RREG

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
RREG
Format: RREG [ [<AC>] [,[<XR>] [,[<YR>] [,[<SR>]] ] ] ]
Parameter
<AC>: numerische Variable
<XR>: numerische Variable
<YR>: numerische Variable
<SR>: numerische Variable
Einordnung
Typ: Anweisung
Kontext: System
Aufgabe: Inhalt der CPU-Register nach Aufruf des SYS-Befehls ermitteln
Abkürzung: rR
Verwandte Befehle
SYS

Anmerkung: Dieser Artikel beschreibt den BASIC-Befehl RREG ab Commodore BASIC V7.0 oder höher.


Die Anweisung RREG ermittelt den Inhalt der CPU-Register nach Aufruf des SYS-Befehls. Der Anweisung werden bis zu 4 numerische Variablen mitgegeben, die die ermittelten Werte aufnehmen.

Die Variablen werden in dieser Reihenfolge befüllt:

  1. Akkumulator (AC)
  2. X-Register (XR)
  3. Y-Register (YR)
  4. Statusregister (SR)

Wird der Inhalt eines Registers nicht benötigt, kann die entsprechende Variablenposition leer bleiben.

Werden zu viele Parameter oder Konstanten anstelle von Variablen übergeben, verursacht dies einen ?SYNTAX ERROR. Werden Stringvariablen übergeben, wird ein ?TYPE MISMATCH ERROR ausgegeben.

Beispiele[Bearbeiten]

RREG AC,XR,YR,SR

Ermittelt die nach dem letzten SYS-Befehl in den Registern befindlichen Inhalte.

RREG ,,,SR

Liest nur den Inhalt des Statusregisters aus.

BANK 15:SYS DEC("CDDA"),,26:RREG A:PRINT A AND 15

Gibt den VDC-Farbcode der aktuell im 80-Zeichen-Modus eingestellten Hintergrundfarbe aus.

RREG
RREG ,,,

Syntaktisch korrekte Varianten, aber ohne Effekt.