Operation Thunderbolt

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Operation Thunderbolt
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 938
Bewertung 6.40 Punkte bei 5 Stimmen
Entwickler
Firma Taito, C64-Version: Ocean Software
Verleger Ocean Software, The Hit Squad (Ocean), ERBE Software
Musiker Matthew Cannon
HVSC-Datei /MUSICIANS/C/Cannon_Matthew/Operation_Thunderbolt.sid
Release 1990
Plattform(en) Amiga, Amstrad CPC, Arcade, Atari ST, C64, SNES, ZX Spectrum
Genre Shoot'em Up
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (simultan)
Steuerung Icon Port1 2.pngIcon joystick 1-2.png Icon tastatur.png Icon maus.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information


Beschreibung[Bearbeiten]

Hauptmenü

Operation Thunderbolt ist ein Lightgun-Shoot'em Up. Der Spieler kontrolliert dabei nur, wo er mit der Waffe schießt, während die Bewegung automatisch abläuft. Von allen Seiten tauchen dabei Gegner auf, die man abschießen muss, bevor sie selber zum Schuss kommen. In letzterem Fall verliert man Lebensenergie. Die meisten Gegner sind zu Fuß unterwegs, es gibt jedoch auch andere Gegner wie Boote oder Hubschrauber. Man verfügt über zwei Waffen, eine Pistole und einen Satz Raketen. Raketen haben neben höherer Durchschlagskraft einen gewissen Explosionsradius und treffen alle Gegner in diesem Radius. Die Munition ist begrenzt, auch für die Pistole. Getötete Gegner und zerstörte Objekte, wie Kisten, hinterlassen öfters Munition, die man aber noch durch Beschuss einsammeln muss. In den Levels tauchen hin und wieder Geiseln auf, die man nicht treffen sollte, weil dies massiv Lebensenergie abzieht. Außerdem hat die Zahl der geretteten Geiseln Einfluss auf das Ende des Spiels.


Die Geschichte

Auf dem Weg von Paris nach Boston wird ein Flugzeug von Terroristen gekapert und die Besatzung als Geiseln genommen. Die Terroristen drohen, alle Geiseln umzubringen, wenn nicht die inhaftierten Mitglieder ihrer Gruppe freigelassen werden. Das Flugzeug wird nach Kalubya, Afrika, gebracht und die Geiseln an verschiedenen Orten versteckt. Roy Adams, der Protagonist aus Operation Wolf, wird daraufhin losgeschickt, die Passagiere zu befreien.

Gestaltung[Bearbeiten]


Am Anfang tauchen die Gegner noch nahezu einzeln auf.
Im zweiten Level scrollt das Spiels von rechts nach links.
Level 3 fährt Panzerwagen und Flugzeuge auf.




Nicht auf die Geiseln schießen!
Einer der Endgegner.
Eine Bootsfahrt, die ist lustig...


Grafik[Bearbeiten]

Der Bildschirm ist zweigeteilt. Im unteren Bereich des Bildschirms gibt es zwei Fenster, wo für jeden Spieler die verbliebene Munition, der Punktestand und die aktuell vorhandenen Extras (Medi-Kit, Schutzweste, Laserzielhilfe) angezeigt werden. Im Bereich darüber wird die Spielumgebung gezeigt, die relativ ruckelig scrollt, insbesondere, wenn die Richtung "ins Bild hinein" ist.

Sound[Bearbeiten]

Musik gibt es im Titel, im Menü sowie zwischen den Leveln. Im Spiel selber gibt es nur Geräusche, dafür relativ viele, wie das Knatternd er eigenen Waffe, Explosionsgeräusche, gegnerische Schüsse etc.

Hinweise[Bearbeiten]

Upgrades[Bearbeiten]

  • Neben Munition gibt es noch Medipacks, die die Lebensenergie erhöhen, sowie kugelsichere Westen und Laserzielhilfen.

Bedienung[Bearbeiten]

  • Q , Joystick nach vorne: Fadenkreuz nach oben bewegen.
  • A , Joystick zurück: Fadenkreuz nach unten bewegen.
  • O , Joystick nach links: Fadenkreuz nach links bewegen.
  • P , Joystick nach rechts: Fadenkreuz nach rechts bewegen.
  • SPACE , Feuerknopf drücken: Pistole abfeuern.
  • RETURN , 2x kurz Feuerknopf drücken: Rakete abfeuern.
  • F1 : Pause/ Pause beenden.
  • RUN/STOP : Spiel abbrechen (nur während der Pause möglich).



Lösung[Bearbeiten]

Es ist aktuell keine Lösung bekannt!


Cheats[Bearbeiten]

  • Es gibt Cracks mit Trainern für das Spiel.
  • Für unbegrenzt Leben gibt man NINJA MAGIC oder EDOM TAEHC in der Bestenliste ein[1].

Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.40 Punkte bei 5 Stimmen (Rang 631).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 4 10. Dezember 2019 - 20366 downs
Lemon64 5,1 10. Dezember 2019 - 56 votes
Ready64 6,8 10. Dezember 2019 - 5 voti
Kultboy 6,54 10. Dezember 2019 - 15 Stimmen
Zzap!64 92% Ausgabe 01/90


Kritik[Bearbeiten]

ASM: "C-64-Besitzer sollten sich dieses Spiel wirklich nicht antun, denn auf dem Ballerspiel- und Metzel-Sektor gibt's wahrlich Besseres!"

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Videomitschnitt[Bearbeiten]


Video vom kompletten Spiel

Screenshot-Vergleich[Bearbeiten]

Bild von der Arcade-Version
Bild von der SNES-Version


Trivia[Bearbeiten]

  • Der dritte Teil der Reihe hatte wieder den Namen Wolf. Erschien nur als Arcade und verwendete keine gezeichnete Grafik mehr, sondern digitalisierte Fotos und Filmschnipsel, wie z.B. Lethal Enforcers oder Revolution X.

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von TheRyk
  1. TheRyk - 38.500 - 2 (12.01.2020)
  2. Ivanpaduano - 29.500 - 2 (11.12.2019)
  3. Riemann80 - 9.200 - 2 (10.12.2019)


2. Platz von Ivanpaduano 3. Platz von Riemann80
2. Platz von Ivanpaduano 3. Platz von Riemann80


Weblinks[Bearbeiten]

Videos[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]