Arkanoid: Revenge of Doh

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arkanoid: Revenge of Doh
Titelbild von Arkanoid 2
Spiel Nr. 140
Entwickler Allan Shortt
Grafik: Steve Wahid, Martin McDonald
Firma Imagine
Verleger Taito, Imagine
Musiker Jonathan Dunn
HVSC-Datei /MUSICIANS/D/Dunn_Jonathan/
Revenge_of_Doh.sid
Release 1988
Plattform(en) C64, Amiga, Arcade, ZX Spectrum, Amstrad CPC, MSX, PC (DOS), Atari ST
Genre Arcade - Breakout/Pong
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (abwechselnd)
Steuerung Icon joystick.png Icon tastatur.png Icon maus.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch
Information


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.74 Punkte bei 39 Stimmen (Rang 136).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 9 13. November 2006 - "top" 8602 downs
Lemon64 7,76 13. November 2006 - 71 votes
Happy Computer 74% Spiele-Sonderteil 5/88
Kultboy.com 9,2 28. Juli 2008 - 10 votes
ZZap64 89% Ausgabe 5/88


Beschreibung[Bearbeiten]

Story[Bearbeiten]

"Das riesige außerirdische Raumschiff ZARG ist in unser Universum eingedrungen. Wie man weiß, befindet sich an Bord des Raumschiffs die den Weltraum kontrollierende Streitkraft DOH, von der man fälschlicher Weise annahm, dass sie in einem vor vierzigtausend Jahren tosenden Weltraumkrieg ausgeschaltet worden sei. ..."

Spielprinzip[Bearbeiten]

Wie beim Vorgänger Arkanoid muss eine Energiekugel Blöcke zerstören. Der Spieler steuert das "neue" Raumschiff "Vaus II" und muss versuchen, die Kugel mit diesem Raumschiff abzulenken, um dadurch im Spiel zu bleiben. Desweiteren gibt es gegnerische Aliens, sowie unterschiedlich leicht zu zerstörende Blöcke.

Wieder gibt es 32 Level mit abschließendem Endgegner ("Dimensions Veränderer") als Level 33. Dieser muss zerstört werden, um die "DOH" erneut zurückzuschlagen.

Gestaltung[Bearbeiten]

Spielrichtung ist von unten nach oben, auf einer statischen Spielfläche. Das Raumschiff kann nur horizontal bewegt werden und der Abprallwinkel des Energiestrahles ist abhängig vom Treffpunkt am Raumschiff. Die Extras sind durch Farben und Buchstaben unterscheidbar, die Aliens ordentlich animiert.

Als Neuerung gegenüber dem Vorgänger sind nun animierte Steine die sich bewegen oder verschwinden und wieder erscheinen, eine Highscoreliste mit 99 Einträgen, eine 1 bis 4-Spieler-Option und die Möglichkeit nach einem gelösten Level aus zwei Ausgängen zu wählen hinzugekommen.

Level 1

Hinweise[Bearbeiten]

alle Levels

Es gibt für jede Spielstufe zwei verschiedene Levels die beim beenden des vorherigen durch die Position (linke oder rechte Spielhälfte) des Vaus II ausgewählt werden. (links scheinen die einfacheren bzw. steinreicheren Levels zu sein...)

In höheren Levels gibt es Aliens die unzerstörbar sind oder sich "über" normale Steine hinweg bewegen können...

Boni[Bearbeiten]

  • B = Backdoor zum nächsten Level.
  • C = Energiestrahl (Ball) bleibt am Vaus II (Schläger) kleben.
  • D = Fünf Bälle gleichzeitig.
  • E = Vaus II (Schläger) wird groß.
  • I = Gespenstwesen (Bewegungsschatten) erscheint hinter Vaus II und kann Energiestrahl ableiten.
  • L = Laser am Vaus II.
  • N = Drei Strahlen (Bälle) gleichzeitig, bei Verlust generieren sich neue.
  • P = Extraleben.
  • R = Vaus II wird kleiner.
  • S = verlangsamt Energiestrahl (Ball)
  • T = Doppelgänger erscheint neben Vaus II.
  • Sonderkapsel = zufälliger Boni.
  • alle 50.000 Punkte gibt es ein Extraleben

Scoring[Bearbeiten]

  • 30-120 Punkte für jeden zerstörten Stein. (je nach Farbe)
  • 200 Punkte für ausgeschaltete Aliens.
  • 1.000 Punkte für jeden aufgelesenen Bonus.
  • 100.000 Punkte fürs Besiegen des Endgegners.

Steuerung[Bearbeiten]

Es gibt verschiedene Steuerungsoptionen: 1351-Maus, NEOS-Maus, Joystick sowie Tastatur. Mit Maus lässt sich der Schläger deutlich besser kontrollieren als mit Tastatur oder Joystick, daher sollte man mit VICE oder CCS64 die CBM-Maus Emulation bevorzugen.

