POT (BASIC 7.0)

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
POT (BASIC 7.0)
Format: POT(<n>)
Parameter
<n>: numerischer Ausdruck im Wertebereich von 1 bis 4
Einordnung
Typ: numerische Funktion
Kontext: Ein/Ausgabe
Aufgabe: Abfrage der Potentiometer-Eingänge
Abkürzung: pE
Verwandte Befehle
JOY, PEN

Anmerkung: Dieser Artikel beschreibt die BASIC-Funktion POT ab Commodore BASIC V7.0 oder höher.


Die Funktion POT dient dazu, den Widerstandswert der Potentiometer-Eingänge sowie den Status der Paddle-Feuerknöpfe abzufragen.

Gültige Werte für den Parameter n:

Parameter
n
Joystick
Controlport
Widerstand am
Eingang
Status des Feuerknopfs von
Paddle
1 1 POT-X 1
2 POT-Y 2
3 2 POT-X 1
4 POT-Y 2

Andere Werte für n verursachen die Fehlermeldung ?ILLEGAL QUANTITY ERROR.

Der Rückgabewert kann im Bereich von 0 bis 511 liegen, wobei die ersten 8 Bits den Widerstandswert enthalten (255, wenn kein Gerät angeschlossen ist), Bit 8 dagegen den Status des jeweiligen Paddle-Feuerknopfes.

Bit:
Bitwert:
8
256
7
128
6
64
5
32
4
16
3
8
2
4
1
2
0
1
Bedeutung: Feuerknopf Widerstandswert


Beispiele[Bearbeiten]

DO: PRINT POT(3),POT(4),JOY(2): LOOP

Gibt die Werte von POT-X und POT-Y sowie die Joystick-Richtung an Port 2 aus. Der erste Paddle-Feuerknopf wird dabei als Joystick-Richtung links (Wert 7) ausgegeben, der zweite Feuerknopf als Richtung rechts (Wert 3). Sind beide Feuerknöpfe gedrückt, gibt JOY den Wert 40 zurück.

IF POT(1) AND 256 THEN PRINT "FEUERKNOPF VON PADDLE 1 GEDRUECKT"

Ermittelt, ob der Feuerknopf des ersten Paddles an Port 1 gedrückt ist.

V = POT(1) AND 255

Nur den Paddle-Wert (ohne Feuerknopfzustand) an Port 1 in Variable V einlesen.

SOUND 1,2000,32767: DO :VOL POT(3)/16 AND 15: LOOP

Gibt einen Ton von maximaler Dauer aus und regelt die Lautstärke anhand der Position des ersten Paddles in Port 2.
Die Maskierung mittels AND 15 verhindert hier, dass ein eventuell gedrückter Feuerknopf den Wert verfälscht.