Taito

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baustelle Dieser Artikel befindet sich im Aufbau und ist vorläufig als Entwurf einzustufen.
Taito Soft Corporation (aktuell), Taito Corporation, Taito Trading Co., Ltd. (bei Gründung)
Taito Logo bis 1988
Gründungsdatum 24.8.1953
Unternehmenssitz Shunjuku, Tokyo
Anzahl der Mitarbeiter 609 (2017)
Bekannte Mitarbeiter Tomohiro Nishikado
Umsatz ca. 3,9 Milliarden Yen (2017)
Branche Videospiele, Arcade-Automaten
Website www.taito.com Sprache:englisch,
www.taito.co.jp Sprache:japanisch


Taito ist ein japanischer Entwickler und Publisher von Videospielen und Arcadeautomaten. Bekannte Titel der Firma sind z. B. Space Invaders, Arkanoid, Bubble Bobble und Puzzle Bobble.


Geschichte der Firma[Bearbeiten]

Taito wurde 1953 vom russischen Geschäftsmann Michael Kogan unter dem Namen Taito Trading Co., Ltd. (台東トレーディング株式会社 Taitō Torēdingu Kabushikigaisha) und betätigte sich zunächst mit dem Import und Vertrieb von Verkaufsautomaten.

Im Jahr 1972 änderte die Firma ihren Namen in Taito Corporation (株式会社タイトー Kabushikigaisha Taitō) und veröffentlichte 1973 ihren ersten Arcadeautomaten. Ebenfalls 1973 wurde die Firmentochter Taito America gegründet. 1978 wurde mit Space Invaders eins der berühmtesten und erfolgreichsten Videospiele in der Geschichte veröffentlicht.

1988 wurde Taito Software als Tochterfirma von Taito America in Kanada gegründet, und fungierte u. a. für die meisten nordamerikanischen C64-Veröffentlichungen als Publisher. In Europa wurden viele Spiele von Taito durch Ocean veröffentlicht, aber auch z. B. von Firebird oder Quicksilva.

2005 wurde Taito von Square Enix aufgekauft und anschließend mit deren Tochterfirma SQEX Corporation fusioniert.

C64-Spiele (Auszug)[Bearbeiten]

Arkanoid (1987).
Bubble Bobble (1987).
Rainbow Islands (1989).

Diese Spiele wurden von Taito entwickelt und publiziert, meist als Arcade. Die C64-Umsetzungen erfolgten später durch andere Firmen.


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Taito
WP-W11.png Wikipedia: Taito Sprache:english

Quellen[Bearbeiten]