Rainbow Islands

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rainbow Islands
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 54
Entwickler Gray J. Foreman
Firma Graftgold
Verleger Ocean
Musiker Jason Page
HVSC-Datei MUSICIANS/P/Page_Jason/Rainbow_Islands.sid
Release 1989
Plattform(en) Amiga, Amstrad CPC, Arcade, Atari ST, C64, Gameboy Color, Mobile, NES, PC Engine, PlayStation, PlayStation 2, Sega Mega Drive/Genesis, Sega Saturn, Windows, WonderSwan, XBox, ZX Spectrum
Genre Arcade, Platformer (Scrolling Screen)
Spielmodi 1 - 2 Multispieler
Steuerung Icon Port1.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png Icon cartridge.png
Sprache Sprache:englisch
Information Indirekter Vorgänger: Bubble Bobble


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
8.42 Punkte bei 38 Stimmen (Rang 39).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
64er 6 Ausgabe 8/90
C64Games 10 (8. Septermber 2006 - "Highlight" 5580 downs)
Lemon64 8,29 6. Oktober 2006 - 92 votes
GameBase64 10 1998 - Classic!
Kultboy.com 8,20 27. November 2009 - 29 votes
ASM 11/12 Ausgabe 5/90
ZZap64 92% Ausgabe 89/09

Beschreibung[Bearbeiten]

Bei Rainbow Islands handelt es sich um die Fortsetzung von Bubble Bobble, hat aber mit dessen Spielgeschehen eigentlich überhaupt nichts gemeinsam. Der Held wird diesmal auf eine Entdeckungsreise durch das Regenbogenland geschickt. Hier wartet auf ihn eine Aufgabe, die lautet: Ab nach oben!
Damit dies nicht so leicht ist, sind zahlreiche, witzig gezeichnete Gegner vorhanden, die einem das Leben erschweren. Zum Glück ist unser Held mit der Fähigkeit ausgestattet, Regenbogen zu erzeugen. Mit diesen Regenbogen kann er feindliche Figuren einfangen und auch ausschalten. Außerdem sind die Regenbogen kurzzeitig begehbar. Zu Lange trödeln sollte man in den Levels aber nicht, denn wenn die Nachricht "hurry" (deutsch: beeilen) erscheint, steigt der Wasserspiegel an und ihre Spielfigur sollte sich so schnell wie möglich nach oben retten, d.h. versuchen das Level zu beenden. Die ganze Handlung erstreckt sich auf sieben Inseln, die jede mit neuer und witziger Grafik überrascht. Jede der Inseln ist in vier Abschnitte plus übergroßen Endmonster unterteilt.

Gestaltung[Bearbeiten]

Bei der C64-Version von Rainbow Islands handelt es sich um eine gekürzte (es gibt nur sieben statt zehn Inseln), jedoch sehr gelungene Umsetzung, der Original-Arcade-Version. Den Spieler erwarten viele Finessen und Überraschungen, so dass das Spiel immer wieder fasziniert. Super-Sound- und Musik beleben das Spiel. Der Hintergrund und die Sprites sind in allen möglichen Farben des C64 vorhanden. Das Spielfeld ist 2D und scrollt weich nach oben und unten; auch die Steuerung ist gelungen.


... eine kurze Animation aus dem Spiel ...
... eine weitere Animation aus dem Spiel ...



Hinweise[Bearbeiten]

Tastatur:

  • F7  = Münze einwerfen (max. 5 Credits möglich, hierdurch sind Continue und 2-Spieler-Modus möglich)
  • F1  = 1 Spieler
  • F3  = 2 Spieler (nacheinander mit Joystick auf Port 1)
  • RUN/STOP  = Pause ein/aus
  • CLR/HOME  = Spiel beenden (im Pause-Modus)

Joystick

  • Joystick nach vorne = Credits im Titelscreen erhöhen
  • Feuerknopf drücken = Im Ein-Spieler-Modus starten
  • Feuerknopf drücken = Regenbogen werfen
  • Joystick nach links und rechts = Nach links/rechts bewegen
  • Joystick nach vorne = Nach oben springen

Drei wichtige Gegenstände

  • Magische Schuhe: Höhere Geschwindigkeit
  • Roter Zaubertrank: Erhöht die Anzahl der Regenbogen die geworfen werden können (bis zu drei)
  • Gelber Zaubertrank: Geschwindigkeit der geworfenen Regenbogen wird erhöht

Lösung[Bearbeiten]

