richtung gehen.
  • Joystick zurück und Feuerknopf drücken: Rolle
  • Joystick nach vorne und Feuerknopf drücken: Salto
  • Rollen starten, dann Feuerknopf drücken: Sprung
  • Feuerknopf drücken: Angriff; Sprung (in den Shoot'em-Up-Abschnitten)
  • C= : Spezialangriff Spieler 1
  • F5 : Spezialangriff Spieler 2
  • RUN/STOP : Pause


Lösung[Bearbeiten]


Cheats[Bearbeiten]

Es gibt Cracks mit Trainerfunktion in der CSDb.

Kritik[Bearbeiten]

Sledgie: "Hier schreiben die Autoren und jeder der möchte, seine persönliche Meinung und Sonstiges zum Spiel rein. Evtl. gibts noch Hinweise auf eine Schulnote."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover[Bearbeiten]

"Cover"


Screenshot-Vergleich[Bearbeiten]

Ein Bild von der Master-System-Version
Ein Bild von der Mega-Drive-Version


Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Keiner
  1. Keiner - 0 (tt.mm.jjjj)
  2. Niemand - 0 (tt.mm.jjjj)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer
2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Alien Storm Sprache:english

Videos[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]

  1. Anleitung, deutsche Fassung