SPRITE

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Sprite (Begriffsklärung).
SPRITE
Format: SPRITE <Sprite> [,[<aktiv>][,[<Farbe>][,[<Priorität>][,<xdehn>][,[<ydehn>][,[<MC>] ]]]]]
Parameter
<Sprite>: numerischer Ausdruck im Wertebereich von 1 bis 8
<aktiv>: numerischer Ausdruck im Wertebereich von 0 bis 1
<Farbe>: numerischer Ausdruck im Wertebereich von 1 bis 16
<Priorität>: numerischer Ausdruck im Wertebereich von 0 bis 1
<xdehn>: numerischer Ausdruck im Wertebereich von 0 bis 1
<ydehn>: numerischer Ausdruck im Wertebereich von 0 bis 1
<MC>: numerischer Ausdruck im Wertebereich von 0 bis 1
Einordnung
Typ: Anweisung
Kontext: Sprites
Aufgabe: Setzen der Sprite-Attribute
Abkürzung: sP
Verwandte Befehle
MOVSPR, RSPCOLOR, RSPRITE, SPRCOLOR

Anmerkung: Dieser Artikel beschreibt den BASIC-Befehl SPRITE ab Commodore BASIC V7.0 oder höher.


Mit der Anweisung SPRITE werden Sprites ein- und ausgeschaltet sowie deren Attribute gesetzt. Der Befehl verfügt über 7 Parameter, wobei aber nur der erste zwingend angegeben werden muss:

  • <Sprite>: Gibt die Nummer des Sprites an. Erlaubt sind die Werte von 1 bis 8, ansonsten kommt es zur Fehlermeldung ?ILLEGAL QUANTITY ERROR.
  • <aktiv>: Bestimmt ob das Sprite aktiv ist, d.h. dargestellt wird. 0 bedeutet inaktiv, 1 aktiv, andere Werte führen zu einem ?ILLEGAL QUANTITY ERROR.
  • <Farbe>: Die Farbe, die dem Sprite zugewiesen wird. Werte außerhalb des Wertebereichs von 1 bis 16 lösen einen ?ILLEGAL QUANTITY ERROR aus. Die Farbwerte entsprechen folgenden Farben:
Farb-
wert
Farbname Farbe Farb-
wert
Farbname Farbe
1 Schwarz 9 Orange
2 Weiß 10 Braun
3 Rot 11 Hellrot
4 Türkis 12 Grau 1
5 Violett 13 Grau 2
6 Grün 14 Hellgrün
7 Blau 15 Hellblau
8 Gelb 16 Grau 3

Der VIC-Farbcode (entsprechend der C64-Farbtabelle) ergibt sich aus dem Farbwert minus 1.

  • <Priorität>: Bestimmt, ob das Sprite den Bildschirmvordergrund überdeckt (Wert ist 0) oder hinter dem Vordergrund verschwindet (Wert ist 1). Andere Werte als 0 oder 1 verursachen einen ?ILLEGAL QUANTITY ERROR.
  • <xdehn>: bei 0 wird das Sprite normal breit dargestellt, bei 1 doppelt so breit. Andere Werte als 0 oder 1 verursachen einen ?ILLEGAL QUANTITY ERROR.
  • <ydehn>: bei 0 wird das Sprite normal hoch dargestellt, bei 1 doppelt so hoch. Andere Werte als 0 oder 1 verursachen einen ?ILLEGAL QUANTITY ERROR.
  • <MC>: bei 0 ist das Sprite einfarbig, bei 1 dagegen mehrfarbig. Andere Werte als 0 oder 1 verursachen einen ?ILLEGAL QUANTITY ERROR.

Parameter, die ausgelassen werden, behalten ihren aktuellen Wert. Hinter dem letzten angegebenen Parameter darf kein Komma folgen, sonst wird ein ?SYNTAX ERROR ausgegeben.


Mit der Funktion RSPRITE können die Attribute ausgelesen werden.

Beispiele[Bearbeiten]

SPRITE 1,1,2,,,,1

Das erste Sprite wird eingeschaltet, erhält die Farbe Weiß und wird im Mehrfarbenmodus dargestellt.

SPRITE 1

Syntaktisch korrekt, aber ohne Funktion.