Jinks

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jinks
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 909
Entwickler
Firma Diamond Software
Verleger Rainbow Arts, Eurogold, Go!, Top Shots, Softgold
Musiker Chris Hülsbeck
HVSC-Datei /MUSICIANS/H/Huelsbeck_Chris/Jinks.sid
Release 1987
Plattform(en) Amiga, Amstrad CPC, Atari 7800, Atari ST, C64
Genre Arcade
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.14 Punkte bei 7 Stimmen (Rang 642).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 13. März 2019 - 19831 downs
Lemon64 5,5 21. September 2018 - 19 votes
Kultboy 5,43 13. März 2019 - 7 Stimmen
Ready64 5 13. März 2019 - 1 voto
ASM 9/12 Ausgabe 11/87
Happy Computer 74% Ausgabe 10/87


Beschreibung[Bearbeiten]

Jinks ist eine ungewöhnlichere Variante von Breakout bzw. Arkanoid. Ziel ist es nicht, wie beim Vorbild, einen Ball von einem Schläger abprallen lassen, so dass dieser per Kollisionen eine Bausteinformation abträgt, sondern einen Ball mit dem Schläger durch einen horizontal scrollenden Level zum Ausgang zu bugsieren.

Gestaltung[Bearbeiten]

Die Level von Jinks sind futuristisch, teilweise einfach, teilweise interessant gestaltet. Tolle Hintergrundmusik von Soundkomponist Chris Hülsbeck und Soundeffekte vertreiben gut die Spielzeit.


Im ersten Level ist noch nicht so viel los.
Zwischenlevel: Welches Level möchten Sie spielen?
Warum denke ich gerade an Purple Saturn Day?



Alles so grün...
Schon sehr futeristisch!?



Hinweise[Bearbeiten]

Das Titelmenü.

Bedienung[Bearbeiten]

Die Steuerung erfolgt mit dem Joystick in Port 2.

Im Menü
  • Start: Spielstart mit Feuerknopf einleiten
  • Speed: Slow (langsam) / normal / fast (schnell)
  • Gravitiy: Weak (leicht) / normal / strong (stark)
  • Feuerknopf drücken: Umschalten zwischen Highscore und Titelmenü.
Im Spiel
  • Die Sonde folgt der Joystickbewegung.
  • Feuerknopf drücken: Sonde umdrehen: Glatte oder spitze Seite.
  • Q : Quit / Spielabbruch.


Tipps[Bearbeiten]

  • Man hat am Anfang nur einen großen Schläger.
  • Dieser wird bei der ersten Berührung eines Gegners kleiner und bei der zweite Berührung zerstört.
  • Bei fehlender Bande bzw. Loch im Boden sofort zerstört (Level 2).
  • Game Over ist, wenn der Schläger zerstört wird oder man den Ball unwiderruflich verliert bzw. zerstört wird (beispielsweise am Gebiss im Level 3 oder Löcher im Boden höhere Levels)!
  • Punkte gibt es für das Zerstören von farbigen Blöcken und das Einsammeln von blinkenden Symbolen.
  • Im Level sind mehrere Schlägersymbole versteckt, die den Schläger wieder groß machen.
  • Weiterhin einige Springende-Ball-Symbole, die einen Ersatzball bereithalten, wenn dieses Symbol aktiviert wurde.
  • Der Schläger kann Hindernisse nicht passieren, der Ball wird durch diese abgelenkt.
  • Bewegende Teile zerstören den Schläger in mehreren Schritten.
  • Es gibt Energiebarrieren, die den Ball nicht passieren bzw. in einer Richtung passieren lassen !
  • Es gibt Magnete (Level 3), die den Ball anziehen und abstoßen.
  • Es gibt ebenfalls auch ein Gebläse (Level 3), das den Ball ansaugt und umher pustet.
  • Leuchtende, große Symbole haben Auswirkungen auf den Spielverlauf.
  • Hat man den Ball in das Zwischenlevel gebracht (rotierende Bälle zeigen dies an), kann man sich hier ein Level 1-4 aussuchen.
  • Je öfter man ein Levelwechsel macht, desto schwieriger wird es: Es erscheinen mehr Gegner und weitere und andere Hindernisse.


Lösung[Bearbeiten]

Es gibt verschiedene Möglichkeiten mit Ball in den Levels.


Cheats[Bearbeiten]

Es sind keine bekannt.

Kritik[Bearbeiten]

ASM (Ausgabe November 1987): "Fazit: Ein schönes Spielchen, das Freude bereitet. Nur könnte es ein paar Level mehr haben, als die vorhandenen vier. Der Sound stimmt, die Grafik könnte dafür etwas besser sein."

Jodigi: "Schon ein interessantes Spiel mit Suchtpotential..."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Screenshot-Vergleich[Bearbeiten]

Ein Bild von der Atari-ST-Version.
Ein Bild von der Amiga-Version.


Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Ivanpaduano
  1. Ivanpaduano - 2.700 - 4 (06.07.2019)
  2. Jodigi - 2.005 - 3 (14.05.2019)
  3. Riemann80 - 785 - 2 (13.05.2019)

2. Platz von Jodigi 3. Platz von Riemann80
2. Platz von Jodigi 3. Platz von Riemann80


Weblinks[Bearbeiten]


Videos