  • Erledigt man die Gegner, indem man von oben Regenbögen auf sie fallen lässt, verwandeln sie sich statt in die üblichen Bonusgegenstände oder Extras in Diamanten unterschiedlicher Farbe. Sammelt man alle sieben ein, erhält man nach Erledigen des Insel-Endgegners einen großen Diamanten. Hat man auf jeder Insel einen großen Diamanten eingesammelt, so kommt man zum echten Ende des Spiels: die Bewohner der Inseln sind befreit und wieder in Menschen zurückverwandelt, wofür sie sich artig bedanken (siehe "Videos" - "die letzten beiden Inseln").
  • Sammelt man die sieben kleinen Diamanten in der Reihenfolge ihrer Farben ein, so erscheint beim Insel-Endgegner zusätzlich zum großen Diamanten eine Tür, deren Berührung einem permanente Fähigkeiten verleiht, auf der 4. Insel bspw. Flügel. Denkt man sich den Screen vertikal gleichmäßig in sieben Bereiche aufgeteilt, weiß man, wo ein getroffener Gegner ungefähr landen muss, um einen Diamanten der gewünschten Farbe zu produzieren.
  • Sterne zersplittern beim Berühren und vernichten alle feindlichen Figuren
  • Auf jeder Insel befindet sich ein geheimer Raum. Wie man dort hingelangt...
  • Gegenstände können nicht nur durch darüber laufen, sondern auch durch werfen eines Regenbogens aufgenommen werden. Zusätzlich kann ein geworfener Regenbogen versteckte Gegenstände sichtbar machen.

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Sledgie: "Um beim Spiel Rainbow Islands eine hohe Score zu erzielen, muss man schon ein Fan von Arcade-Games dieser Art sein und die notwendige Geschicklichkeit mitbringen. Das Anspielen der ersten Level hat Spaß gemacht. Meine Beschreibung bezieht sich daher noch nicht auf die genaue Game-Story. Vielleicht kann mir jemand von Euch diese zur Verfügung stellen. Alles ist sehr gut gelungen, darum gib es von mir die vollen 10 Punkte."

Jodigi: "Das Spiel fesselt mich immer noch recht gut und hat somit hohes Suchtpotenzial. Vor allem das einfache Spieleprinzip mit der ansprechenden Grafik, der lustigen Musik und der langsam schwieriger werdenen Levels ist recht interessant umgesetzt und vor langem Tröddeln schützt gewissermassen ein entsprechender Zeitdruck. Ebenfalls 10 Punkte von mir."

TheRyk: "Das einzige, was überhaupt keinen Sinn macht, war das ausdrückliche Proklamieren von 'The Story of Bubble Bobble 2'. Das führt doch bei allen, die sich in die beiden süßen Drachen verliebten, nur zu Enttäuschung, egal wie super das neue Spielersprite gelungen ist. Übrigens, was für eine Story? Als hätte die bei Bubble Bobble irgendjemanden interessiert. Natürlich gibt es Parallelen zu Bubble Bobble, aber auch so viele wirklich gelungene Unterschiede, wie Up-/Down-Scrolling statt Single Screen oder die skurrile Idee mit dem Regenbogen als Waffe usw. usw. Egal, unterm Strich, ist Rainbow Islands sicher einer der letzten richtig gut gelungenen, kommerziell für den C64 releasten Top-Titel, für 2 Player Fans mal eine willkommene Abwechslung zum Vorgänger, 9 Punkte."

Sonstiges[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Der Arcade-Knaller "Bubble Bobble" war ein echter Hit auf dem C64. Auch die Fortsetzung "Rainbow Islands" wurde zu einem beliebten Spiel und Ocean wollte die Spieler schließlich mit "Parasol Stars (Rainbow Islands II)" an den Bildschirm fesseln. Da beim Lead Programmer der C64-Version jedoch in die Wohnung eingebrochen und der Computer inkl. Source Code geklaut wurde, erschien das Spiel "nur" für Atari ST/E, NEC PC Engine/TG-16/PCE GT/TurboExpress, Nintendo Game Boy und Nintendo NES (Famicom)/Sharp Twin Famicom, wobei die PC Engine-Version die gelungenste Version ist. Mehr Info dazu im Text Under the light of a Parasol Star. Sprache:englisch
    Eine zweite, lustigere Version warum "Parasol Stars" nicht auf dem C64 erschien kursiert auch im Web: Der Programmierer war anscheinend so oft am Computer mit dem Spiel beschäftigt, dass es seiner (nun Ex-) Frau schließlich zuviel wurde und sie kurzerhand seine Festplatte entsorgte, wodurch der einzige Source-Code verloren ging.... Mehr Info dazu im Text GTW64 - Parasol Stars Sprache:englisch Sachen gibts...

Cover[Bearbeiten]


... Cover-Back ...
... Cover-Front ...



Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Robotron2084
  1. Robotron2084 - 694.830 (11.11.2008)
  2. Camailleon - 529.750 (18.07.2009)
  3. TheRyk - 317.490 (27.05.2015)
  4. Keule - 185.780 (12.04.2015)
  5. Werner - 151.160 (7.09.2006))
  6. H.T.W - 73.650 (26.10.2010)
  7. Sledgie - 49.430 (23.05.2004)

2. Platz von Camailleon 3. Platz von TheRyk
2. Platz von Camailleon 3. Platz von TheRyk


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Rainbow Islands
WP-W11.png Wikipedia: Rainbow Islands: The Story of Bubble Bobble 2 Sprache:english


Videos