Im Hauptmenü:

Das Hauptmenü bietet folgende Möglichkeiten:

N  NEOS-Maus (NEC-Maus)
C  Commodore 1351-Maus (wenn Sie eine Maus besitzen, sollten Sie diese Möglichkeit wahrnehmen)
J   Joystick
K  Tastatur ("V" = links / "B" = rechts /SHIFT = Feuer)
1  - 4   1 Spieler - 4 Spieler
Shift   Spielstart


Im Spiel:

Joy/Maus - links/rechts um den Schläger in die gewünschte Richtung zu steuern
Feuertaste um den Ball abzuschießen (zu Beginn oder beim Kleber) oder den Laser abzufeuern


Lösung[Bearbeiten]

Endgegner nach einigen Treffern

In Level 33, dem Endlevel müssen Sie dem "Boss" DOH, entgegen treten. Dieser muss ca. 40x getroffen werden. In diesem Level können keine Extras mehr erworben werden, d.h. Sie müssen mit den vorher gesammelten Extraleben das Auslangen finden.

Tipps:

  • Der Laser ist vor allem für Steine geeignet, die zur Zerstörung mehrmals getroffen werden müssen.
  • Mit Hilfe der äußeren Kante des Raumschiffs (dem Schläger) lässt sich die Energiekugel in einem extrem spitzen Winkel ableiten. Dies ist besonders hilfreich, wenn man auf begrenzten Raum manövrieren muss.
  • Levelwahl von FXXS beim Highscorespiel:
alle Levels

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

FXXS: "Geschmacksache, welches Arkanoid man besser findet. Grafik und Sound sind zwar etwas anders aber nicht unbedingt besser, das Gameplay etwas schwieriger als beim Vorgänger. Aufgrund der zahlreicheren Gimmicks dachte ich erst das eine 9 gerechtfertig wäre, die Langzeitmotivation leidet aber doch darunter, dass die Bonivergabe zu zufällig erfolgt, insbesondere bei Levels, bei denen die Steine nicht auf direkten Weg abgeräumt werden können. Auch die unzerstörbaren "Steinbroken"-Gegner sind ein Ärgenis, da sie den Ball unvorhersehbar "mitschleifen" können und nicht mal zur Highscore beitragen. 8 Punkte und wer sowieso lieber Breakout mit dem Joystick als mit der Maus spielt, sollte sich unbedingt Batty als Alternative anschauen."

TheRyk: "Grafik und Sound sind in beiden Versionen gut. Was mich aber gegenüber dem Vorgänger stört, ist die Tatsache, dass man hier eigentlich das gleiche Spiel in verschlimmbesserter Fassung noch einmal rausgehauen hat. Das fängt an bei den Upgrades (oder sollte man im Fall 'R' Downgrades sagen, wer braucht sowas?). So nett ein paar Ideen ja auf den ersten Blick sind, bei näherem Hinsehen sind viele neue Sachen überflüssig, das 'T' oder das 'I' sind letztlich verkappte 'E's. Dann ist RoD leider viiiel geiziger mit Extra-Lives. Und das Level-Design ist meiner bescheidenen Meinung nach wirklich einfach nur Schrott. Man kann zwar durch Probieren herausfinden, wie man besonders überschwierige Levels meidet, aber trotzdem wären ein paar mehr etwas leichter lösbarere Screens durchaus angebracht, zumindest in den ersten 6 Levels. Ganz knapp gebe ich noch 'gut' bzw. 6 Punkte, weil es als Abwechslung zu Arkanoid und Krakout mal einen Zock wert ist."

Sonstiges[Bearbeiten]

  • "Arkanoid: Revenge of Doh" ist der offizielle Nachfolger von Arkanoid. Alle anderen C64-Titel, wie "Arkanoid II", "Arkanoid III" , "Arkanoid IV", "Arkanoid V", etc., sind Fan-Mods und keine offiziellen Releases.
  • Für die Spielekonsole SNES erschien noch der Nachfolger Arkanoid: Doh It Again.

Cover[Bearbeiten]

"Cover" von Arkanoid 2

Werbeanzeige[Bearbeiten]


Werbe-Anzeige ...



Highscore[Bearbeiten]

Topscore von FXXS
  1. FXXS - 243.290 - Level 17 (28.01.2017)
  2. Equinoxe - 184.270 - Level 10 (03.09.2011)
  3. Rio - 181.710 - Level 11 (28.03.2007)
  4. Werner - 135.860 - Level 11 (07.04.2012)
  5. Robotron2084 - 105.600 - Level 9 (26.12.2006)
  6. Tayo - 101.610 - Level 8 (17.12.2006)
  7. Evil_Igel - 86.490 - Level 5 (15.07.2011)
  8. Equinoxe Junior - 84.130 - Level 4 (09.09.2011)
  9. Scorpi.us - 80.830 - Level 5 (17.12.2006)
  10. Keule - 45.770 - Level 3 (01.08.2016)

2. Platz von Equinoxe 3. Platz von Rio
2. Platz von Equinoxe 3. Platz von Rio


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Arkanoid - Revenge of Doh Sprache:english


Videos